Wichtig!!! Zusatzmittel in Kochsalz

  • Ich wollte euch ein
    paar wichtige Infos zum Thema Krankheitsbehandlung mit Kochsalz
    zukommen lassen. Explizit geht es mir hierbei um die Auswahl des
    richtigen Salzes.


    Vor ein paar Tagen habe ich die Tiere in einem meiner Becken mit
    handelsüblichen Kochsalz behandelt. Ich habe auf ca. 2,5 g pro Liter
    Beckenwasser aufgesalzen. Was eine übliche Dosierung darstellt.


    Am nächsten Morgen stellte ich fest, dass alle Schnecken in dem Becken
    aus dem Sandboden gekrochen waren und an der Oberfläche des Sandes
    verendet waren.


    Da ich sonst nichts verändert hatte, und das Phänomen bislang nicht
    aufgetreten ist, konnte die Ursache nur in der Salzbehandlung liegen.


    Aus diesem Grund nahm ich das Kochsalz näher in Betracht. Es handelte
    sich um ein günstiges Salz aus dem Discounter, 500 g für 19 cent.


    Und nun kommen wir zum Punkt: Als Rieselhilfe war dem Salz sogenanntes
    Natriumferrocyanid auch als E 535 bezeichnet zugemengt. Das Trennmittel
    wirkt antihygroskopisch, bewirkt also, dass das Salz kein Wasser zieht
    und verklumpt.


    Nach Betätigen von Tante Google, vielen mir nachfolgende Links ins Auge:


    http://www.alternativ-gesund-l…cyanid-in-kochsalz-e-535/



    https://de.wikipedia.org/wiki/…hexacyanidoferrat%28II%29



    http://www.salz-kontor.de/rieselhilfe-salz.php


    Jetzt die Quintessenz für euch in Kürze:


    E 535 wird von der Lebensmittelindustrie als unbedenklich angesehen. Wie
    der Name jedoch schon sagt, ist in dem Zeug ein Cyanid enthalten.
    Cyanide sind wie bekannt toxisch. In größeren Mengen eingenommen wirken
    sie in Tierversuchen nierenschädigen und sind in größeren Mengen
    wassergefährdend.


    Somit ist für mich klar woran meine Schnecken eingegangen sind.


    Ich kann nun nur an euch plädieren, dass ihr für mögliche
    Salzbehandlungen ein Salz ohne irgendwelche Trennmittel verwendet oder
    auf die wirklich unbedenklichen Trennmittel:


    - Calciumcarbonat E170


    - Magnesiumcarbonat E504


    achtet.


    In unserem Haushalt wird es zukünftig kein Salz mehr mit einer toxischen Rieselhilfe geben.



    Viele Grüsse,



    Amin

    Best of Zitat von der Olaf:


    Wegen den Caramba , das denke ich nun nicht. Die sind doch nicht
    richtig durch gezüchtet und was er hätte davon gebrauchen können , ist
    ROT, doch gerade auf rot sind die Carmaba doch sehr spalterbig.


    Tropheus Polli nehme ich eher an, wegen der Bänderung. Da komme ich drauf, nicht
    wegen der Blauen Augen, sondern wegen den Lippen, die bemerkte ich eher.

  • Vielen Dank für den wichtigen Hinweis Amin, man muss mittlerweile wirklich auf alles achten, kannst mal sehen, was uns in der Lebensmittelindustrie alles untergeschoben wird...
    Werde ich beim nächsten Salzkauf sicherlich drauf achten, denn was Schnecken killt, kann auch bei längerer Anwendung unseren Fischen schaden...
    DANKE! :thumbup: 

  • Nicht nur den Fischen Maggi, auch uns selbst.


    Meine Restbestände an Salz mitt dem Gift drin hab ich alle in den Müll geworfen :cursing:

    Best of Zitat von der Olaf:


    Wegen den Caramba , das denke ich nun nicht. Die sind doch nicht
    richtig durch gezüchtet und was er hätte davon gebrauchen können , ist
    ROT, doch gerade auf rot sind die Carmaba doch sehr spalterbig.


    Tropheus Polli nehme ich eher an, wegen der Bänderung. Da komme ich drauf, nicht
    wegen der Blauen Augen, sondern wegen den Lippen, die bemerkte ich eher.

  • Moin Amin,
    ich habe leider keine Verpackung mehr, muss mal nächstens beim Aldi schauen, allerdings koche ich salzlos, insofern ist`s noch nicht so schlimm, werde dann auch austauschen, sicher ist sicher...

  • War eben bei Schwiegermama unten, die hatte noch einiges an verpacktem Salz, nachgeschaut und fast vom Hocker gefallen: Bad Reichenhaller Alpensalz, dachte immer dat wäre dat beste Salz, aber nein, Trennmittel auch Cyanid..... :thumbdown:

  • Servus,


    kauft ihr einen Sack von diesen Salztabletten im Baumarkt für Entkalkungsanlagen. Kostet nicht viel, sind allerdings 25 kg drinne.
    Ist lt. Inhaltsangabe reines Siedesalz ohne irgendwelche Zusätze.


    Reicht für euch ein halbes und für die Fische ein ganzes Leben lang :D


    Grüsse Hermann

  • Servus,


    ich mache es wie Hermann und kaufe mir im Baumarkt Siedesalz=Kochsalz= reines NaCl Tabletten zur Regeneration von Ionenaustauschern im 25kg Sack für 6,- bis 8,- Euro
    Das Salz nehme ich auch zur Artemiakultur her und da eine der Tabletten meiner Variante genau 14 Gramm hat, ist das bei meinen Ausgangswasserwerten auch ideal für 1 Liter Artemiaansatz......


    Ein Leben lang reicht so ein Sack bei mir allerdings nicht ganz, ein paar Säcklein davon hab ich schon verbraucht :D


    Beste Grüße
    Stefan

  • Guten Morgen...


    Das habe ich beim erbrüten von Artemia Eiern auch feststellen müssen,das billiges Salz ausm Diskounter NIX iss & des zum verklumpen beiträgt & der Erfolg ausblieb,was den Schlupf eigentl.bewirken sollte :ohoh: 
    Darrum nehm ich z.B. Meersalz u fahr damit guuut :thumbup: 
    Macht zwar auch durschtig :beerdrink: ,aber gegt wunderbar...
    Danke euch für den Tip :thumbup:

    ,,Das Leben iss zu kurz,um sich jeden Tag erneut über unnötige Menschen aufzuregen!!,,




    Schöne Grüße aus Lauf a.d.Pegnitz vom Oddo :hi: