118/150l für Schneckenbuntbarsche

  • Hallo,


    aus diversen unschönen Gründen ist am vergangenen Donnerstag mein kleine Meerwasser Aquarium frei geworden ;(


    Ich habe schon die Tage vorher überlegt ob und was ich mit dem Aquarium anfangen will, es sollte nur so wenig wie Möglich Strom verbrauchen.


    Nach gründlicher Reinigung und zwei Tagen leerem laufen mit Süßwasser und noch mehr reinigen, habe ich es am Sonnabend für den neuen Besatz eingerichtet.
    Noch fehlt die Lampe.
    Das Aquarium hat einen nutzbaren Bereich von 65*45*43cm (~118l) + einen angehängten Biofilter mit einem Wasservolumen von ~30l, das ganze Aquarium hat 65*60*50cm.
    Der Filter ist mit rund 3l Bioballs + 1,5l Siporax + diverse Filtermatten bestückt, die Pumpe ist eine Tunze Silence die auf etwa 500l/h läuft, der meiste Teil des Filterabteil ist also leer.
    Es gibt noch ein 150W Eheim Regelheizer und ich habe den Wasserstandsregler (Tunze Osmolator Nano) übernommen.


    Der Bodengrund ist ~20kg 0,1-0,3mm Sand Naturweiß (grau) von Schicker Mineral, dazu etwas Lochgestein und Diabas.


    IMG_20170205_123912.jpg IMG_20170205_123933.jpg IMG_20170205_123950.jpg


    Einzig die Beleuchtung ist noch offen, entweder ein EasyLED 590mm Balken oder einen Hi Lumen 60 Balken.
    Ich bin mir nur nicht sicher welche Lichtfarbe mir lieber ist, 6800k (EasyLED) oder 10000k (Hi Lumen).


    Wie der EasyLED Balken über so einem Aquarium aussieht weiß ich:
    IMG_20170120_174503 .jpg


    Das ist ok und sieht gut aus, ich weiß nur nicht ob die 10000k besser aussehn können, zumal die Lampe nur 1/3 kostet.


    Als Besatz sind Neolamprologus similis geplant, sollte ich diese nicht bekommen können, würden es Multis werden, 2M/3W sind angedacht.
    Schneckenhäuser sind auch schon reichlich vorhanden, kommen dann kurz vorher rein.


    mfg Andre

  • Du müsstest dir das vllt. irgendwo anschauen, Andre.


    Ich hatte vorige Woche über meinen Multi-Becken 9000K LEDs gehängt und habe dann sehr schnell wieder ein bissel Warmweiß zugemixt. Mir persönlich war das zu "blau".


    Aber soetwas ist ja immer subjektiv .... und ich will nicht bestreiten - auch Gewohnheit.
    Vllt. sehe ich das in ein paar Wochen schon ganz anders und stimme meinen Vorrednern zu :sagnix:


    Also - am Besten vorher anschauen.
    Oder irgendwo mit Rückgaberecht bestellen?


    Liebe Grüße
    Torsten

  • die habe ich aus Resten eines Versuchs für mein 390l zusammen geschnitten.
    Sind runde Alu LED Leisten, mit einem 5730 LED Strip, der theoretisch 8000k haben soll, in real maximal 6500k.
    Die Lichtleistung ist China Stripe typisch nur 1/2-2/3 der Händler Angabe, das war auch der Grund warum ich sie damals dann nicht für das 390l genommen habe, einfach zu wenig Lichpower bei dann zu viel Leistung (das einzige was meisten halbwegs stimmt, die Leistung).
    So sieht die Leiste und das Aquarium von oben aus:


    IMG_20170207_200527.jpg


    Ich habe einfach drei der Alu Profile 5cm breiter als das Aquarium geschnitten und provisorisch mit einem Hartschaum Streifen verbunden damit die nicht weg rollen, da das Profil rund ist.


    mfg Andre

  • Den Zusammenhang mit den Fotos verstehe ich nicht ganz, Joe.
    Schreibst du noch 'nen Satz dazu?


    ( Habe die beiden Bilder von Joe verschoben )
    Thomas



    Vielen Dank, Andre, für die Infos und die Fotos.
    Also nach 8000K sieht das wirklich nicht aus - aber sonst - da wirkt dein Becken recht gut ausgeleuchtet.
    Ich vermute sowieso, dass man die kleinen Becken mit dem Billigzeugs noch einigermaßen gut in den Griff bekommt - bei größeren reicht das dann natürlich nicht mehr.


    Liebe Grüße
    Torsten

  • Hallo,


    Ja, für ein Tanganjika ist das alle mal ausreichen, aber wenn die LED Stripe nicht die angegebenen Lumen bei der Leistung bringen, sondern deutlich weniger, sind sie sogar unproduktiver als eine T5 Röhre.
    Und ich würde Mal behaupten das eine 24W T5 Röhre nicht merkbar dunkler wäre als die LED die gerade über dem Aquarium hängen.
    Ich werde heute Nachmittag Mal Interesse halber die Leistung meiner Konstruktion messen.


    Mfg Andre

  • Hallo,


    eben ist die neu Lampe angekommen, eine BeamsWork Hi-Lumen 60.


    Hier der Vergleich zur improvisierten Lampe, ich habe alle Fotos mit der selben Einstellung gemacht.


    Die Improvisierte:


    IMG_6231.JPG


    Die Hi-Lumen auf Max:


    IMG_6224.JPG


    Die Hi-Lumen auf der mir angenehmen Helligkeit:


    IMG_6229.JPG


    Insgesamt sind die Fotos alle etwas dunkler als in Real.


    Momentan habe ich einen manuelle Dimmer dazwischen, aber ein TC420 ist schon bestellt.


    Edit:


    meine Strommessung ergab für Maximal genau 24W, für die von mir gewählte Einstellung gerade mal 8W!


    Für ein Pflanzen Aquarium wäre eine Lampe zu wenig, für ein Tanganjika Aquarium ist sie schon fast überdimensioniert.

  • Hallo,


    gestern habe ich die Similis bei meinem Händler bestellt, laut ihm könnten sie bis ende nächster Anfang übernächster Woche da sein.


    Wasserwerte sind gut:


    GH 9
    KH 9
    NO2 0mg/l
    NO3 > 0mg/l <1mg/l


    Ich habe die doch recht laute Tunze Rückförderpumpe gestern noch gegen ein JBL t500 getauscht, die deutlich leiser ist und auch gut ausreicht.


    mfg Andre

  • meine Strommessung ergab für Maximal genau 24W, für die von mir gewählte Einstellung gerade mal 8W!

    Hallo Andre,
    wie war denn der Stromverbrauch bei deiner eigenen LED-Bastelei?


    Also auf dem Foto erscheint mir die gedimmte 8W Beamswork nur wenig heller als deine LED-Leiste (Klar: Die Beckenränder kommen besser). Sicher kommt die Eigenbau LED Leiste nicht an die 8W ran. Oder?


    Torsten

  • Hallo Andre,
    Wirklich ein bezauberndes Aquarium für deine neuen schneckenbubas! Hoffentlich kommen diese unversehrt an und leben sich schnell ein.
    Vielleicht gibt es dann auch schon bald Nachwuchs wenn sich ein Pärchen findet!


    Viel Spaß noch weiterhin hin mit deinem Aquarium und berichte sobald deine neuen Bewohner da sind :thumbsup:


    MFG Yannick

  • Hallo,


    meine improvisierte Lampe hat 27,5W bedarf, 3W mehr als die BeamsWork auf Max und dann nicht mal die halbe Helligkeit!


    @Yannick:
    Mal sehen ob mein Händler sein zeitliches Versprechen einlösen kann...



    Ich habe Heute die bestellten Fritz!DECT200 Adapter bekommen, mit denen habe ich die jeweilige Steckdose bestückt die je eines meiner Aquarien versorgt.
    Die Adapter kann ich über meine Fritzbox auslesen und mir den aktuellen Stromverbrauch und Diagramme für Tag/Monat/Jahr anzeigen lassen.
    Damit ist dann das raten vorbei was das jeweilige Aquarium verbraucht.


    Das kleine hier schwankt zwischen 8W (nur Pumpe, Temperaturregler, Niveauregler) und 137W mit Heizstab und Lampe.
    Im vergleich dazu mein 390l zwischen 29W und 500W!


    mfg Andre

  • :D


    Ich habe letztes Jahr 4100kw/h verbraucht (singelhaushalt), davon gut 3000 für die Aquarien...


    Und bisher habe ich immer geraten was meine Aquarien im einzelnen verbrauchen, daher möchte ich es jetzt Mal wissen.
    Der Stromverbrauch war neben anderen Problemen (eine Plage folgte der anderen) auch der Grund das Meerwasser wieder auf zu lösen.
    Es uferte etwas aus, andauernd kamen neue Strom verbrauchende Geräte dazu...