Wohnzimmeraquarium Nr. 2 wird Tanganjika :-)

  • Moinsen Steffi,
    schöne Tiere hast Du schwimmen, ob nun männlich, oder weiblich kann ich nicht sagen, aber die Scheu wird sich sicherlich noch etwas legen, meine waren anfangs auch richtige Schisser, hat über 1 Jahr gedauert, bis sich das gelegt hat.
    Viel Freude weiterhin mit den Schönen!

  • Vielen Dank Thorsten und Maggi :) 
    Über Altos, ob Normal- oder Zergform, liest man ja - auch hier im Forum - verschiednes zum Thema Schüchternheit. Meine grossen Compressiceps-Böcke im grossen Becken sind eigentlich gar nicht schüchtern oder zurückgezogen, man sieht sie praktisch jederzeit frei stehend. Bei meinen Sumbus bezweifle ich aber ehrlich gesagt, dass dies auch mal so wird, die scheinen einfach von Grund auf zurückgezogener veranlagt zu sein. Aber mal sehen. Wenn sie grösser sind, wird sich sicherlich innerhalb der Gruppe verhaltensmässig noch einiges tun ... :whistling:

  • Schüchtern sind meine auch.
    Sie schwimmen bzw. stehen seit November bei mir.


    Immer in Deckung.
    Schon das Futter im freiem Wasser kostet denen Überwindung.


    Mal sehen, ob sich da noch was tut.


    Aber es hat ja auch seinen Reiz, wenn sie sich dann doch mal in ihrer ganzen Schönheit zeigen ...


  • Aber es hat ja auch seinen Reiz, wenn sie sich dann doch mal in ihrer ganzen Schönheit zeigen ...

    @Peregrinus:


    Genau, Thorsten, sonst könnten wir ja auch gerade so gut Lebendgebährende halten, die den ganzen Tag nur vor der Frontscheibe rumfuseln :sagnix::D ( Reiner : Bitte nimm's nicht persönlich) ;) 
    Ist doch mit den Sumbus wie auf ner spannenden Safari oder in modernen Zoos: Da musst Du die Raubtiere auch länger suchen als früher, als die Tiere in nicht artgerecht kleinen Käfigen hinter den Eisenstäben hin- und her tigerten :thumbsup:

  • Hallo zusammen :hi:


    Zwischenzeitlich habe ich das Becken ein wenig geräumt und umgestaltet, d.h. mehr Schwimmraum und mehr Zugang zum Sandboden geschaffen. Mir scheint, dass sich die Sumbus dadurch etwas mehr zeigen und etwas an Schüchternheit verloren haben. Ich kann nun meist 5-6 von total 7 Tieren gleichzeitig sehen :rolleyes: 
    Noch tut sich nichts in Sachen Paarbildung und alles verläuft friedlich :)

  • Vielen Dank, Torsten und Maggi


    Die kennen sich halt schon seit Geburt, sind Geschwister :D . Bisher wird nur ab und zu ein wenig rumgeschubst.


    .. aber eines Tages wird es sicherlich zu mehr Konflikten kommen ;( .. dann werde ich vermutlich einzelne Tiere in das grosse Becken ausquartieren müssen, wobei mir noch nicht klar ist, wie gut sich dort Sumbus integrieren lassen. Ein drittes Reservebecken steht leider nicht zur Verfügung.

  • @Peregrinus: Schon klar, Torsten :thumbup:


    Das eigentliche Grundproblem bleibt aber eine Konstante: Wenn die Tiere heranwachsen und sich vermehren, hat man immer mindestens 1 Becken zu wenig :/ 
    ... aber eines Tages, spätestens wenn unsere Jungs mal ausgezogen sind, könnte ich mir schon vorstellen, noch ein drittes oder gar viertes Becken in Betrieb zu nehmen. Zu verlockend sind doch all jene Arten, die man gerne noch pflegen möchte. Z.B. ein tolles Feen-Becken ... :love: