Mein erstes Leleupi Becken

  • Hallo Sascha,
    Ich hatte gefühlt 40 Junge. In den ersten 2 Wochen blieben sie in der Nähe der Muschel, dann, als sie noch nicht gefärbt waren, wurden sie mutiger. Ich hatte nie gesehen, wie ein Erwachsener einen Jungen nachstellte. Dennoch habe ich nach 6 Wochen nur etwa 15. Es sind 6 Alte in dem 80er Becken, die sich meist vertragen. Ein Freund beklagt sich, dass seine vermutlich nachts auf Jagd gehen und schlafende Jungfische eigener und anderer Bruten dezimieren.
    Ich hatte 3 Bruten hintereinander, war nach den ersten beiden Bruten im Urlaub, alle weg. Als ich die 3. Brut täglich mit Salina fütterte, hat das Paar nicht mehr abgelaicht. Aber vielleicht laichen sie auch nur 3 mal hintereinander.

  • Meine Haben Junge seit vier Jahren.
    Dazwischen sind auch mal Pausen
    aber nie wirklich lange Pausen.
    Meist freue ich mich weil das Weib schon sehrmitgenommen ist durch das ständige Ablaichen und bewachen der inneren Höhle.
    Kommt sie raus kriegt sie Druck vom Chef und muss wieder in die Burg
    ( oder sie versteckt sich in den anderen Steinaufbauten .)
    Ich glaub die Halbstarken vom letzten Wurf vertilgen ihre Brüder und Schwestern vom neueren Wurf.

    Gruß Reiner


    Am Ende müssen deine Fische sich in deinem Aquarium wohl fühlen.

    Wenn es Dir dann auch noch gefällt ...... alles Gut :thumbsup:

  • Die kriegen sich öfter mal in die Wolle
    Das Weib flüchtet dann meist einen Tag in ein Revier das er sonst meidet
    Findet sie keinen solchen Fluchtpunkt
    könnte es mit ihrem Tod Enden
    Nach einem Tag geht sie meist wieder zurück in ihr Revier,
    Er will das sie in der Höhle aufpasst
    sie will mehr auch draußen sein und endlich wieder besser fressen können
    Spätestens wenn sie wieder Laichreif ist vertragen sie sich wieder

    Gruß Reiner


    Am Ende müssen deine Fische sich in deinem Aquarium wohl fühlen.

    Wenn es Dir dann auch noch gefällt ...... alles Gut :thumbsup:

  • Die Gefahr ist nur wenn sie schlecht ans Futter kommt
    Sie magert dann ab und der Bock will wieder brüten
    Dann kann sie keinen Laich ansetzen, kann ihr Programm nicht erfüllen
    Er versteht das nicht
    Stress
    Sie muss ausweichen und sich erholen
    ( hierbei werden sie im schlecht strukturierten Becken oder in zu kleinen Becken oft getötet)


    Mein Mädchen wird langsam schon etwas älter
    Hab deswegen mal zwei Jungtiere drin gelassen
    Als Ablenkung für ihn
    Oder im schlimmsten Fall , als Ersatz für das Weibchen.

    Gruß Reiner


    Am Ende müssen deine Fische sich in deinem Aquarium wohl fühlen.

    Wenn es Dir dann auch noch gefällt ...... alles Gut :thumbsup:

  • Hallo,

    so mal wieder ein kleines Update was meinen kleinen Jungtiere so machen. Denke mal, ich habe so zwischen 10-15 Stück. Die größten sind 2-2,5cm groß.

    Sie bewegen sich im ganzen Becken und der Vater beschützt sie, egal was kommt.

    Ist sehr interesant wie das Verhalten untereinander ist, die größeren lassen gleich den Chef raus hängen.

    Grüße

    Sascha

  • Interessant , wie unterschiedlich sich Die Tiere bei Dir zeigen.

    Ich musste gerade ein erwachsenes nachgewachsenes Weibchen aus dem Becken entfernen, wurde sehr in eine Ecke gedrängt

    Leider lebt in der Ecke das Julidochromis Transcriptus Bemba Paar

    Die waren nicht begeistert das sie sich dort ansiedeln wollte

    Gut , ohne die Julis hätte es bestimmt geklappt

    Vielleicht doch gar nicht so verschieden.

    Gruß Reiner


    Am Ende müssen deine Fische sich in deinem Aquarium wohl fühlen.

    Wenn es Dir dann auch noch gefällt ...... alles Gut :thumbsup:

  • Ich habe auch 12 Jungtiere (4 cm) und 5 Erwachsene. Im 80er Becken, wo die Erwachsenen aufgewachsen sind, haben sich die 2 Männchen und 3 Weibchen arangiert. Nun habe ich sie in 140x40x40 mit vielen Verstecken durch Anubia und Steine umgesetzt und da geht die Streiterei los. Vorher waren sie gelb, jetzt haben viele schwarze Flecken und Flossenränder bekommen. Ob sie sich schwarz ärgern?

  • Die schwarzen Flecken liegen eher am dunklen Untergrund

    Sand, Steine, Rückwand.....

    Deswegen sind meine auch schöner als die von Sascha :laughoutloud:

    Sorry Sascha ...... der Preis vom Bodengrund ....... :joint:


    Bei meinem Vater hab ich ja zu den 3/3 Julidochromis marlerie die er schon hatte 5 Jungtiere der Longior gesetzt . Wenig Hoffnung gehabt das die sich behaupten können

    In 100 x 40 x50

    Und hab dieses Jahr 34 Tiere abgefischt , und bei ihm war auch weniger Stress als gedacht.

    Mehr Platz , mehr Stress ......

    Hatte aber auch schon 7 Jungtiere im 80 er Becken

    6 unterdrückt an der Wand und nur einer frei stehend :nixweiss:?(

    Die Farbenpracht ist es aber Wert, etwas länger feilen zu müssen bis ein Besatz gut steht .

    Auch vom Verhalten echt schöne Tiere, wenn es für sie passt.


    Hätte gerade ein schönes Paar abzugeben

    Zwei unterdrückte Tiere in ein Ausweichbecken gesetzt

    Er ist deutlich kleiner ,(noch ) , als Sie ,

    Aber gleich zusammen :love: gekommen.

    Eindeutig , zweideutiges Benehmen :joint:

    Gruß Reiner


    Am Ende müssen deine Fische sich in deinem Aquarium wohl fühlen.

    Wenn es Dir dann auch noch gefällt ...... alles Gut :thumbsup:

  • Das hätte ich jetzt nicht gedacht, mehr Platz mehr Stress.

    Bei mir hat nur der Bock die schwarze Färbung am Kopf, die Weiber sehen schön Gelb aus. Bin auf die Jungtiere gespannt, wie die sich färben, da gibt es auch schon Unterschiede. Mache sind deutlich dunkler.

    Mir gefallen sie aber immer noch wie am ersten Tag als ich sie geholt habe

  • Kollege hat sie bei Frontosas

    er hat irgendwann den hellen Sand gegen schwarzen Kies getauscht für die Frontis

    und die Longior haben es ihm mit matteren Farben, schwarzen Mäulern und Flecken gedankt. ||

    Die Frontosas sehen mit dem dunklen Boden übrigens nicht besser aus als vorher :joint:

    Gruß Reiner


    Am Ende müssen deine Fische sich in deinem Aquarium wohl fühlen.

    Wenn es Dir dann auch noch gefällt ...... alles Gut :thumbsup: