HMF verliert schnell Leistung

  • Hallo,


    ich habe mal eine Frage an die HMF-Erfahrenen. Ich betreibe eines meiner Becken mit dem 50 P3 vom HMF Shop. Der Filter hat 3 Luftheber und wird mit einer Hailea V20 betrieben.
    Im Filter sind 12 Beutel Mini-Siporax.
    Jetzt das eigentliche Problem: Egal was ich mache, der Filter verliert schon nach wenigen Wochen deutlich an Leistung. Ich habe ihn grob ausgewaschen, die Luftheber gereinigt, die Schläuche gewechselt und die Membranen der Hailea getauscht.
    Habt Ihr eine Idee, was ich da noch machen kann?


    Danke und viele Grüße, Andreas

  • Luftheber gereinigt heisst auch da wo die Mini Luftblasen austreten in das Steigrohr bist du gut mit einem bürstchen durch ? Nicht nur in den oberen Bereich des Lufthebers
    Eventuell in essigessenz einlegen ? Den Kalk lösen :thumbup: 
    Wasserstands - Unterschied zwischen vor und hinter dem HMF passiert wahrscheinlich nicht ?

    Gruß Reiner


    Am Ende müssen deine Fische sich in deinem Aquarium wohl fühlen.

    Wenn es Dir dann auch noch gefällt ...... alles Gut :thumbsup:

  • Hi Reiner,
    ich gehe mal davon aus, dass mit Rinigung die kleinen Bohrungen gemeint waren. Alles andere macht keinen Sinn. :D
    Was den unterschiedlichen Wasserstand betrifft, das geht bei schnell verschmutzendem Filter schon relativ schnell. Das müssen keine 5cm Differnz sein, 5mm reichen da auch. Und 2000l/h sind auch nicht ohne, das muss erst mal nachlaufen, wenn sich die Poren zusetzen ...


    Grüße


    Joe

  • Hallo,


    danke für die Tipps. Der Wasserstand sinkt nicht merklich ab und entspricht fast dem Stand außerhalb des Filters. Ich werde am Wochenende mal die Luftheber einer Generalreinigung unterziehen und sie auch mal in Essig einlegen.


    Ich berichte, ob das was gebracht hat.


    Viele Grüße, Andreas

  • Hi Andreas,
    du schreibst, dass dein Filter schon nach wenigen Wochen (immer wieder) an Leistung, sprich Durchfluss, verliert. Wenn die LH aber immer gut aussehen (ich nehme an, du meinst die kleinen Bohrungen) und der Wasserspiegel im Filter nicht wegen der dichten Poren sinkt, an welcher Stelle machst du dann was, damit es wieder richtig läuft? Wenn du das Problem nicht gefunden hättest, hätte ich nach dem MEmbrantausch auf die Spule der Pumpe getippt. Aber scheinbar geht es ja immer erst mal einige Wochen, aber nach welcher Aktion?


    Grüße


    Joe

  • Hi Andreas, ich vermute mal daß es auch an deinem Siporax liegen kann , daß sich zu schnell zusetzt und dann dein Durchfluß stark nach läßt.


    Ich würde das Siporax mal ganz draußen lassen und nur über Filterschwämme filtern.

  • Hallo,


    sorry, für die verspätete Antwort.


    @Joe
    Ich habe die Aktionen leider nie einzeln getestet. Eine Zeit lang hatte ich die Schläuche im Verdacht. Der Teil der unter Wasser ist wird relativ schnell spröde. Ich dachte, dass die dann am Luftheber nicht mehr richtig dicht sind und habe sie entweder gekürzt oder gegen neue ausgetauscht.
    Ansonsten Luftheber gereinigt, Schwamm und Siporax ausgewaschen, Filtermembran getauscht.


    @Bernd
    Manchmal kommt man auf die einfachsten Sachen nicht. Danke. Werde ich beim nächsten WW machen.


    Viele Grüße, Andreas