Lochgestein oder Basalt? Und, woher am Günstigsten?

  • Hallo.


    Da ich kurz davor stehe mein neues Becken einzurichten und ich noch wenig Erfahrung habe ...
    Sollte man Lochgestein nehmen oder wirklich lieber nicht? Mir gefällt es sehr, der Nachteil für mich ist eher, dass es sehr teuer ist. Oder doch Basaltsteine? Wenn ja, woher kann man die besonders günstig beziehen? Aus dem Gartencenter? Im Baumarkt hab ich bei uns bisher nur recht kleines Gestein gesehen und ich hätte schon gern ein paar größere Brocken. Bin für jeden Ratschlag in jede Richtung dankbar, da ich im Moment etst mal versuche mich zu orientieren ?(

  • Hallo,


    wie groß ist denn das Becken ?
    Ich persönlich nutze gar keine "echten" Steine mehr .... künstliche aus z.B Polyrin sind deutlich leichter, hohl und werden gerne zum durchschwimmen oder als Höhle angenommen.
    Gibt´s in allen Formen, Größen und Farben .....


    .... bei Interesse habe ich noch welche abzugeben....

  • Das Becken ist 150x50x50 wenn ich mich nicht irre^^ ...
    Ich kenne die Polyresinsteine, dass geringe Gewicht ist natürlich toll, aber die sehen auch nicht von jedem Hersteller "echt" aus finde ich zudem wird mir das etwas teuer wenn ich das Becken damit vollstelle.

  • Gibt es keine Steine bei euch in der Natur ?
    Auf ner Baustelle wo ein Keller ausgebaggert wird ( Neubaugebiet)
    Baggersee, Bachbett, Steinbruch.....
    Hab noch nie Steine gekauft für ein Becken
    Kein Berg weit und breit wo mal irgendwo ne Stasse freigesprengt würde durch die Kurve
    Da Laien mäßig Steine Rum
    Frag mal bei Grabsteine nach , vielleicht hat der Lehrling nen super schönen Stein total verhunzt das er weg muss vielleicht schnitzt er Dir sogar noch ne Höhle rein :D 
    Baumarkt geht aber auch :thumbsup:

  • Seit ich Tanganjika Aquarien habe nutze ich den Diabas von Schicker Mineral:
    Diabas Gabionensteine


    Habe davon sicherlich schon 150 kg verbaut, astreine Qualität, genauso deren Sand.
    Nur den Basalt soll man von Schicker (eigene Mitarbeiter Aussage) nicht für das Aquarium nehmen, da ihr Vorkommen teilweise mikro Schwefel Einschlüsse hat.


    mfg Andre

  • die größte Sortierung von 10-30cm sind keine kleinen Steine mehr, da sind schon ganz schöne Brocken zwischen.
    Wenn man einen Aufbau mit Höhlen habe will, bringt einem ein 50 oder 60cm Stein (außer vielleicht beim Lochgestein) nichts.
    Viel größere Steine bekommst du dann meistens nur noch als einzelne zu kaufen, oder musst tatsächlich in einen Steinbruch fahren.


    Lochgestein habe ich ja auch verbaut und bin auch durchaus ein Freund dieser Art Gestein, aber leider bleibt die Optik nicht lange weiß, aber zum Höhlen Bau ist es genial, aber auch teuer.
    Leider ist es fast nicht in dunkel zu bekommen.
    Wenn es Lochgestein in Basalt oder Schiefer Farbe geben würde, würde ich das sofort nehmen, das wäre optimal.

  • Hallo Andre,


    Danke für den Hinweis! Hab das gestern Abend total übersehen, dass es auch eine größere Auswahl gibt. Ich dachte 5cm, 8| . Aber ja, 10-30cm ist ja schon nicht übel. Jetzt habe ich eine Helle Rückwand (mache Nachher Fotos!), da würden sich dunkle Steine vielleicht gut machen, mal sehen. Aber Du hast schon Recht, Lochgestein ist schon nicht übel zum "basteln" und mir gefällt es auch optisch. Es gibt ab und an schöne richtig große Brocken zu kaufen ... aber der Preis ist meist hefitg :cursing:


    Das Lochgestein möglicherweise nicht lange schön weiß bleibt hab ich schon gelernt, habs ja in meinem 54er ...


    Wo Du grad Schiefer sagst ... kann man doch auch nehmen oder? Mein Vater hat noch nen 80cm Schiefer im Garten liegen ... aber ich glaub den will er selbst ins AQ legen :D Ja, ich muss es mir schon genau überlegen was ich drin haben will, denn ich habe keine Lust, wenn es erst mal steht, dann gleich alles wieder umzuändern. Für Altos wären Höhlen natürlich nötig nicht wahr?! ... Ob ich Julis auch reinsetze weiß ich noch nicht so genau. Aber für die Xenos brauch ich ja viel Sandfläche, kann dann also eh nicht "alles" voll legen.

  • beim Schiefer musst du die Oberfläche absuchen, ob da Pyrit (goldig schimmernde Einschlüsse) zu sehen sind, das kann auch zu Problemen führen.


    Schiefer in großen Steinen ist auch gut teuer, ich habe im Keller noch große flache Platten mit 6-8 cm dicke liegen, da habe ich damals rund 30€ pro Stück gezahlt, aber die Blue Neon brauchten so was, aktuell stehen sie auch nur rum.


    Bei meinem Lokalen Händler habe ich das letzte mal für ~ 6 kg Lochgestein fast 60€ bezahlt....
    Bei Ebay bekommt mann es deutlich günstiger, kann sich die Steine aber leider vorher nicht aussuchen, und das finde ich wichtig, denn nicht alle Steine passen zusammen.
    In meinem kleinen Similis Aquarium ist das Lochgestein erstaunlicher weise noch recht sauber, kaum Algen drauf, dort scheint der TwinStar zu funktionieren.

  • Ja, hab ich auch schon gesehen das Schiefer nicht gerade günstig ist. Gibts auch im Netz meist nur recht klein. Aber vermutlich werd ich kein Schiefer nehmen. Wofür brauchen die "Blue Neon" das?


    60€ für 6 Kg finde ich wirklich zu teuer! Es gibt auf Ebay einen Anbieter, der Fotos von den individuell Lochsteinen macht. Du bekommst dann genau die, die auf den Fotos zu sehen sind. So kann man sie sich "quasi" doch aussuchen. Aber auch da ... sind schnell 100€ weg bei der Größe des Beckens.


    Bei meinen Multis habe ich "Geweihschnecken" mit drin, die putzen die Steine ordentlich sauber. Unglaublich was die 2 da wegfressen! Kann ich bisher nur empfehlen.

  • Machen nur die Weibchen , das mit den Eiern legen.
    Mein 150 er ist voll von den weißen Punkten. :evil: 
    Algen sind schlimmer :D 
    In den anderen Becken machen sie es nicht .


    @JustinX : Mein Bestand von 8 Paracyprichromis hat sich auf über 100 Tiere erhöht, ganz ohne Schiefer im Becken . :joint: Die würden ganz sicher auch die Rückwand nehmen die du da für dein Becken hast Tanja.
    Ich würde die übrigens ganz ins Becken kleben mit hellem Silikon und hermetisch mit noch mehr Silikon abdichten. Die beiden ausgesägten Vierecke würde ich unten im Becken platzieren . Da kannst du gut einen Stein vor stellen und mit etwas grün kaschieren. Sieht dann kein Mensch .

  • Danke für die Tipps Reiner ... die Rückwandgeschichte besprech ich lieber in dem "Thread". Was die Steine angeht, werde ich die Woche erst mal die Baumärkte und Gartencenter abfahren und mal schauen was die so haben. Bin mir da auch noch nicht schlüßig welchen Farbton ich will. Dunkel oder Hell.