Tanganjika 120x80x60

  • Stopp !


    An dem Becken wird „nix mehr geändert „

    bis ich es „in Echt „ sehen durfte

    :):):):):):):):):)

    Ich will es so sehen , mit Flavipinnis :joint:

    Ein Freund hat noch viele sehr schöne junge Chaitikas

    Stuttgart , Leinfelden


    Ich versteck meine Heizer ja gern hinter einem Eck HMF

    Ansonsten sollten die Heizer schon irgendwie sichtbar sein für Kontrollen und in der Strömung stehen

    Gruß Reiner


    Am Ende müssen deine Fische sich in deinem Aquarium wohl fühlen.

    Wenn es Dir dann auch noch gefällt ...... alles Gut :thumbsup:

  • Hallo,


    danke Dieter mich freut es immer wenn jemand mein Becken gefällt. Ja es soll noch eine Strömungspumpe oder besser der Turbofilter von Aquael sofern es Amazon schafft ihn ganz zu liefern :lol4:Danke ChrischiO der soll noch in die Ecke und dann werde ich mal sehen ob es mit einem Modul noch möglich ist.


    Keine Angst Reiner das Becken bleibt auf jeden Fall vom Hardscape Aufbau so und ich bin auch gespannt und kann es kaum erwarten bis sie einziehen und die Sandfläche zum leben erwecken. Und am besten noch was gegen dei Cyanos tun sch... Dinger.


    Wie groß sind denn die Chaitikas möchte sie nicht all zu klein einsetzen, da mein Similis Bock doch glaubt er sei der Chef im Becken :laughoutloud: Aber wenn er was den Flavipinnis tut wir er wieder in sein 60er Strafversetzt :lol4: vlllt lernt er es dann :muahaha:.


    Wobei ich aber gerade auch noch mit neolamprologus caudopunctatus oder Julidrochomis natürlich auch hier die kleinste Art liebäugle.


    Kann mir jemand sagen ob es da zu Kreuzungen bei Neolamprologus Similis und neolamprologus caudopunctatus kommen kann?

  • Hallo Tobi

    Du machst das schon richtig .

    Aber denk dran , weniger ist manchmal mehr :thumbsup:


    Kreuzungen, Das glaube ich nicht.

    Hatte zwar sogar schon mal nen Hybriden zwischen

    Neolamprologus Longior und Julidochromis marlerie

    Kein Scherz :joint: nicht bei mir entstanden, hab ihn nur ne Weile gehabt.

    aber Caudo -Similis - neee , glaub ch nicht.

    Würde ich aber auch nicht setzen

    Gleicher Wohnungsbau, gibt Ärger.

    Altos sind noch klein , aber du hast ja Zeit .

    Gruß Reiner


    Am Ende müssen deine Fische sich in deinem Aquarium wohl fühlen.

    Wenn es Dir dann auch noch gefällt ...... alles Gut :thumbsup:

  • Morge,


    Danke Reiner ja ich habe wirklich Zeit und werde die Xenotilapia wie auch die Cyprichromis sich erstmal lnge eingewöhnen lassen und dann sehe ich wie es weiter geht schließlich soll es harmonisch und nicht vollgestopft aussehen.

    Ich die caudopunctatus öeben eher im Felsöitorial und legen nur bei nicht vorhandenem Felsöitorial die Eier in Schnecken?

  • Hey Teddy,

    Du hast Ja gefragt Wie groß Die chaitikas Von Reiners bekanntem Sind..


    Laut EBay Kleinanzeigen Sind Die Chaitikas zwischen 3 und 4cm groß, und seine Gold Heads zwischen 3,5 und 4,5cm groß.

    Ich Habe vor etwa einem halben Jahr 6 Gold Heads bei ihm in Der gleichen Größe bestellt, und mittlerweile Hat Der größte etwa 6cm.


    Doch man Muss Ganz klar sagen, dass sich Ein Gold Head Mit 6cm Noch nicht richtig gegen Einen ausgewachsenen multifasciatus/similis behaupten kann.

    Ich hatte Die multis vor den Altos Im Becken, und diese Haben sich dann mit Der Zeit Im Becken breitgemacht. Als sich dann bei Mir Ein Paar gefunden Hat, und ich dieses in Das Große Becken setzen wollte musste Ich Das Becken Mit einer Filtermatte trennen, damit Die Altos ihre Ruhe hatten und damit Sie sich in ihrem Revier einleben konnten.


    Die Tiere Von Reiners bekanntem Sind echt Top, Aber Ich würde dir raten größere Altos einzusetzen, damit diese sich durchsetzen können.

    Meine Haben jetzt Schon zwei mal abgelaicht:thumbsup:


    MfG David

  • Ausgewachsene Altos sind halt schwer zu kriegen

    Und ein harmonisierendes Paar noch schwieriger

    Eingewöhnen , auf „dein Wasser“ tun sich Jungtiere auch deutlich besser

    Vom Preis mal gar nicht zu sprechen. :joint:

    Da lohnt sich schon ein kleines Becken irgendwo , wo man sie vorziehen kann

    Aus dem man heraus die übrig gebliebenen Tiere wieder abgeben kann

    Und in das man vielleicht mal irgendwann ein paar eigene Nachzuchten einsetzen kann

    Ich stell mir vor das ich kein Becken gehabt hätte :cursing:8o=O, als meine Xenotilapia Papilio Jungtiere plötzlich durchs Becken sausten. :)

    Gruß Reiner


    Am Ende müssen deine Fische sich in deinem Aquarium wohl fühlen.

    Wenn es Dir dann auch noch gefällt ...... alles Gut :thumbsup:

  • Hallo,


    Wie Gros müsste das Becken dein sein um die Jungtiere aufwachsen zu lassen?


    Es wäre dann ja auch möglich die kleinen ins große Becken zu setzen und solange bis sie Gräser geworden sind die Similis wieder raus.


    Oder gäbe es eine andere schneckenbuntbarsch Art die weniger aggressiv ist?


    Danke schonmal für eure Erfshrungen.

  • Hallo Tobi,

    Natürlich kannst du das große Becken auch erst mit den altos laufen lassen funktioniert genauso.


    Was verstehst du denn unter aggressiv? Denn aggressiv sind similis nicht die bilden nur ihre kolonie und bilden großes Selbstvertrauen und sch****n sich dann auch nichts mehr und beanspruchen ein großes Revier da sie Platz für die Kolonie brauchen.
    Dann würde es reichen eine Art zu nehmen die paarbildend ist, die haben dann ihr festes Revier wie die altos und passt. Ist halt dann die Frage was dir gefällt, weil jeder ausm Forum hat andere Lieblinge....ich könnte dir lamprologus ornatipinnis striped empfehlen! Die sind tiefenentspannt, schön zu beobachten und ruhig gegenüber andren Arten.


    Gruß Yannick

  • Ich hab meine 11 kleinen Chaitika nur sehr widerwillig gleich ins große Becken gesetzt.

    Hätte sie lieber gern in einem 80 (er Standard) x35x40 unter guter Fütterung groß gezogen.

    Ein Jungfische soll „im Futter stehen“ . So hab ich’s gelernt :)

    Da Tanja bei sich die gleiche Grösse direkt ins Becken gepackt hat

    (Übrigens auch mit Multis die schon vorher im Becken waren )

    Und die Altos bei ihr eher weiter oben standen , hab ich es doch gemacht.

    Hätte ich das Becken frei gehabt , hätte ich gewartet,

    bis sie in etwa einem Jahr , Farbe bekennen und zu Paaren zusammengehen

    Dann drei Paare überführt und die restlichen auf der nächsten Börse verkauft

    Ne Weile ein Alto Arten Aufzuchtbecken zu haben ist nebenbei, auch was sehr schönes :love:


    Die ornatipinnis Striped sind ne echte Schönheit ( Gewinner welchen Jahres ? )

    Erinnere mich noch sehr gut an die Fotos :love:


    Für die Similis reicht auch ein 60 cm Becken

    Aber wenn schon ..... nimm 80 cm - das passt eher :joint:

    Gruß Reiner


    Am Ende müssen deine Fische sich in deinem Aquarium wohl fühlen.

    Wenn es Dir dann auch noch gefällt ...... alles Gut :thumbsup:

  • Hallo,


    Agressiv ist relativ.

    Mein Dimilis bock meint ihm gehört die ganze Felszine und vertreib auch die Cyprichomis die sich in die nähe wagen. Daher hatte ich mir überlegt ob es Schnecknbuntbarsche gibt denen es mehr oder weniger egal ist wenn welche sich über Ihnen befinden.


    Würde auch ein 60er für 5-6 Altos zum Aufziehen reichen? Oder wäre das zu knapp?

    Geht mir nur darum, da ich von den Similis ja noch da Artenbecken habe.

  • Das geht auch 🙂:thumbsup:

    Größer ist natürlich besser ..... aber das geht schon

    Kommt darauf an wie groß du sie haben willst zum Einsatz im großen Becken.

    Sind ja keine Schwimmweltmeister


    Um deinen Simmilis Bock unter Kontrolle zu bekommen , würde ich das Schneckennest weiter weg von den Steinen verfrachten, ruhig erst mal direkt vorne links ins Eck

    Nicht auf Dauer , wenn die Felsen aber neben den Häusern stehen dann ist das ein Revier

    Sind sie in der Sandwüste :) endet sein Revier am Sand Streifen .

    Wenn die Felsen mit Altos oder Julis oder Longior bewohnt sind, wird die Gruppe sich auch nicht dorthin verirren

    Ist da kein „Gegner“ könnte es sein das eine Gruppe eine neue kleine Kollonie dort versucht

    Kommt drauf an wie groß die Gruppe Similis schon ist.

    Gruß Reiner


    Am Ende müssen deine Fische sich in deinem Aquarium wohl fühlen.

    Wenn es Dir dann auch noch gefällt ...... alles Gut :thumbsup:

  • Hallo,


    Ich hatte vor die solange dann im kleinen Becken zu lassen bis sich ein Pärchen findet also so um die 6-7 cm . Dann sie ins große zu setzen. Wollte sie so in der Größe wie dein Kollege sie anbietet hohlen.

    Alternativ die Similis raus die 5 Altos ins große bis sich ein Pärchen gefunden hat und sie eingelebt sind dann die Similis wieder dazu.

    Danke für den Tipp Reiner aber ich hatte dann Angst das sie die Xenos zu arg angehen wenn sie ihr Revier auf dem Sand haben.


    Oder was meint ihr dazu?