Ach du Scheiße ....

  • Hallo Malte,



    das stimmt nicht wirklich. Da man die Ausscheidungen nicht komplett heraus filtern kann, macht es durchaus Sinn sie möglichst stark zu zerkleinern, damit die entsprechenden Bakterien möglichst viel Angriffsfläche haben und somit die Ausscheidungen möglichst schnell verstoffwechseln können.
    Überspitzt heißt das: Lieber mehr Nitrat, das mit einem WW entfernt werden kann, als irgendwo einen gammelden Haufen.


    Da gebe ich dir Recht. Ein gammelnder Haufen im Becken ist natürlich nix. Auch mit dem Wasserwechsel gebe ich Dir recht. Vorausgesetzt man hat Wechselwasser das nicht schon hohe Nitratwerte mit sich bringt.


    Aber trotzdem finde ich es sinnvoller den Kot, abzusaugen oder über einen Schnellfilter zu entfernen. Natürlich kann man nicht alles ausfiltern, aber alles was nicht mehr im System ist, kann das Wasser auch nicht mehr belasten. Natürlich muss dann der Schnellfilter regelmäßig ausgespült werden.




    Redrain


    dein Beitrag ist halt etwas zweideutig. Darum habe ich nachgefragt. Aber ich nimms jetzt ironisch :)


    mfg


    Marcus

  • Danke Marcus :thumbup: 
    Aber nen SF gut plaziert macht Sinn ;) 
    Das die TDS bei mir de Kacka unter den Sand ziehen von der Sandoberfläche konnte ich Leider noch nicht erspähen..
    & auch diese sogenannten,nennen mer se mal "Brandherde" unter der Sandoberfläche gibts bei mir nicht,genauso wenig diese Algenteppiche :rolleyes::ohoh::nixweiss:


    VG Oddo

    ,,Das Leben iss zu kurz,um sich jeden Tag erneut über unnötige Menschen aufzuregen!!,,




    Schöne Grüße aus Lauf a.d.Pegnitz vom Oddo :hi: