Sie sterben wieder

  • Hallo,


    dann jetzt etwas ausführlicher.
    Nach einer intensiven Beobachtung bin ich mir nicht sicher, ob es sich um ein oder zwei Jungtiere handelt. Mehr kann ich aber auch nicht ganz ausschließen, da der recht Steinhaufen im Schatten liegt und nur sehr eingeschränkt beobachtbar ist. (Die LED Leiste ist schräg aufgebaut, um das Überlaufrohr zum Filterbecken unsichtbar zu machen).
    Ich beschreibe mal meine sieben Racker:
    - 5 der 7 sind etwa 7 cm groß
    - 2 sind kleiner, vielleicht 4-5 cm
    - diese beiden sind recht hell, zeigen noch deutlich erkennbar ein Streifenkleid und leben am großen Steinhaufen im oberen Drittel
    - einer ist fast nahezu schwarz und lebt passender Weise im Schattenreich (also dort, wo ich nicht so gut einsehen kann). Nur ein voll ausgefärbtes Tier (wohl immer das selbe) hat dort Zugang. Dieses Tier ist es auch, welches keine anderen Tropheus dort hinlässt.
    - ein Tier ist fast am gesamten Körper gelb, so ziemlich der körperlich größte und bewohnt den großen Steinhaufen mittig
    - zwei weitere Tiere mit gelben Bäuchen bewohnen eher den rechten Beckenabschnitt (dort wo die Anubia wächst und auch der Nachwuchs sitzt). Diese beiden habe ich öfters beim Liebesspiel beobachten können.


    Was mir noch so auffällt: verglichen mit einer Gruppe Tropheus beim Fischhändler sind meine Tiere echt noch klein. Ich hatte ja schon Sorge, sie seien seit dem Einzug bei mir gar nicht gewachsen, aber Besuch und meine Frau sagen, dass das nicht stimmt.
    Nicht aufgefallen ist mir, dass ein Tier nicht gefressen hätte. Ich dachte, wenn das Maul voll ist, wird nichts gefressen? Aufgrund meiner Erfahrungen beobachte ich das Fressverhalten sehr genau! Sie haben alle gefressen. Ich kann also nicht sagen, wer hier die Mutter ist.


    Der Kleine hat heute gut gefressen.


    Die Julis vertragen sich sehr gut und sind fast ständig zusammen unterwegs. Ein Tier ist fast doppelt so groß wie das andere. Sie bewohnen meist den mittleren großen Steinaufbau. Fallen junge Tropheus ins Beutschema von Julis?


    Das wäre erstmal alles, was ich berichten kann.


    Liebe Grüße


    Micha

  • Hi Micha,
    das mit den vollen Maul und fressen ist unterschiedlich. Wenn es nicht allzuviele NZ sind, fressen die schon, aber eher langsam. Die saugen die Flocken eher ein und schnappen nicht danach. Wenn sie mit den NZ aufwachsen, schnappen die Tropheus auch nicht mehr danach, weil sie die Jungen nicht mehr als Futter sehen. Viel Spaß weiterhin.


    Grüße


    Joe

  • Hallo,


    ein kleiner Zwischenbericht:


    im Moment wird in dem Becken ganz schön viel gepoppt...
    Der EINE Kleine macht sich, wird täglich mutiger, traut sich aus dem Steinhaufen raus, wird von allen (auch den Julis) kaum bis nicht beachtet und frisst sehr gut.
    So kann es weiter gehen. Ich freue mich grad sehr. Im übrigen bilden sich grad überall grüne Überzüge auf die Steine. Mache die Tage mal Fotos.


    liebe Grüße


    Micha