Aufzuchtfutter von Anbieter XY

  • Hallo Forum,

    Als Aufzuchtfutter für meine Nachzuchten habe ich mir von XY feines Aufzuchtfutter der Hausmarke bestellt.

    Als es ankam(in einer Tüte) fielen mir kleine Klümpchen auf, dachte mir jedoch weiter nichts...

    Jetzt, ca 5 Monate später wollte ich meine neuen Nachzuchtenvwieder mit diesem Futter füttern und fand eine komplett zerfressene Tüte vor. Meine ganze Box mit Aquarienfutter und Teile des Unterschranks sind jetzt mit kleinen Insekten mit Flügeln und kleinen Käfern infiziert.

    Die Tiere kamen zu 100% aus dem Aufzuchtfutter von XY... Man kann ganze Neststrukturen im Futter erkennen... Im Unterschrank sind auch schon Nester zu sehen.

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit Futter gemacht?

    Ich muss jetzt erstmal versuchen meinen Aquarium Unterschrank sauber zu bekommen...


    Werde mich auch noch bei XY beschweren!!!


    Was haltet ihr davon?

  • Hi David,


    evt. isses der bessere Weg, zuerst mit dem Lieferanten zu sprechen,


    vielleicht bekommst du da ja eine klärende Antwort.:nixweiss:


    Sofort öffentlich mit der Tür ins Haus zu fallen, kann für Leute, die mit diesen Dingen


    ihr Geld verdienen, mächtig zu Buche schlagen.;)


    Nach so langer Zeit läßt sich sowas schwer nachweisen, springen einen die Viecher


    beim Öffnen der Packung an, ist das ne andere Sache!!8)


    Grüße, Dirk

  • Hey Dirk,

    Ich denke du hast Recht und ich könnte mit solchen Beiträgen dem Ruf des Unternehmens schaden... Das ist aber auf gar keinen Fall so gemeint/gewollt, ich will mich nur umhören ob andere ähnlich Erfahrungen haben...


    Bereits bei der Ankunft des Futters konnte ich Spinnenwebenartige Strukturen im Futter erkennen. Außerdem fand ich 1, 2 kleine tote Käfer im Futter, dachte mir dabei jedoch nichts, da in Aufzuchtfutter ja viele Proteine enthalten sind, und manchmal auch Mehlwurm Mehl oder ähnliches verfüttert wird.

    Diese kleinen Käfer Leben jetzt aber...

    Zusätzlich sind noch Maden, sich verpuppende Maden und Mottenartige Insekten in der Tüte...

  • Hallo David,


    das klingt sehr stark nach Lebensmittelmotten. Ich habe mir selbst erst vor kurzem welche durch irgendwas in die Küche geholt. Du solltest alles was auch nur im Ansatz Kontakt mit den Viechern gehabt haben könnte wegschmeißen und dir solche Klebefallen besorgen. Die gibts extra für Lebensmittelmotten und haben bei uns auch ganz gut geholfen. Es ist zwar sehr bitter so viel wegzuwerfen, aber glaube mir, die fressen sich selbst durch Plastikverpackungen, wie du ja schon selber festgestellt hast. Wir mussten auch alles was im Lebensmittelschrank war wegwerfen und haben es in Kombination mit der Falle recht schnell in den Griff bekommen.


    Viel Erfolg,


    Alex