Kühlung im Sommer

  • Da gebe ich dir Recht. :)


    Dieses Milieu haben wir aber nicht in unserem Aquarien. Solche Zersetzungsprozesse erzeugen natürlich Energie, die wird aber auch für daraus folgende Prozesse benötigt.


    Und natürlich ist es da wärmer, das Prinzip machen wir uns ja zu Nutze und heizen die Häuser damit (Erdwärme).



    Wir groß ist dein Becken, worauf steht es und hast du die Seiten gedämmt?

  • Sieht toll aus! :thumbup:


    Kannst ja mal die Temperatur unter der Lampe und dir Netzteile messen. :)


    Ich kann mir es nicht erklären warum deine Temperatur, ohne Energiezufuhr 2,5°C ansteigt.


    Vielleicht sind Aquarien die Energiequelle der Zukunft! :joint:

  • Also meine Becken werden ohne zusätzlichen Heizstab nicht wärmer wie die Raumtemparatur, im Gegenteil zum Teil liegt die Temperatur bei manchen Becken 1-1,5 grad darunter.


    Deshalb kann ich an das was Dieter hier geschrieben hat nicht glauben.


    Wahrscheinlich ein defekter Thermometer anders kann ich mir das nicht vorstellen.

  • meist mit dem Finger :joint:


    Ok zusätzlich - normale Glas Thermometer

    Nur im Großen hab ich nen Fühler über PC

    Ach ja - und im 130 x 55 x 40 er zeigt mir der Heizer digital die Temperatur an 25,5 °C

    Gruß Reiner


    Am Ende müssen deine Fische sich in deinem Aquarium wohl fühlen.

    Wenn es Dir dann auch noch gefällt ...... alles Gut :thumbsup:

  • Hi


    Habe 3 Thermometer zur Verfügung.


    Thermometer vom Dennerle Bodenfluter sagt , wenn ich ihn anstecke , normal ist dieser aus .

    Aktuell 24,4 Grad

    LCD Thermometer 24,8

    Scheibenklebe Thermometer färbt sich zwichen 24 und 25


    Netzteile liegen im Unterschrank.

    Becken steht auf 35mm starken Spannplatte und 2cm Styropor.


    Erwähne aber noch das ich einen Filtertopf mit 30L habe Volumen habe.

    Fakt mit ordenlich BIO Masse , deswegen wäre der anstoss mit der Nitrifikation erklärbar.


    Bin aber auch nicht böse das Becken nicht zusätzlich heizen zu müßen.

    In der saukalten Woche anfang März habe ich etwas zugeheitzt, nun ist aber der Bodenfluter wieder aus.

  • Hallo Dieter,


    interessant wäre die Temperatur im Unterschrank.


    Biomasse glaube ich nicht. Natürlich wird ein Teil der Energie in Wärme umgewandelt. Aber wir reden hier von 8 Gramm Fett, wenn die 311 kJ.

    Was darin nicht steht, in welchem Zeitraum werden die 311 kJ erreicht.


    Um 1 Liter Wasser um 1°C zu erwärmen brauch man 4,19 kJ. Also brauch man 2095 kJ um dein Becken um 1° zu erwärmen. Wenn jetzt dein Becken aber 2,5°C wärmer als die Umgebungstemperatur ist, dann brauchst du 5237,5 kJ.


    Das entspricht einer Leistung von 1,45 Kilowattstunden! :!:

  • Hi


    Ich hab nach den verschiedenen Thermometern gefragt, weil es ja um exakte Messungen geht :muahaha:

    Die gängigen Aq Thermometer aus Glas kannst echt vergessen, zu ungenau. Ebenso die Klebedinger .

    Wenn man anständige Werte haben will muss man schon genau messen, will heißen eine Stelle hinterm Komma.


    Werde mal in meinem beheizten Becken messen und die Temperatur von Aquarium und FB vergleichen. Rein theoretisch müsste das FB wärmer sein als das AQ da im FB die Pumpe sitzt und jede Menge Bakterien arbeiten :thumbsup:



    Gruß Tom

  • Hallo Tom,


    war mir klar, dass beide die gleiche Temperatur haben. Wenn das wirklich stimmt, dann müsste man die Förderpumpe ausmachen und schauen wie sich die Temperatur entwickelt.


    Ich glaube aber an den Energieerhaltungssatz!


    :)

  • Hallo zusammen :thumbsup:


    Aus aktuellem Anlass habe ich hier auch einen Beitrag:


    Meine Wohnzimmer-Temperatur liegt zur Zeit bei rund 22 Grad.

    Bis heute Vormittag lief mein 125 l-Becken mit einem Eheim-Aussenfilter von 25 Watt. Der Filterkopf gab offenbar Wärme an das Becken ab, die Wasser-Temperatur lag bei über 26 Grad. Nun habe ich einen JBL-Innenfilter mit 8 Watt in Betrieb. Die Wasser-Temperatur liegt neu bei 25 Grad.

    Das Filtervolumen ist nun zwar kleiner als vorher, dafür läuft das Becken (u.a. auch wegen der LED-Beleuchtung, auf die ich bereits vor knapp einem Jahr umgestellt hatte) um einiges energieeffizienter als früher.

    Im Sommer kann ich bei Bedarf die Abdeckklappen noch öffnen, so dass die Wassertempertaur nicht mehr über 26 Grad steigen sollte 8)