JustinX Tanganjika Aquarium

  • Moin,


    Das 4. Männchen wird wirklich von allen gemobbt , er schwimmt einsam ganz oben unter der Vallisneria.
    Traut er sich runter wird er vertrieben.
    Die 3 anderen dulden sich gegenseitig, da wird nur mal etwas gepost.


    Ich denke mal, das ich den 4. noch abgeben werde.


    Hat noch jemand Erfahrungen mit den Schneckengehäuse für die Altolamprologus?


    mfg Andre

  • ich habe jetzt Nr.4 eingefangen.
    Und N3. (rechts im Steinhaufen ohne Weibchen) ist jetzt schon aktiver und eines der 2 Weibchen aus der mittleren Gruppe schaut sich jetzt plötzlich den Steinhaufen vom 3.Männchen an.


    Also scheint der 4. SBB ein unsympathischer Fisch zu sein? gibt das sowas?


    mfg Andre

  • Hi Andre


    es gibt fast alles.
    Manche sagen die Gruppe ist zu klein als Kolonie - andere sagen die Gruppe ist zu groß.
    Manche würden zu mehr Männchen raten damit Sie etwas mehr Beschäftigung haben.
    Manche sagen fang mit 1:1 an der rest gibt sich mit der Zeir von selbst.


    gerade hier kann man kein Rezept ala im Kochbuch steht man nehme geben.


    Kommt auch immer auf die Einrichtung un das Aquarium an.


    PS ich denke aber das Du auf dem richtigen weg bist.
    Falls Du die Möglichkeit hast das Tier in einen Einhängekasten ins Aquarium zu setzen dann üwrde ich das mal machen und
    das Verhalten der anderen Tiere unterienander und gegenüber "dem Gefangenen" beobachten.
    Könnte interessant sein/werden.

  • danke für die ausführliche Antwort. ich habe leider keinen Einhängekasten. aber ich hatte jetzt etwa 1h Zeit zum beobachten (ich weiß das das nicht viel ist), und gerade das 3. Männchen (bisher ohne Weibchen) macht einen deutlich entspannteren Eindruck, zeigt sich mehr und fing gleich an zu buddeln. und ab nächster Woche werden sie ja sowieso etwas zusammen rücken müssen, wenn die Altolamprologus dazu kommen, je nach dem, wo die sich ansiedeln wollen. mfg Andre
  • Hallo,


    Heute habe ich den ersten Versuch gemacht um ein Wasser mit mehr Magnesium als Calcium zu bekommen, ähnlich dem Tanganjika Wasser.
    Dazu habe ich mich der Hilfe des Dosierungsrechners bei Flowgrow bedient.


    Ich habe in 50l Osmosewasser folgendes getan:


    8G Magnesiumcarbonat (MgCO3)
    6g Dennerle Remineral+
    1g Dupla KH+


    Ergebnis: 10GH/KH bei 440µS/cm.


    Das weicht zur Flowgrow Berechnung um fast 2,5GH/KH nach unten ab, und da war auch kein KH+ nötig.
    zu Bestimmung des GH/KH habe ich Test von Elos verwendet.
    Leider habe ich kein Calcium und Magnesium test, gerade letzter wäre interessant, aber da habe ich nur viel zu grobe Meerwasser Test gefunden.


    Zum vernünftigen Auflöse des Magnesiumcarbonat war allerdings CO2 nötig um es in akzeptabler Zeit (gut 1h) zu lösen, jetzt hängt ein Sauerstoffsprudler im Fass, damit der PH beim Wasserwechsel nicht zu niedrig ist.


    mfg Andre

  • Hallo,


    leider unterliegt das Leitungswasser hier in Hamburg einem stetem Wechsel und es wird in meiner Umgebung viel gebaut.
    Ich kann nicht feststellen welche Magnesium/Calcium im Wasser sind (die Angaben der Wasserwerke sind dermaßen ungenau das bei einigen Werten 100% differenz zwischen minimum und Maximum sind) und ich nie weiß ob auch mal andere Dinge im Wasser sind, daher verwende ich nach Möglichkeit lieber Osmosewasser, da weiß ich was ich habe, und es ändert sich nicht dauernd.
    Da ich für meine Kardinalsgarnelen und CPO eh eine Osmoseanlage brauche und habe, ist der Mehraufwand nicht der rede wert.


    mfg Andre

  • Hallo Andre,


    hm, ja stimmt schon dass der Tanganjikasee mehr Magnesium enthält als Calzium aber


    Zitat

    Zum vernünftigen Auflöse des Magnesiumcarbonat war allerdings CO2 nötig um es in akzeptabler Zeit (gut 1h) zu lösen, jetzt hängt ein Sauerstoffsprudler im Fass, damit der PH beim Wasserwechsel nicht zu niedrig ist.


    das wäre selbst mir zu aufwendig. Ich härte auch auf, bin aber der Meinung dass es auch Magnesiumsulfat seit darf, löst sich ganz leicht in Wasser auf. Damit und mit
    Meersalz ohne Salz härte ich die GH auf. Für die Karbonathärte nehm ich zum Größten Teil Natron und nur minimal so ein KH plus zeugs ( is so teuer :rolleyes::rolleyes: )


    Rezept steht mitlerweile. Rühre alles mit meiner Präzisionswaage abgemessen an. Die Sachen für die KH in einen extra Eimer, den Rest in anderem Eimer.


    KH -Zeugs dann nach dem Wasserwechsel zu erst rein, wenn alles gut durchgemischt ist das GH-Zeugs und gut is .


    Aber o.k. jeder machts halt anders.


    LG
    Anita

  • Hallo Anita,


    ich habe die letzten 2 Wochen viel mit dem Rechner von Folwgrow gespielt und ausprobiert, und mir war eine Lösung wichtig die keine unmengen an Sulfat und vor allen Natrium dazu gibt, und wo ich die Komponenten nach Möglichkeit auch für mein CPO Aquarium nutzen kann.


    Und die Grundlage für beide Aquarien ist das Dennerle Remineral+ ,das kenne ich schon seit ein paar Jahren und es funktioniert sehr gut und scheint auch für die Fische eine sehr gute Lösung zu sein.
    Das Magnesiumcarbonat stellt dann für die Multis den hohen Magnesium Anteil sicher und erhöht gleichmäßig 1:1 den GH und KH.
    Das KH+ ist nur noch eine leichte korrektur und stellt auch etwas Kalium bereit, was den beiden anderen Anteilen fehlt.


    Sulfat kommt damit keines ins Wasser und nur über das KH+ minimal Natrium.
    Magnesiumsulfat hatte ich auch ins Auge gefasst, aber das gab mir zu viel Sulfat ins Wasser, wobei Sulfat immer noch verträglicher ist als Natrium.


    Ich habe gestern noch einen Wasserwechsel mit dem selben Zutaten für meine CPO gemacht, und ja, es dauert etwas länger, aber es hält sich im Rahmen, für mich noch vertretbar, und wenn es den Fischen hilft, mache ich das gerne.
    Abwiegen tue ich auch mit einer Feinwaage, alternativ bei meinen Kardinalsgarnelen (wo ich sehr schnell lösliche Mineralsalze habe) mit einem Leitwertmessgerät.


    mfg Andre

  • Hallo,


    ich bin Heute Morgen von Diethelm informiert worden, das meine Altolamprologus Heute gegen 16 Uhr in Hamburg sein werden!
    Er hat sie über eine Mitfahrzentrale jemanden mitgegeben, mit dem ich mich dann nachher treffe.


    Ich kann es kaum abwarten, habe aber auch etwas sorgen wie die Multis drauf reagieren werden...


    mfg Andre

  • Mach Bilder sobald es möglich ist :D

  • jetzt sehe ich eine Grund dafür...
    Das eine Weibchen (links außen im Steinhaufen) hat in den letzten Tagen seit umbau nichts besseres zutun gehabt, als dort Junge rein zu setzen...
    Jetzt werden es die Altos unnötig schwer haben, so ein schei...



    mfg Andre