Das eine noch nicht besetzt und schon ein neues am planen

  • Hallo zusammen, :fisch:


    das eine Becken ist noch nicht besetzt und plane schon ein kleines Becken aufzustellen. Es ist ein 54 Liter Becken. Natürlich nichts großes. Aber für kleine Schneckenbuntbarsche wird es wohl reichen. Weiss nur noch nicht welche. Das Becken wird auch im Wohnzimmer stehen. Zwischen meine beide Sofas. Habe die ja so in L Form stehen. Und da habe ich ne schöne Lücke wo es rein passt. Wenn ich dann auf mein Sofa liege kann ich schön ins große gucken und wenn ich nach links schaue ins kleine. Ob ich da noch mein Fernseher an machen muss. Wollte zuerst ein Gesellschaftbecken draus machen. Aber ne, die kleinen aus dem Tanganjikasee gefallen mir besser. :beerdrink:

  • Hallo Meik,
    Ja wenn es einen einmal gepackt hat will man nichts anderes mehr :thumbsup: 
    Also ich würde entweder 1:1 neolamprologus caudopunctatus oder 1:1 neolamprologus kungweensis ins Becken setzen......Bin nicht so der similis/multi Fan......


    Du könntest es zu dem auch noch als Aufzuchtbecken benutzen, z.b. für cyprichromis nachkommen oder ähnliches.


    Grüße
    Yannick

  • Hi Meik
    Find ich super, dass Du ein Schneckenbuba-Becken planst. Meine Favoriten wären Lamprologus speciosus oder meleagris, similis oder Altolamprologus compressiceps spec. Shell. Von Letzteren könntest Du in deiner Beckengrösse aber nur 1 Paar halten. Bei den anderen Arten würde auch eine Haremshaltung gehen.
    ... und wenn nun noch weitere Meinungen kommen, dann hast Du wirklich die Qual der Wahl :beerdrink: 
    Viel Spass beim Einrichten :thumbsup:

  • Hi Steffi,


    ja ich finde das Verhalten sehr interessant. Und da das Becken leer rum steht, warum dann nicht nutzen. Ja um so mehr Vorschläge kommen um so mehr Auswahl habe ich. Habe vor so Mitte oder Ende April anzufangen. Aber meistens geht es schneller als man denkt :)

  • Hi,


    :D Da würd ich mich mal mit dem neuen Büchlein Schneckenbuntbarsche,Kobolde des Tanganjikasee's beschäftigen.......da gibts neben den herkömmlichen Verdächtigen auch recht unbekannte/seltene Schnebubas....... Genannt wurde schon Kungweensis......ich hab signatus........einfallen würde mir da z.B.noch boulengeri, hequi usw.

  • von den beiden letzgenannten würde ich ei der Beckengröße Abstand halten - genauso wie von meeli.


    Werden erstens recht groß und sind auch dann 1:1 bei den 54 Litern recht ruppig untereinander.

  • Hallo zusammen,
    ich habe mir die letzten Tage Gedanken gemacht, was ich in mein Becken gerne halten möchte. Vielleicht kann mir einer oder der andere was zu den Arten sagen.


    Lamprologus Speciosus
    " " Stappersi
    " " Brevis
    " " Ocellatus "gold"
    " " Calliurus

  • Hi Meik


    Lamprologus speciosus: Sein Name ist sein Programm :thumbsup:


    Ich finde diese Art einfach nur cool, speziell, hübsch, koboldisch und charismatisch! 8o


    Sie verhalten sich allerdings in meinem grossen Aquarium anders, als man es gemeinhin erwarten würde. Sie bewegen sich nach freiem gusto im Becken und zwar eher im mittleren bis oberen Bereich. Sie interessieren sich in meinem Becken überhaupt nicht für die diversen Schneckenhäuser, darunter auch Neothauma.
    Ich halte ein kleines 1/2-Harem. Die drei Tiere bleiben oft beisammen bzw. bewegen sich zu dritt durchs Becken. Sie sind sehr friedlich, sind aber unerschrocken und selbstbewusst. Heinz Büscher, von dem ich die Tiere habe, hatte auch schon so ein Verhalten im Grossbecken bei sich beobachtet. Er hält sie nun aber als grosse Gruppe in einem kleinen Artbecken. Dein 54 l-Becken stimmt hoffnungsvoll, dass sie sich dort auch als wirkliche Schneckenbubas verhalten und Schneckenhäuser bewohnen werden :beerdrink:

  • Das Verhältnis kenne ich nicht. Ich nehme an, sein Becken hat etwa 40 l und darin leben etwa 20 Tiere. Das Becken ist stark verkrautet mit einer moosigen Art Pflanzen, so dass sich die Tiere dort sehr gut im grünen Dickicht verstecken können. Wie gesagt, ein Harem scheint sehr gut zu funktionieren. Wie allerdings 2 oder mehr Böcke sich in deinem Becken vertragen werden, kann ich nicht beurteilen. :whistling:

  • Okay, weil ich gelesen habe das man sie lieber in kleine Becken 1/1 halten soll. Aber wenn es bei den klappt warum nicht auch bei mir. Ich meine ne Garantie hat man nie. Und zu Not habe ich ja noch das große Becken um einzugreifen.

  • Hey, :fisch:


    so ne kleine Info. Für das kleine Becken habe ich auch schon alles da. Das einzige was fehlt ist ein Schrank was in der Ecke passt und die Höhe von meiner Couch hat. Das heißt bestimmt selber bauen. Und dann geht es los. Die Vorfreude ist auch schon da :D:D:D:D