Haltung von Xenotilapia papilio

  • Hab leider ein Tier verloren
    nach dem Urlaub Tod im Becken gefunden
    Verhungert ?
    wüsste nicht was passiert sein könnte
    Krank war auch keiner ;( 
    Die anderen 9 wachsen aber gut
    Kriegen aber bislang nicht so viele Punkte in den Brustflossen wie die Elterntiere die ich gesehen habe.
    Aber sind schon schön :D sehr schön :thumbsup:


    Aber seht selbst :thumbup:

  • freut mich zu hören :thumbsup:


    Sie haben sich recht gleichmäßig im Becken verteilt.
    Kann noch keine "Paar Vorbereitungen" erkennen.
    Wird wohl mal einer verjagt
    aber nur um die nächte Ecke
    Mit den Sumbus klappt es gut zusammen
    Die lassen sich total in Ruhe Gegenseitig 8)

  • Hallo Reiner,


    echt schöne Tiere. Scheinen sich gut zu entwickeln. Sag mal, was genau fütterst du?


    @Thomas, du hattest irgendwann mal geschrieben, du fütterst bei flavipinis und papilio Sera Flora und Cyclops. Machst du das immer noch so?
    Was hast du für Erfahrungen mit Gruppenhaltung von X. papilio? Auch in größeren Becke eher Paare oder eine Gruppe?

  • Hallo René


    Sie bekommen Tetra Phyll und Artenia Nauplien
    Der Züchter von dem ich meine Tiere bekommen habe
    hat gesagt er hat die besten Erfahrungen in Gruppenhaltung gemacht
    möglichst große Gruppen
    Er hatte deutlich mehr als 10 erwachsene Tiere in dem Gesellschaftsbecken
    Eine der großen Gruppen sogar bei Tropheus

  • Hi Rene


    ja füttere ich immer noch so - weshalb soll ich umstellen?
    Futter hab ich genug - auch für meine anderen Tiere.


    Gruppenhaltung - wenn das Aquarium groß genug ist - klar.
    Bei kleineren Becken würde ich zu 1:1 raten, da Sie doch nicht ganz so zimperlich sind und Ihre Reviere vehement verteidigen.
    Auch wenn mal ein anderes Weibchen in das Revier eines Männchens schwimmt wird gedroht usw.

  • Hallo Reiner,


    da ich den aktuellen Besatz plane und auch Xenotilapia Papilio dazugeöhren, interresiert mich deine Erfahrungen mit der Gruppenhaltung.



    Wie hat sich den die Gruppe entwickelt und schwimmen sie immer noch zusammen oder haben sie sich in verschiedene Paare aufgeteilt?
    Schwimmen sie immer noch im selben Aquarium mit dem selben Besatz wie am Anfang?


    Danke schonmal für die Antworten :thumbsup:


    Grüße
    Tobi

  • Moin,


    ich habe vor jahren mal eine Gruppe von 10-12 Tembwe in einem 120 cm Becken gehalten, in der Mitte einen kleinen Steinwall, klappte bestens und Nachzuchten gab es auch.

  • Hi Tobi


    ich habe auch schon einiges an Xenotilapia in Gruppenhaltung versucht und auch sehr positive Erfahrungen dabei gesammelt.


    Da aber auch immer genügend große Aquarien dafür notwendig sind - bin ich schlussendlich bei den 1:1 Haltungen von Xenotilapia papilio hängen geblieben.


    Dies geschieht bei mir in Becken 100x60x35cm.


    In der gleichen Beckengröße habe ich bis vor kurzer zeit auch jeweils 10 Xenotilapia flavipinnis nyanza lac bzw. 6 Xenotilapia flavipinnis milingu gehalten und nachgezogen.


    Wenn denn mal etwas "Streit" im Becken war dann sind kleine Nachzuchten von Cyprichromis eine sehr angenehme Ablenkung.


    In größeren Becken würde ich generell eine Gruppe Cyprichromis - alleine schon für das Oberflächenwasser hinzu setzen.


    PS - aktuell habe ich eine 7er Gruppe Xenotilapia papilio in 3,5cm demnächst abzugeben.

  • Hallo Tobi


    Ja , sie schwimmen immer noch im selben Becken.
    Sind ja leider nur noch 9
    einer ist aus unergründlichen Ursachen einfach mal gestorben. :( 
    Ohne zu fragen 8|


    Der Rest vom Besatz ist weitgehend gleich geblieben.
    Allerdings hab ich seit kurzen eines der Xenatolapia flavipinnis Paare in dem Becken einquartieren müssen
    Das Paar stellt die 9 Kanoni , die sich vorher sehr schön über das ganze Becken schön verteilt hatten
    an die Wand
    Hab dann nochmal etwas umgeräumt im Becken
    Jetzt halten die flavipinnis 100 x 50 cm fläche und die 9 Kanoni stehen in etagen auf 50 x 50
    hab am Wochenende vor die Flavipinnis wieder raus zu nehmen
    Auf Dauer wird das so nichts.
    Nur die 9 X. Kanoni
    mit 2/3 Sumbus und 2/2 C. Zonatus sah sehr gut aus ( wobei die Zonatus aufgestockt werden sollen.)


    @Thomas : was für kanonis hast du abzugeben ?

  • Hallo,


    vielen Dank für die ganzen Antworten :rolleyes: 
    Dann habe ich ja schonaml einen Teil meines Wunschbesatzes :thumbsup:


    Verhalten sich die unterschielichen Varianten von Xenotilapia Papilion gleich oder gibt es da auch unterschiede? Vor allem würden mich die Xenotilapia Sunflower interressieren.


    @Thomas danke für das Angebot aber ich sollte wohl zuerst einmal das Becken stellen :whistling:


    Kann man dann sagen, dass für die Gruppenhaltung von Papilio eine größere Grundfläche als für die von Flavipinnis benötigt wird?


    @Reiner bevor die Flavipinnis im Becken waren haben sich die Papilio auch in Etagen aufgehalten oder waren sie eher Bodernorientiert, wie man es bei Sandcichliden vermuten sollte?




    Gruß
    Tobi

  • Dachte ich zeig mal wieder meine Kanoni
    Sind leider nur noch 8 Tiere ( ehemals 10 )
    einer war gleich am Anfang weg , ein zweiter hat sich letzte woche in Luft aufgelöst ?(:/:nixweiss: 
    Musste vorrübergehend ein Paar Xenotilapia flavipinnis kabogo bei ihnen unterbringen
    Das Flavipinnis Paar hat die Kanoni ganz schön an die Wand gestellt
    Hab sie jetzt wieder raus genommen .
    Nu ist wieder Ruhe. Zumindest mal kurz ,,,,, Stellen sich schon sehr stark Paarweise auf .... da geht es bestimmt auch bald zur Sache