Cyphotilapia gibberosa 'Kitumba'

  • Servus,


    damit meine Tanganjikacichliden komplett vorgestellt sind, hier auch gleich noch ein paar Bilder der 15 Cyphotilapia gibberosa 'Kitumba' F1 WFNZ, die ich mir vor etwa 4 Woche angeschafft habe. Zum Zeitpunkt des Kaufes waren die aus zwei Würfen stammenden Burschen und Mädels mit 9x 4-5cm und 6x 2-3cm teils noch ziemlich klein und wirken in ihrer aktuellen neuen Heimat mit den Maßen 180x135x80cm auch noch ein bisschen verloren, was sich im Laufe der nächsten Jahre aber bestimmt noch geben wird ;)


    Wenn Interesse besteht, halte ich über die weitere Entwicklung gerne auf dem Laufenden......sind übrigens nach gut 35 Jahren Aquaristik, meine ersten Cyphotilapia überhaupt :hi:


    Beste Grüße
    Stefan
    PS: Das im Hintergrund einen der Bilder durchscheinende Malawibecken bitte einfach ignorieren ;)

  • SERVUS STEFAN


    Sind ja echt süß die kleinen Gibberosa ... :love:


    Mir gefällt Dein Becken mit den Geröllsteinen, nur `ne Rückwand tät mir persönl. fehlen.


    Auf Bild 3208 ist ein Cichlide mit Punkten zu sehen, was ist das für einer ?


    Und ja, würd mich freuen wenn Du uns teilhaben läßt wie Deine Kleinen sich langsam ( ... ist wirklich langsam ) zu Riesen entwickeln.


    :danke: ... für`s Herzeigen !


    Liebe Grüße derweil GiTTi


    PS: Bin auch interessiert am Malawibecken, gibt´s da Bilder von ?

  • Servus Stefan,


    auf jeden Fall haben die Rentnerfische auch ordentlich Platz bei dir. Wäre schön wenn du uns drüber auf dem laufenden hälst.


    Was mich interessieren würde, wie du deine Becken im einzelnen filterst.


    Gruß Amin

    Best of Zitat von der Olaf:


    Wegen den Caramba , das denke ich nun nicht. Die sind doch nicht
    richtig durch gezüchtet und was er hätte davon gebrauchen können , ist
    ROT, doch gerade auf rot sind die Carmaba doch sehr spalterbig.


    Tropheus Polli nehme ich eher an, wegen der Bänderung. Da komme ich drauf, nicht
    wegen der Blauen Augen, sondern wegen den Lippen, die bemerkte ich eher.

  • Servus,

    Mir gefällt Dein Becken mit den Geröllsteinen, nur `ne Rückwand tät mir persönl. fehlen.

    Freut mich, wenn's gefällt :)
    Ich hab mich aus vielen verschiedenen Gründen gegen 3D-Strukturrückwände in meinen Becken entschieden und bereue es nicht, auch wenn's mit sicher noch besser aussehen würde.

    Auf Bild 3208 ist ein Cichlide mit Punkten zu sehen, was ist das für einer ?

    Das ist ein unbeschriebener Cryptoheros aus Honduras. Er stammt aus dem aufgelassenen Becken meines 14jährigen Sohnes, der aktuell kein Interesse mehr an der Aquaristik hat. Der Cichlide ist bei den Cyphotilapia geparkt, bis er in ein paar Wochen in ein Mittelamerikabecken zu artgleichen Tieren umziehen/bei mir ausziehen darf.

    Was mich interessieren würde, wie du deine Becken im einzelnen filterst.

    Die meisten Becken filtere ich gar nicht einzeln, sondern über Zentralfilter. Ein aus drei Becken bestehendes System hat insgesamt 12.500 Liter Volumen, ein anderes 2.000 Liter und wieder ein anderes System, das ich gerade umbaue hatte zuvor 6.500 Liter. Nur zwei Becken mit 1x800 Liter und 1x400 Liter filtere ich einzeln.
    Für Details der Anlage und die Malawibecken starte ich vermutlich am besten mal einen seperaten Thread?

    ist das eine Potamogeton schweinfurthii in deinem Becken.

    Gut gesehen, aber leider nein, es handelt sich um Potamogeton wrightii. Rein äusserlich sind die beiden Arten schwer bis kaum zu unterscheiden und so habe ich wenigstens die Illusion auch Pflanzen aus den Grabenseen zu pflegen ;)


    Beste Grüße
    Stefan

  • Tolles Projekt, die kleinen Gibberosa in so einem Becken aufwachsen zu sehen!! Schön rudimentar aufgebaut, sieht sehr natürlich aus, obwohl mir persönlich Bruchsteine rein optisch noch besser gefallen würden. Viel Freude damit und ja, mich würde es auch interessieren, wie es weitergeht mit deinem Becken und den Fischen. :thumbsup:


  • Für Details der Anlage und die Malawibecken starte ich vermutlich am besten mal einen seperaten Thread?

    Das wäre sicher sehr interessant. Am besten mit viel Bildmaterial :fisch:

    Best of Zitat von der Olaf:


    Wegen den Caramba , das denke ich nun nicht. Die sind doch nicht
    richtig durch gezüchtet und was er hätte davon gebrauchen können , ist
    ROT, doch gerade auf rot sind die Carmaba doch sehr spalterbig.


    Tropheus Polli nehme ich eher an, wegen der Bänderung. Da komme ich drauf, nicht
    wegen der Blauen Augen, sondern wegen den Lippen, die bemerkte ich eher.

  • servus stefan.....


    sehr schön die lütten,gefällt mir die rasselbande :thumbup: ....



    auf jeden Fall haben die Rentnerfische



    Gruß Amin

    servus amin...




    du hatest halt noch nie geile fische :P .....


    er ist halt nicht pflegeleicht,der könig des tanganjikasee,der braucht schon pflegestufe 3 und die kostet immer ein bisschen mehr :D .



    und wenn stefan glück hat,dann sehen sie später mal so aus :joint:....



    Blue Zaire Kitumba (800x533).jpg wf blue zaire kitumba ,alpha männchen...von meinen damaligen....





    grüße christian



    ps: konnte ich mir jetzt nicht verkneifen :D ;) .

  • Servus,

    obwohl mir persönlich Bruchsteine rein optisch noch besser gefallen würden.


    Sehe ich genauso und in das andere Becken, das ich in aller Ruhe für sie herrichten/einrichten werde, kommen auch große Bruchsteine rein.
    Das Becken steht schon, ich habe nur das Filterbecken plus dem weiteren Becken mit dem es mal zusammenhing abgebaut. Jetzt bekommt das Becken ein neues Filterbecken und an die Stelle des ehemaligen Beckens kommt ein neues Aufzuchtregal, das mit an den Zentralfilter angeschlossen wird......wird aber alles erst im Laufe des Jahres 2016 realisiert (so Gott will bzw. es meine Frau tatsächlich noch zulässt ;( :D )


    sehr schön die lütten,gefällt mir die rasselbande :thumbup: ....
    wf blue zaire kitumba ,alpha männchen...von meinen damaligen....


    Hast du denn jetzt keine Kitumbas, womöglich evtl. sogar überhaupt keine Cyphotilapia mehr :ohoh:
    Meine neuen "Renterfische" passen übrigens auch gut zu meinen "Rentnerscheiben", siehe Anhang :P


    Gruß
    Stefan

    Dateien

    • K1024_RtksI.JPG

      (145,82 kB, 30 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Ein Hobby ist erst dann ein richtiges Hobby, wenn man anfängt es zu übertreiben!

  • He Christian mein Guter :D


    Dann wirds aber langsam Zeit, dass du wieder auf die Dicken umstellst, stehst ja bald zur Pflege an :P

    Best of Zitat von der Olaf:


    Wegen den Caramba , das denke ich nun nicht. Die sind doch nicht
    richtig durch gezüchtet und was er hätte davon gebrauchen können , ist
    ROT, doch gerade auf rot sind die Carmaba doch sehr spalterbig.


    Tropheus Polli nehme ich eher an, wegen der Bänderung. Da komme ich drauf, nicht
    wegen der Blauen Augen, sondern wegen den Lippen, die bemerkte ich eher.

  • servus stefan...



    Hast du denn jetzt keine Kitumbas, womöglich evtl. sogar überhaupt keine Cyphotilapia mehr :ohoh:


    doch doch,ich habe noch welche 8) ,das mit die damalingen bezog sich auf meine erste gruppe vor ca. :oeh: ,egal lang lang is her ;) .


    jetzt zur zeit pflege ich eine wf gruppe blue zaire moba.



    He Christian mein Guter


    Dann wirds aber langsam Zeit, dass du wieder auf die Dicken umstellst, stehst ja bald zur Pflege an

    servus amin,ich habe noch eine gruppe :D ,deswegen brauch ich nichts umstellen ;) ,du soltest doch mal vorbei schauen :joint: .




    klick..... Cyphotilapia gibberosa blue zaire moba WF


    grüße christian

  • servus joe....


    Hi Christian,
    Moba und Kitumba sind doch das selbe in Grün, da steht nur n anderer Preis am Becken. :D :D :D


    Grüße


    Joe

    vielleicht könntest du recht haben :D ,es gibt auch andere beispiele.....


    laut der aussage von frank rainer aus mannheim ist der cyprichromis yellow head mpimbwe und der cyprichromis tricolor ein und der selbe abwasch :joint: . aber es gibt auch aquajaner,die sagen :whistling: das sind zwei verschiedene cyprichromis arten ;) . ich sage immer wenns den geist im kopf beruhigt soll es mir wurst sein.


    grüße christian




  • Hi Christian,


    der einizige Unterschied ist wohl der Fangort bei den Cyprichromis. Optisch konnte ich da keinen Unterschied feststellen,hatte schon beide Varianten ;)


    Bei den Cyphotilapia hiess es doch mal,dass die dunklen "Moba" einfach aussortierte Kitumba sind! Genau weiss ich das aber nicht mehr,da das schon ein paar Jahre zurück liegt.
    Was einem hald noch zu denken gibt ist eigentlich die Tatsache,dass Moba eigentlich ein Hafen ist. Weiss ja nicht ob sich da wirklich viele Tiere bzw Populationen aufhalten.

  • servus rainer....


    mit der aussage hast du recht,laut c.janicki gibt es im umkreis von ca. 80km bei moba keine frontosa. sicher wurden tiere oft aussortiert.


    bei meiner damaligen kitumba wf gruppe,waren zwei weiber dabei die hätten glatt als moba durch gehen können.


    auch die aussage von franz wieland hat mich ein bisschen traurig gestimmt,der sagte mir das dieses fanggebiete für blue zaire komplett überfischt ist.


    und um so südlicher frontosa gefangen werden z.b. moliro, um so heller werden die tiere und gehen dann fast schon richtung sambia,was einleuchtet.


    grüße christian

  • PS :


    ich bin mal über eine aussage von mireille schreyen fishes of burundi im netz gestolpert,ich glaube das video gibt es bei youtube !


    dort sagt sie ,das es sich finanziell nicht mehr lohne frontosa wildfänge aus dem see hochzuholen,der arbeitsaufwand ist zu groß im verhälnis zum gewinn.


    aus diesen grund bietet sie seenachzuchten an von den frontosa in fast allen größen, jetzt kommt wieder der knackpunkt......


    wer kann dafür garantieren,das wir wirklich immer das bekommen was wir bestellen ( SNZ od.WF ) ,ich weiß das es ein leidiges thema ist :D ,aber es ist so wie es ist.


    und wie immer vertauens sache :whistling:




    grüße christian

  • HI Christian,


    ich kenn das Video und habs mir auch schon öfter angesehen. Wir haben darüber doch eh schon mal geredet und ich denk,dass man großteils auch nicht wirklich weiss was man vom See rauf bekommt,bzw als was es dann letzendlich genau verkauft wird...

  • Servus,


    in dem großen und nur spärlich eingerichteten Becken waren die kleinen Dicken doch ziemlich schüchtern, weshalb ich sie kürzlich in ein Becken mit den Maßen 150x80x60cm umgesetzt habe. Seither sind sie im positiven Sinne wie ausgewechselt :)


    Vergangener Woche habe ich Ihnen noch 10 Benthochromis tricoti WF als Gesellschafter dazugesetzt.


    Siehe hier:



    Beste Grüße
    Stefan