Xenotilapia .... wer mit wem ??

    • Xenotilapia .... wer mit wem ??

      Hallo,

      ich würde gerne mit meinen Xenotilapia ochrogenys zongwe noch eine weitere Xeno-Art vergesellschaften.

      Mit welchen " Xenomischgesellschaften " habt ihr gute Erfahrungen gemacht ?

      Grundfläche des Beckens sind 2,5 x 0,8 m, 10 noch junge X.o. zongwe sind i.M. Bestand, der freie Schwimmraum wird von Cyprichromis besetzt, mehr ist nicht im Becken.

      .... bin mal auf Vorschläge gespannt.
      Stephan
    • Hab nur wenig Erfahrung
      Aber ich teile sie gern mit Dir :D
      Ich habe versucht zu meinen zwei Paaren Xenotilapia Flavipinnis kabogo
      Noch 11 Jungtiere von Xenotilapia ( Enantiopus) sp.kilesa zu setzen
      Auf 200 x 80 Grundfläche
      Wurden so heftig an die Wand gestellt das die Überlebenden raus mussten.

      Hab ein Paar zu den Xenotilapia ( Asprotilapia) Leptura gesetzt
      Dieses Paar hat die 6 Leptura an die Wand gestellt
      Zu dem verbliebenen Paar im 200 x 80 hab ich 9 Jungtiere gesetzt
      die auch an die Wamd gestellt wurden
      Dachte bei den Flafipinnis geht auch Gruppenhaltung ;(
      Beide Paare hab ich , sehr schweren Herzens abgegeben
      Am besten haben sie sich mit den
      Xenotilapia Papilio Kanoni (8 Tiere) vertragen
      Die zwei Tiere ,Haben aber mehr als 50 % vom Becken besetzt
      Bei den 8 Kanoni ( waren mal 10 Tiere - klappt bis jetzt ganz gut, trotz langsam Paarbildung )
      schwimmen heute mit 2 Paaren Asprotilapia leptura
      und einem Überlebenden Xenotilapia Kilesa Bock auf 150 x 50

      In 130 x55 besetzt ein Paar Xenotilapia Leptura das ganze Becken.
      Bei nur 6 Tieren, hingen 4 Tiere am Filter.
      Ich glaube inzwischen ( bei meinen genannten Arten)
      Im Überbesatz geht mehr als bei Paarhaltung
      Muss man halt mögen. :joint:

      Ich werde im 200 x 80 wieder zwei Paare etablieren
      Auf 150 x 50 werden nur die Papilio bleiben
      Auf 130 x55 nur das Leptura Paar

      Weniger ist mehr .

      Wirklich helfen tut die der Beitrag warscheinlich nicht ;(
      ist aber alles was ich zur Vergesellschaftung von Xenotilapia sagen kann
      Von den Leptura kann ich bald die ersten Tiere abgeben
      Oder sogar eines der Paare .
      Gruß Reiner

      Wir müssen unser Leben dringend entschleunigen
      und zwar schnell