Meine Tanganjika WG

  • PS: Die Art wie Altolamprologus Kämpfen bzw. sich im Kampf verteidigen ist auch sehr interessant. Werden sie angegriffen, wenden sie dem Aggressor ihre Flanke zu. Die Schuppen sind hier sehr dick und werden wie ein Panzer oder Schild genutz. Aber auch ein Altolamprologus ist verwundbar. Ist die Attacke zu heftig scheint die Schwimmblase beschädigt zu werden. Das Tier kann dann nicht mehr richtig schwimmen ind stirb auf kurz oder lang. Ist bei mir so auch leider bereits passiert.

    @gajika
    Hallo Steffen


    Jetzt, wo ich das lese, wird mir Einiges klar :/;( ! Ich hatte ja vor 2 Wochen berichtet, dass einer meiner 3 Compressiceps-Böcke gestorben ist (siehe: Wissenschaftliche Zeichnungen Tanganjika-Cichliden


    Als ich ihn ohne Gegenwehr aus einer Versteckecke dem Becken entnehmen und in einen Eimer separieren konnte, erkannte ich sofort seine koordinationslosen Bewegungen und vermutete, dass etwas mit seiner Schwimmblase nicht mehr stimmte. Leider werde ich nie erfahren, was zuvor abging, weil ich bzw. meine Familie 10 Tage zuvor in Urlaub waren. Zu gern wüsste ich, wer ihn so heftig attackiert hattte, weil vor meinem Urlaub alles sehr harmonisch zu- und herging :whistling:

  • Update:


    Die Fütterung eben war ein wahres Fest! Fantastisch!


    3 der 4 Altos sind nun vorwiegend draußen.
    2 der drei zicken sich etwas an, wobei es keine Kämpfe sind und es vielleicht auch Annäherungversuche sind?!


    Der andere "verhandelt" mit dem abtrünnigen Multi um das große Schneckenhaus.
    Allerdings ohne Gewalt :D


    Wird sich das einpendeln, wenn die Altos in der Multiecke vorbeischauen und von dort vertrieben werden? Sie kommen nämlich wieder trotz leichter Gegenwehr 8|:)

  • Solange die zwei keinen richtigen Ärger kriegen , lass die Hände aus dem Becken
    Die Altos haben ja glücklicherweise schon eine recht ordentliche Größe
    Da haben die Multis Respekt


    Falls es doch Ärger gibt oder du merkst , wenn ich nix mache gibt es Krieg ....
    Zwei Möglichkeiten


    Ich würde dem einsamen Multi ein normales Weinbergschneckenhaus anbieten
    Gleich neben der Meeresschnecken
    Vielleicht fühlt er sich in der etwas kleineren Schnecke sogar sicherer vor den Altos
    Dann überlässt er dem diese vielleicht .
    Dann kannst du ihn mit " seiner Neuen Schnecke " umsiedeln.


    Oder die Meeresschnecken Stück für Stück nach rechts verschieben
    So das er gar nicht merkt das er von den Altos distanziert wird.
    Was will er auch machen wenn sein Haus plötzlich 10 cm weiter rechts liegt. :D 
    Wenn er dann rechts im Becken angekommen ist, biete ihm dort weitere Häuser in seiner Nähe an.

    Gruß Reiner


    Am Ende müssen deine Fische sich in deinem Aquarium wohl fühlen.

    Wenn es Dir dann auch noch gefällt ...... alles Gut :thumbsup:

  • Ja ich beobachte das genau und schaue, ob ich was mache.
    Die Altos machen schon was her und sind nicht so scheu wie erwartet :)


    Erkennst du auf den letzten Bildern die Geschlechter der Multis? Tendiere zu Weibchen bei dem einzelnen.
    Der mit dem Alto lässt mich grübeln..


    Wenn später der einsame Multi noch im Handel ist, werde ich ihn wohl mitnehmen.
    Kann man machen oder?


    Grüße

  • Schwer zu sagen ob der einsame Multi sich in die Gruppe nachträglich integrieren lässt . ;( 
    Die Geschlechter kann ich nur an der Größe und / oder am Verhalten feststellen .
    Die zwei die im Revier geblieben sind .... verhalten sich wie ein Paar ?
    Wenn die zwei die das Revier verlassen haben relativ groß sind , könnte es sich bei denen um Männchen handeln die ihr eigenes Revier gründen wollen
    Der größte Fisch besucht aber alle drei Tiere ?

    Gruß Reiner


    Am Ende müssen deine Fische sich in deinem Aquarium wohl fühlen.

    Wenn es Dir dann auch noch gefällt ...... alles Gut :thumbsup:

  • Ja tut er. :P 
    Also es ist so: es gibt drei Multis, die ihren Platz über Schn.häusern haben und einen, der mal da und mal da reinschaut - der Größere, aber auch Ältere.


    Der/die Neue steht jetzt auf der anderen Seite über den Altos und traut noch nicht so, hat aber gut gefressen. Der große Multi schwimmt sehr häufig rüber zu ihm, als wolle er ihn abholen. Er attackiert ihn nicht, stubbst ihn aber an und schwimmt dann zurück, als wolle er sagen "hi ich bin dein Boss, komm mit zu uns" :)


    Hab ich zu viel Phantasie oder kann das sein?


    Schönen Abend

  • Du bist echt ein Chaot , kann man das sagen ?


    Da klappt es trotz vieler Bedenken
    erfreulicherweise einigermaßen gut
    Nicht Perfekt ......
    aber es sieht gut aus


    Und dann setzt du noch einen neuen Multi dazu :joint:


    Hört sich ja aber an als hast du Glück :thumbsup:

    Gruß Reiner


    Am Ende müssen deine Fische sich in deinem Aquarium wohl fühlen.

    Wenn es Dir dann auch noch gefällt ...... alles Gut :thumbsup:

  • Ja , vor 22 Stunden
    7 Stunden später schreibst du das der neue im Becken ist .
    In einem Forum musst du etwas langsamer sein wenn du so ne Frage stellst
    Guckt nicht jeder so oft rein
    Musste ich auch lernen am Anfang , wo ich gierig alle Infos eingesaugt habe
    Vor meinen Becken saß und scheinbar ewig auf Antwort warten musste. :D 
    Kann mich an die ein oder andere, schon genervte Frage, von mir erinnern...warum keiner was sagt :joint: 
    Viele trauen sich auch nix zu raten, weil wenn es schief geht , .......oder gehen im Rat immer auf ganz, ganz sicher.....
    Oder machen Rechtschreibfehler :laughoutloud: 
    Und noch mehr sind einfach extrem Schreibfaul. ;(


    Bei Dir gefällt mir das ich lesen kann wie gut du deine Tiere beobachtest und das auch bereit bist weiterzugeben. Dir die Mühe machst es zu ( be ) schreiben :D:thumbup: Das will ich lesen
    In einem anderen Forum krieg ich nur noch ( brilliante) Bilder .Nur vom Fisch , kaum Becken drum rum . Gibt mir recht wenig . Bilder find ich genug im Netz. Nur wenn ich die Geschichte dazu erfahre, den Werdegang, das Verhalten, vor allem zwischen den Arten..... dann wird es interessant.
    Multis mit Altos in der Größe vom Becken trauen sich nicht viele , wegen dem Grössenunterschied.
    Ich hoffe noch viel von deinem Becken zu lesen :thumbsup: 
    Deswegen denke ich schon das du es aus dem Bauch raus richtig entschieden hast .


    Die Altos sind übrigens sehr schön :love:

    Gruß Reiner


    Am Ende müssen deine Fische sich in deinem Aquarium wohl fühlen.

    Wenn es Dir dann auch noch gefällt ...... alles Gut :thumbsup:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Reiner ()

  • Werde gerne weiter berichten! :)


    Es ist ehrlich gesagt total spannend zu beobachten, wie sich der neue Multi und der Chef der bestehenden Gruppe annähern.
    Er kommt immer ein Stückchen näher und schwimmt erstmal wieder zurück.


    Die Altos haben kein Problem damit, dass er noch in "ihrem" Eck steht.
    Nur in eine kleine Höhle lassen sie ihn nicht, während er in ne andere große Höhle sogar mit 2,3 von ihnen zusammen rein darf. ^^


    Die Altos selbst sind damit beschäftigt, sich untereinander einig zu werden. Meine zu erkennen, dass zwei immer mal wieder leicht "angreifen" und die anderen zwei sind eher zurückhaltend, kommen aber auch raus.
    Auf einem Haufen stehen sie mittlerweile weniger und die Multiecke besuchen sie garnicht mehr!


    Es ist jeden Tag aufs Neue spannend beiden Arten zuzuschauen und das Füttern ist extrem spektakulär! =O:D

  • Wenn die Multi Ecke keine Möglichkeit bietet eine Höhle zu besetzen
    Werden Sie die Kolonie in Ruhe lassen.
    Die ersten Jungen lassen sicher nicht allzulange auf sich warten.


    Bei mir schwimmt der Große Alto Bock manchmal " wie im Angriff " auf die Kolonie zu =O 
    Aber nur weil eine große Futterflocke über denen nieder sinkt
    Die " gönnt er " den kleinen Rackern nicht :D 
    Irre, wie schnell dann alle in ihren Häusern verschwunden sind .
    Gegen den Transcriptus Bock kämpft der Alpha Multi recht oft.
    Die Weibchen bleiben draußen dabei und wehren einen Halbstarken Longior ab der in so einer Situation oft seine Chance sieht einen Vorstoß zu wagen.
    Wenn der Multi Bock auf seinem Platz ist traut er sich das nicht .
    Wenn der alte Longior Bock über die Multi Burg schwimmt nimmt der Multi Alpha auch lieber Reis aus
    Da sind dann auch alle Verschwunden. Tauchen aber ruhiger ab beim Alto
    Transcriptus Weib und Longior Weib bleiben im Revier .
    Inzwischen hab ich die zweite Brut Multis in der Burg entdeckt
    Bin voll gespannt wann das Gleichgewicht zu kippen droht und ich eingreifen muss. :opa: 
    Hoffentlich nicht im Urlaub , wenn ich nicht da bin ;(

    Gruß Reiner


    Am Ende müssen deine Fische sich in deinem Aquarium wohl fühlen.

    Wenn es Dir dann auch noch gefällt ...... alles Gut :thumbsup:

  • Ich wünsche dir schon Mal nen schönen Urlaub! :) 
    Ende August habe ich auch... hoffe,alle benehmen sich in der Zeit :D


    Gut zu wissen, dass gewisse Streitigkeiten auch auf Dauer normal sind...


    Der neue Multi hatte heute noch ein paar Dates mit dem Chef, aber bleibt noch bei den Altos.
    Die Altos selbst haben gut gefuttert, sich etwas angezickt und jeder hat mittlerweile seinen eigenen Rückzugsort..wie lange kann es dauern bis ich weiß, wer M oder W ist??

  • Kurzes Update:


    Der Multinachzügler scheint sich zwar mit den anderen Artgenossen zu verstehen, bleibt jedoch bei einem der Altos. :huh: 
    Ein Schneckenhaus interessiert ihn garnicht, fressen tut er gut, aber er gesellt sich noch nicht in die Multiecke hinzu...
    Braucht es hier einfach mehr Geduld bis sich das einpendelt und er zu den anderen auch schwimmt :?: 
    Bisher gibt es nur friedliche "Treffen" in der Beckenmitte...


    Die Altos selbst haben alle "ihren" Platz eingenommen - zwei jeweils in einem Lochstein, einer an einem Meeresschneckenhaus und einer ganz vorne, immer zu sehen, wo auch der Multinachzügler steht.
    Leichte Anfeindungen gibt es beim Fressen...alle haben einen guten Hunger und es ist einfach spektakulär ihnen dabei zuzusehen ^^


    Schönen, gewitterfreien Tag Euch allen :hi: