200 x 80 x 60 wird Tanganjika

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 200 x 80 x 60 wird Tanganjika

      Hallo

      endlich ist es so weit
      Seit etwa Zwei Jahren träume ich davon mein Südamerika Becken umzubauen.
      ich hab in den " kleinen Becken " erst mal geschaut ob ich längerfristig Freude an den
      Fischen aus dem Tanganjika See habe.
      da bin ich mir inzwischen mehr als Sicher ! :D
      ich betrachte meine Fische wie Haustiere. Nicht als Möbelstück.
      Wenn ich sie einmal in Pflege genommen habe
      dürfen sie den ganzen Rest ihres Lebens bei mir bleiben.
      nur Nachzuchten werden verkauft.
      ich mag es nicht wenn man jedes oder jedes zweite Jahr , den kompletten Besatz umstellt.
      habe mich deswegen sehr schwer getan meine Skalare und Welse abzugeben.

      Jetzt ist es vollbracht
      das Becken ist leer . : :beerdrink:

      Eigentlich war die Rückwand Timor von Rockzolid für das Becken geplant
      ich kann mich aber nicht wirklich mit einem Filter hinter der Rückwand anfreunden
      ist warscheinlich Unsinn , aber ich wollte lieber zumindest einen kleinen HMF
      im Becken haben.
      der grosse Platzverlust und die Schwierigkeit einen Eck HMF zu integrieren
      haben mich dazu gebracht den Versuch zu wagen und selbst eine Rückwand zu bauen.

      bei der Rückwand bin ich fast fertig
      könnt ihr hier im Sammel Rückwandbau Thread sehen.

      am Wochenende wird sich entscheiden ob ich sie jetzt einklebe
      oder doch noch in die Tonne klopfe :nixweiss: :ohoh: :nixweiss: :wut: :ohoh: :brav: :nixweiss:
      Hab heute die letzte Schicht geharzt

      den XL 1200 habe ich erst mal trocken gelegt
      werde ihn mit ganz neuen Bakterien starten
      ( oder doch mit Bakterien aus einem meiner kleineren Becken )
      Er und der kleine HMF Eck Filter sollten hoffentlich genügen

      an Beleuchtung habe ich einen Dimmbaren T5 Balken von GHL
      mit 2 x 80 Watt
      einem Lum light 200 cm LED Balken
      und einen kleinen RGB Balken LED von GHL
      ( um den Sonnenuntergang und Aufgang zu simulieren)
      mit den Lichtfarben muss ich noch was arbeiten / verändern
      Alle Kanäle auf 50 % gedämmt 10:30 h bis 20:30 h

      Heizung : werde ich mit einem 300 Watt Stabheizer ( hinter dem HMF)

      Sand : Körnung werde ich 0,5-1,0 mm nehmen .
      Farbe - werde ich glaube ich doch wieder weißen Sand nehmen
      Beige reizt mich schon auch sehr, aber ich denke ..........
      Hab immer noch nicht bestellt ;(
      werde nicht so viel Sand einbauen, mal sehen wie ich das mit den Cryptos hin bekomme.

      Fische
      einziehen werden erst mal meine Paracyprichromis nigripinnis Blue neon
      3/6 Adulte Tiere und 8 Jungtiere ( kurzfristig - brauchen bald mehr Platz )
      auf den Boden sollen Xenotilapia ( mittelfristig )
      ob es meine Flavipinnis werden in der Hoffnung das sie sich vermehren ?
      Bin noch am Denken
      auch über Compressiceps ( langfristig gesehen )

      Gruss Reiner
      Dateien
      • image.jpg

        (127,91 kB, 281 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • image.jpg

        (126,3 kB, 168 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Gruß Reiner

      Wir müssen unser Leben dringend entschleunigen
      und zwar schnell
    • Moin Reiner,
      schade um die schönen Skalare und Welse, aber ich kann Dich verstehen, Hauptsache die Fische haben ein gutes Heim gefunden!
      Wie Du das mit den Cryptochorinen machst fragst Du dich, ganz einfach: Große Crypto da hinsetzen, wo Du sie haben willst, flachen stein auf das Wurzelwerk und gut ist es, so habe ich alle meine Cryptos befestigt und sie wurden noch nie ausgegraben!
      Viel Spaß beim Umsetzen Deines Planes... :thumbup:
      Liebe Grüße aus dem Norden,
      Maggi :hi:
    • Hallo Reiner
      Freut mich für dich, dass Du nach deinem 2-jährigen "Marathon" auf die Zielgerade einbiegst! Gut Ding will eben Weile haben :D
      Bin gespannt auf die Gesamtwirkung des eingerichteten Beckens mit dem neuen Lichtambiente :thumbup:
      Übrigens: Von wo hast Du deine Paracypris? Sind die Jungtiere aus deiner Zucht? Paracypris sind auch meine Favoriten für den oberen Bereich meines geplanten Beckens mit Timor-Rückwand :beerdrink:
      Männlich ,ch
    • Paras werden aufgestockt
      Soll ne richtig gute Gruppe werden .

      Wegen Boops ......
      Dann habt ihr auch mitbekommen
      Das das nicht meine Fische sind
      Also mir nicht gefallen meine ich.
      Werde irgendwie nicht warm mit denen
      Enantiopus könnte ich mir sehr gut vorstellen
      Wenn ich aber die Xenotilapia beobachte
      Weis nicht ob die wirklich miteinander klar kommen
      Hab es einmal in einem Becken mit der Combi gesehen
      Waren die Xenos aber sehr leise
      Mehr Aktion wäre das schon :joint:

      Eigentlich mag ich wenig bevölkerte Becken lieber als überfüllte
      Gruß Reiner

      Wir müssen unser Leben dringend entschleunigen
      und zwar schnell
    • Reiner schrieb:

      Eigentlich mag ich wenig bevölkerte Becken lieber als überfüllte



      Hi Reiner

      stimmt manchmal ist eben weniger mehr - allerdings nicht unbedingt bei biparantalen Maulbrütern.
      Die halten wirklich nur richtig zusammen und gehen gemeinsam durch dick oder dünn wenn Sie sich "regelmäßig" sehen.

      Bei Dir können/warden Sie sich regelmäßig aus dem Weg gehen bei den Beckenabmessungen.

      Hatte mal übergangsweise bei mir in dem 180x60x60cm eine Gruppe Ophthalmotilapia nasuta zusammen mit 1:1 Xenotilapia papilio tembwe drinnen.
      ( das Paar Xenotilapia hatte vorher in einem 100x50x50cm hervorragend harmoniert.

      Nach drei Monaten musste ich leider das einzelne Männchen dann abgeben.

      Auch ein zusetzen von jungen Cyprichromis hat leider nicht den erhofften Erfolg versprochen.

      Aber wie ein ein User hier unter Anderem geschrieben - Versuch macht klug oder "Jeder macht seins"
      Grüße
      Thomas aus Butzbach
    • Hallo Thomas

      Wenn ich solche Sprüche höre
      Von wegen Versuch macht klug
      Oder jeder macht Seins
      Da geht mir auch gegen die Hutschnur .
      Mit lebenden Kreaturen so umzugehen
      So ne Einstellung
      Geht gar nicht

      Danke dir für die Warnung das sich meine verbliebenen vier Xenos im großen Becken eher dezimieren statt optimieren.
      Im 150 x50 klappt es ja ganz gut
      Kriegen die dort mehr Stress wenn ich die 3/6 Paras raus nehme ?
      Bleiben ja die 2/3 Sumbu und die letzten 5 zonatus bei Ihnen im Becken

      Die Paras werden sicher gesetzt
      Was würdet ihr mir für den Boden empfehlen
      Vielleicht hat jemand was im Angebot ?


      Zur Disskussion stehen alle Arten von
      Xenotilapia , am liebsten papilio tembwe ..........,
      zum Erfahrung sammeln vielleicht nicht der richtige Einstieg......
      Und mir zu teuer um mir 15 Tiere zu holen
      Dann vielleicht eher
      Enantiopus
      Altolamprologus
      Meine Julidochromis transcriptus
      Die Multis hätte ich auch gern im großen Becken
      Aber wegen der Buddelei eher nicht ?
      Will nicht das das große Becken solche Krater bekommt.
      Oder ist es dann nicht so schlimm ?

      Was ich nicht will , sind die Fadenmaulbrüter
      Keine Cyprichromis zu den Paras ( weniger ist mehr )

      Gruß Reiner
      Gruß Reiner

      Wir müssen unser Leben dringend entschleunigen
      und zwar schnell
    • Hi Reiner

      ich würde dir zu folgender Bestückung für das Becken raten - gehe davon aus das es ein Schaubecken werden soll
      und Du nicht gezielt auf Nachwuchs aus bist ( dann müsstest Du nämlich regelmäßig das Becken leer räumen was für die
      Cichliden wiederum nicht besonders empfehlenswert ist:

      Eine Gruppe 2:6 oder 3:6 Opthalmotilapia nasuta
      oder Cyathopharynx 2:6 ( ob furcifer oder foae ist gir überlassen )

      Deine Gruppe Paracyprichromis nigripinnis blue neon - sollten von selbst dann mehr werden

      Eine Gruppe Xenotilapia flavipinnis ( 8-10 Tiere )
      oder eine Gruppe Enantiopus melanogenys/kilesa ( 10-15 Tiere )
      oder eine Gruppe Xenotilapia nigrolabiata ( 8-10 Tiere )
      oder eine Gruppe Xenotilapia caudafasciata ( 8-10 Tiere )

      Wenn Du Dir Enantiopus oder Cyathopharynx in das Aquarium holst dann hat es keinen Wert da die Schneckenbarsche mit
      einzusetzen - da die Schneckenhäuser regelmäßig verschüttet werden.

      Mit einem größeren Stein könntest Du einen Bereich für die Lamprologus multifasciatus abgrenzen falls Du keine Fadenmaulbrter einsetzt
      aber dann wäre mir persönlich das Becken wieder zu leer.
      Grüße
      Thomas aus Butzbach
    • Reiner schrieb:

      Wenn ich solche Sprüche höre
      Von wegen Versuch macht klug
      Oder jeder macht Seins
      Da geht mir auch gegen die Hutschnur .
      Mit lebenden Kreaturen so umzugehen
      So ne Einstellung
      Geht gar nicht



      da bin ich bei Dir und wollte es nur nochmal in Erinnerung bringen und von jemand anderem bestätigt wissen.
      Grüße
      Thomas aus Butzbach
    • kann gar nicht oft genug gesagt werden . :beerdrink:

      Soll ein reines Schaubecken werden :thumbsup:
      will dort keine Jungtiere groß ziehen
      kommen sicher keine Longior rein :laughoutloud:
      das mit dem Vermehren mach ich in den anderen Becken ( bei mir nicht im Keller sondern im 1.OG)

      Überredet : Ich werd mir nochmal die Fadenmaulbrüter genauer anschauen
      glaube aber nicht das ich mich für irgend eine Art begeistern kann. :nixweiss: :joint:

      mit einer Gruppe
      Gruppe Enantiopus melanogenys/kilesa ( 10-15 Tiere )
      und einer Gruppe
      Xenotilapia flavipinnis ( 8-10 Tiere )
      oder eine Gruppe
      Xenotilapia nigrolabiata ( 8-10 Tiere )

      dürfte der Boden dann doch schon gut belebt sein ?

      Auf Altos dazu bist du gar nicht eingegangen. Würdest du wegen Futteransprüchen nicht tun ? oder ?
      Dachte an 2/3 Altolamprologus compressiceps mpulungu oder gold head
      meine Lamprologus Ocellatus stehen natürlich auch zur Auswahl
      würden sich bestimmt auch wohl fühlen
      vielleicht in einer Ecke wo viele Steine im Sand sind
      schon kleine Flecken wo man ein Schneckenhaus eingraben kann
      aber zu klein bzw zu Felsig strukturiert als das die Enantiopus dort ihre Krater anlegen wollen

      Muss jetzt endlich die Wand einbauen
      Dann ist das klarer was machbar ist oder was ich so im Kopf habe dazu :joint:
      Gruß Reiner

      Wir müssen unser Leben dringend entschleunigen
      und zwar schnell
    • Enantiopus und eine Art der Xenos geht also nicht
      wenn keine Fadenmaulbrüter drin sind ? trotzdem nicht.
      OK
      Dann wird es nur eine Gruppe Xenotilapia

      Aber in den hinteren Raum wo die Felsspalten sind kommen dann ein paar mehr Altos zum Zug
      Nachdem die Paras sich aufgestockt haben :thumbsup:
      Gruß Reiner

      Wir müssen unser Leben dringend entschleunigen
      und zwar schnell
    • Maggi schrieb:

      Zitat von »Thomas M.«
      .... ware natürlich auch was für die neue Variante
      ( den Namen bekomme ich gerade nicht zusammen - war aber irgendwas aus ventralis und boops )

      Kommen soviel ich mitbekommen habe ja aus dem südlichen Bereich

      Ventraloboopsichromis... :laughoutloud: :laughoutloud: :laughoutloud: :laughoutloud: :sagnix:




      Nicht das irgentwelche "geistig minderbemittelte" in möglichen anderen Fischforen "sich ihrer Unkenntniss wegen" die Mäuler darüber zerreißen. smilie_happy_309

      der Entdecker der Variante hat seinen Humor nicht verloren.
      Grüße
      Thomas aus Butzbach
    • Nu ja. Sind nicht seine Fische
      Sind die von einem Kollegen der DCG
      Er hat also nix vermischt
      er hat nur die Bilder gemacht
      Die ihr leider nicht sehen dürft :joint:
      Pech würde ich sagen :laughoutloud:
      Na, ja.... ihr werdet es überleben schätze ich :brav:
      und der Namen sollte genau so lustig sein wie er ist.

      das mit dem minderbemittelt und dem rumgemobbe hätte er sich echt sparen können :ohoh:
      irgendwann ist auch mal gut finde ich :joint:
      ( und ich weiß sehr gut das er hier genauso mit liest wie ihr bei ihm :hi: )
      leben und leben lassen.

      Besinnliches Fest wünsch ich euch allen.
      Gruß Reiner

      Wir müssen unser Leben dringend entschleunigen
      und zwar schnell
    • Da hab ich doch glatt vergessen euch die neusten Bilder zu zeigen :nixweiss:
      Vergessen ;(

      Die ersten Pflanzen sind drin zum anwurzeln.
      Seht selbst

      Gern auch Kritik ( am liebsten natürlich positive :D )
      Dateien
      • image.jpeg

        (183,11 kB, 191 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • image.jpeg

        (200,37 kB, 155 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • image.jpeg

        (214,29 kB, 143 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • image.jpeg

        (202,99 kB, 124 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • image.jpeg

        (186,05 kB, 111 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • image.jpeg

        (189,15 kB, 106 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • image.jpeg

        (194,39 kB, 99 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Gruß Reiner

      Wir müssen unser Leben dringend entschleunigen
      und zwar schnell