mein neues 450 Liter Tangajikabecken ist fertig

  • Hallo, nachdem ich vor Wochen bereits mit der Einrichtung meines 450 Liter Becken begonnen habe, bin ich jetzt bis auf eine neue Beleuchtung fertig. Bestellt habe ich 2 LED leuchten, 116 cm lang, 1 x Lichtfarbe Sunset 1 x Tropic mit der Möglichkeit Tag und Nachtsimulation einzustellen.
    Als Bodengrund 0,4 - 0,8 rein weißer Sand, darunter plexiplatten geklebt. (falls mal ein Stein verrutscht. Die Filterung erfolgt über einen Fluval x6 und einer Tunze 1605.
    Für den Fluval habe ich 2 Löcher in den Boden bohren lassen damit ich auf die riesigen Schläuche außen verzichten kann. Den Ablauf habe ich so geplant, das der meiste Teil am Bodengrund und ein kleiner Teil über die Wasseroberfläche abgesaugt wird.
    Die Rückwand habe ich aus Styropor selber gebastelt und mit der Rückseite vollflächig verklebt.
    Das Aquarium läuft bereit ca. 10 Tage, nächstes Wochenende kommen Red Rainbows NZ. Leider ist der PH Wert seit Tagen bei unter 7, Nitrit liegt bei 0,025, unsere Wasserhärte leigt bei ca. 21. k-k-20170312_190146kopie - Kopie.jpg Das mit den Bildern einfügen habe ich noch nicht im Griff.


    VG Uwe

  • Hallo Uwe,
    bin ja gespannt, auf die Bilder mit den Fischen ... habe auch RRs schwimmen.
    Das Becken sieht ja schon vielversprechend aus :thumbsup:


    Der pH-Wert unter 7 würde mir Sorgen machen. ?( 
    Das würde ich versuchen in Griff zu bekommen - BEVOR die Tiere einziehen.


    Wasserhärte - du meinst sicher GH?
    Wie sieht es denn mit KH aus?
    Evtl. kann man mit Kaiser-Natron da was machen und den pH-Wert heben?


    Mit was prüfst du die Werte?
    Tropfen oder Streifen?


    Und dann nochmal als Frage:
    Welche Maße hat dein Becken genau und wieviel Tiere sollen rein?


    Liebe Grüße
    Torsten

  • Hallo, ja tunze läuft. Habe ich heute nochmals stärker auf die Wasseroberfläche ausgerichtet. Wenn das auch nicht hilft, werde ich wohl euren Tipp mit dem Natrium umsetzen müssen. KH werde ich morgen testen und berichten.
    Das Becken ist 150 x 50 x 60. Getestet habe ich mit Tropfen von Sera. Freitag kommen 25 NZ von RR. Gern würde ich noch 4 - 5 Eretmodus einsetzen, vielleicht auch noch ein paar Julidochcromis regani. Vielleicht gehen perspektivisch auch noch Kiriza yellow.


    Gruß
    Uwe

  • Freitag kommen 25 NZ von RR. Gern würde ich noch 4 - 5 Eretmodus einsetzen, vielleicht auch noch ein paar Julidochcromis regani. Vielleicht gehen perspektivisch auch noch Kiriza yellow.

    25 RR-NZ :thumbsup:


    bei allem anderen - Vorsicht!


    Ich meine, das Becken wird ganz schön voll, wenn die alle groß sind.
    UND: Zum Thema "Julios dazusetzen" siehe unbedingt hier: Sie sterben wieder


    Wozu das riskieren?


    Eretmodus ..., das verstehe ich.
    Eine zusätzliche Gruppe Trophs :ohoh:


    Bitte bedenke - deine "450L" sind nur "Brutto"!
    Abzuziehen ist die Glasstärke // Bodengrund & Steine // Rückwand // die cm von Wasseroberfläche bis Beckenrand // Technik.
    Da hast du schnell nur noch 400L Wasser übrig. Mitunter nicht mal das ... (Rechne mal kritisch durch - du wirst staunen!)
    375 Liter sind bei 15L pro Fisch mit den RRs belegt. Da bleibt dann nicht mehr so viel übrig.


    Na, jetzt freu dich erstmal auf die Rasselbande. :D


    Torsten

  • Seh das genauso wie mein Vorredner. Das Becken ist mit den 25 RR fast schon überbesetzt.


    Da gehen meiner Meinung nach keine Clowns mehr und eine zweite Gruppe Tropheus schon gar nicht.

    Best of Zitat von der Olaf:


    Wegen den Caramba , das denke ich nun nicht. Die sind doch nicht
    richtig durch gezüchtet und was er hätte davon gebrauchen können , ist
    ROT, doch gerade auf rot sind die Carmaba doch sehr spalterbig.


    Tropheus Polli nehme ich eher an, wegen der Bänderung. Da komme ich drauf, nicht
    wegen der Blauen Augen, sondern wegen den Lippen, die bemerkte ich eher.

  • Danke für eure Hinweise. Werde am Freitag die RR einsetzen und mich erfreuen. Mehr mache ich dann erstmal nicht. Habe zur reinen Vorsicht auch Baktopur bestellt. Man weis ja nie.
    Habe heute den PH Wert bei Kölle prüfen lassen, Ergebnis 7,5 - 8.0. Zuhause selbst noch mal mit Tröpfchentest gemessen, Ergebnis unter 7,0. Werde jetzt morgen nochmals mit Wasser und meinen Testern zu Kölle gehen und dort die unterschiedlichen Ergebnisse klären.

  • Hallo Uwe,


    hab ich das falsch verstanden oder gelesen, das Becken läuft erst seit 12 oder 13 Tagen, und Nitrit ist auch noch messbar.
    Diese kurze Einlaufzeit wäre mir für diese Anzahl der Fische zu riskant.
    Gruss Bernd

  • ... Hmmm, diese Gedanken wie Bernd hatte ich auch schon ... ?(


    Hast du angeimpft - Uwe?
    Hast du einen Bakterienstarter zugegeben?


    Auf jeden Fall sind dann am Anfang mehrere kleine WW pro Woche hilfreich // nötig ...
    Und Nitrit am Besten täglich prüfen.
    Die ersten Wochen min. alle paar Tage.


    Zur Eingewöhnung Tropheus hast du dich belesen? (Erstmal kein Futter).
    Gut und wichtig wäre "Preis carely"


    Wichtig: Gleiches Futter // gleicher Hersteller! - so wie sie es gewöhnt sind. Die haben schon genug "Umstellung" - nicht noch beim Futter.


    Am Freitag Tröpfchenweise an das neue Wasser im AQ gewöhnen - ruhig 30 // 45 Minuten lang (dünner Schlauch von Mempranpumpe mit Knoten drin - z-B. )



    Also - man kann sehr viel richtig machen bei Tropheus - und dass sollte man auch auf sich nehmen.
    Denn: Die lohnen es einen definitiv.
    Wunderbare Gesellen :thumbsup:

  • Am Freitag Tröpfchenweise an das neue Wasser im AQ gewöhnen - ruhig 30 // 45 Minuten lang (dünner Schlauch von Mempranpumpe mit Knoten drin - z-B. )


    Unterstreich ich noch mal
    Nimm Dir die Zeit


    Ganz ganz wichtig :thumbup:


    RR finde ich auch Super schön
    Und nur eine Art wirkt besser als zwei
    Ein einziges Paar Erets sollte dann noch passen
    Reicht ja auch .

  • Ein Paar Erets - ... kann sicher irgendwie - aber MUSS auch nicht.


    Wenn man sich einmal an den Gedanken gewöhnt hat, dass es auch ohne geht - dann fehlt eigentlich auch nicht wirklich etwas in einem RR-Becken.
    Das ist meine ganz persönliche Erfahrung.
    (Und ich finde die Clowns definitiv absolut faszinierend. Daran liegt es nicht)


    OHNE nachträgliches Einsetzen der Erets vermeidet man Stress (& mögliche neue Bakterien ???) und man lässt den RR etwas mehr "Spielraum".


    Aber, Uwe, du schaust ja eh erstmal.
    Wenn dein emsiger "Bienenschwarm" eingezogen ist - stell dir versuchsweise das Becken mal als reines Artenbecken vor.
    Das hat auch was :)

  • Hi,


    Die Frage des Einfahrens sollte unbedingt klar sein :opa: Alles neu und 14 Tage(wäre mir pers.zu kurz) geht auch aber dann ist schon ein Quentschen Erfahrung unabdingbar ;) Neu und animpfen, vorzugsweise mit Filtermaterial oder zumindest Mulm aus dem Ursprungsbecken der RR, da wurde ich nach dem impfen max. 2-3 Tage warten...........Wobei das ganze schon auch 2-4 Wochen laufen sollte.....


    Thorsten's Empfehlung würde Ich noch wesentlich verschärferter sehen..... Wenn du 25 kleine Scheißer in das nicht laufende System setzt mußt du mindestens 1 x mal Früh und Abends messen und ggf. sofort mit kleineren WW gegensteuern..... Spätesdens nach 2-3 Tagen wenn die anfangen richtig zu fressen, ist das Nitrit als Stoffwechselprodukt einfach da......... Ich nutze die ersten Tage wenn NO2 nachweislich steigt, gern zusätzlich das Sera Nitrivec......

  • Ein Aquarium neu eingerichtet und nicht angeimpft und dann sollen nach 14 Tage RR einziehen. Daß kann nicht gutgehen da ist ein Crash schon vorprogrammiert.


    Wie oben auch geschrieben gibt es Bakterienstarter die aber nicht alle was taugen oder bringen.


    Ich habe mit dem Tetra Bactozym gute Erfahrungen gemacht. Was du am Anfang noch machen kannst bist dein Becken richtig eingelaufen ist , und deine Tropheus drinnen schwimmen. Einfach 1 Gramm Salz pro Liter Wasser aufsalzen, das hilft den Tieren damit sie über die Kiemen nicht das schädliche Nitrit aufnehmen.


    Viel Glück

  • Hallo,
    vielen Dank für Eure Anregungen und kritischen Hinweise. Ich habe mir vor ca. 10 Tagen von einem privaten Züchter aus Langenau bei ihm eingesetztes Filtermaterial besorgen können und in meinen Filter eingesetzt. Gleichzeitig habe ich einen Bakterienstarter von JBL benutzt. Ich hoffe das diese Impfung ausreicht. Heute nochmals PH gemessen, liegt bei 7,5. Ich werde dann morgen den Tipp Salz (ohne Jod) zusätzlich umsetzen.
    Jürgen, wie häufig soll ich denn Salz benutzen? Bei jedem Wasserwechsel?