Mythos Golden Kalambo

  • Hi Joe, so kann es eben auch gehen. Schade um diesen schönen Fisch.



    fb://group/?id=225379234589122&view=permalink&object_id=249425135517865



    Es öffnet sich nicht hier der Link, vielleicht hast ja Facebook , ansonsten schade ein schöner GK der in Einzelhaft schwimmt und und seine letzten Atemzüge macht.

  • Hi,
    wollte mal wieder den aktuellen Stand melden. Bei denen, die bereits angefangen hatten, sich einzufärben, geht es nach und nach weiter. Außerdem kann man inzwischen bei vielen anderen schwarze Markierungen in den Flossen und am Körper erkennen, vereinzelt auch gelbe Einfärbungen, besonders im Bereich der Rückenflosse und im Bereich der Brustflossen. Die betroffenen Tiere sind alle mindestens 3, manche sogar 5 Jahre alt. Sie sind leider so flink, dass ich Bilder nicht hinbekomme. Wenn man genau drauf achtet, kann man es zumindest auf den Videos erkennen. Live und über die Zeit fällt es natürlich deutlich mehr auf.












    Grüße


    Joe

  • Schöne Movies von den Kalambo s. Auf Video 5 der schöne Kerl wo die ersten ca 30 Sekunden im Bild schwimmt, hat ne sehr schöne Zeichnung und Färbung. An der Stirn hat er da eine Verletzung ,sieht auf dem Movie so aus.
    Man kann es nicht so genau sehen, aber wahrscheinlich kommt das von seiner Färbung und sieht nur so aus.


    Man kann anhand der Movie schon erkennen was du meinst, man muß nur genau hinsehen und zwei dreimal die Movies anschauen.


    Schöne kräftige Tiere wieviele schwimmen da in dem Becken , und wie groß ist es ?

  • Hi Jürgen,
    keine Verletzung, der ist so. Sein Nachbar sieht im Gesicht ähnlich aus, aber der ist noch "fickriger", den bekomm ich nicht ordentlich abgelichtet aus der Nähe. Die Tiere sind schon teilweise recht bullig, besonders die Weiber. Sind aber nicht unbedingt fett. Ich hab mal vor Jahren paar WF-Bilder (von Weiko) besehen, wo man erkennen konnte, dass die WF in der Natur nicht solche flachbäuchigen Hungerhaken sind, wie man allgemein denkt. Das sind teilweise auch richtige bullige (muskulöse) Kampfschweine. Je nach Alter halt.
    Das Becken ist 5m x 1m x 0,6m, wobei ich reichlich 1m abgetrennt hab. In den 4m schwimmen die 5 schönsten Kerle mit 60 Weibern drin und nebenan ohne Einrichtung etwa 40 Männer, die mehr oder weniger alt sind und noch umfärben (sollen). Ein Bekannter hatte mal gemeint, dass die bei weniger "Druck" eventuell leichter umfärben. Und den könnte man in einem nackigen Männerbecken mit Überbesatz besser erreichen als im eingerichteten Becken, wo jeder gegen jeden kämpft. Mal sehen, was wird. Zumindest bekommen einige auch besagte schwarze bzw. gelbe Stellen und es ist im "Herrenzimmer" deutlich ruhiger als vorher im Großen. Der schöne Nebeneffekt ist, dass man jetzt relativ genau weiß, wer sich fortpflanzt. Wobei vorher eigentlich auch meist die dominanten farbigen Tiere "zum Schuss" kamen.


    Grüße


    Joe

  • Hi Joe, erst mal,danke für deine Antwort. Mir gefallen Tropheus allgemein besser wenn sie muskulöser daher schwimmen, und deine sehen schon gut aus.


    Aber wie du geschrieben hast trifft das nicht auf alle Tropheus zu.


    Wenn du zu viel fütterst werden sie fett, und zu wenig sehen sie aus wie Hungerhaken.


    Aus dem Grund drifte ich immer weiter in Richtung Brichardi die sehen von Natur aus schon etwas bulliger aus.


    Sehe das jeden Tag bei meinen Ulwile, Kipili Albino und Namansi , bei meinen Bulu Point die recht groß sind gefällt mir die Körperform nicht so gut.


    Bei den Kiriza Yellow ist es noch ne ganz andere Hausnummer.


    Zum Männerbesatz dann haste immer ein paar auf der Ersatzbank , falls mal einer von den anderen bei den Mädels ausfällt, der dann zum Einsatz kommt.


    Weiterhin viel Glück mit der Bande.