Rio Manacapuru Rotrücken Skalare und ihre Mitbewohner

  • Hallo Malte,


    Ich sage es ja ungern, aber ich habe mein Becken eventuell etwas vernachlässigt, vielleicht weil es seit längerer zeit auch sehr gut lief ohne Problem. An dem Wochenende ist mir auch nichts so besonderes aufgefallen.



    Meine Frau Sonja meinte am Montagabend,als sie die ersten Toten Fische herausgefangen hat, das die Fische mit der Atmung vielleicht Probleme haben, Sie hat eine Lüfterpumpe angeschlossen zum belüften .


    Ich mache ihr keinen Vorwurf,da sie dafür kein Auge hat und sie es auch nicht besonders Interessiert. Ich bin schon sehr froh, dass sie die Fische Füttert in meiner Abwesenheit.



    Aus dem Netz:



    Hakenwürmer werden ausschließlich mit neuen Fischen, insbesondere mit Wildfängen in das Aquarium eingeschleppt. Hakenwürmer klammern sich mit ihren am Hinterende befindlichen Haken an der Schleimhaut befallener Fische fest. Sie treten auf Haut- und Kiemenoberflächen auf. In geringer Anzahl sind sie unschädlich, in größerer Menge führen sie oft schnell zum Tod befallener Fische.



    Aufgrund der Reizungen und Wunden, die durch die Haken verursacht werden, bilden befallene Fische verstärkt Schleim. Bei stärkerem Befall der Kiemen können diese stark Verschleimen. Durch den so verursachten Sauerstoffmangel besteht die Gefahr, dass die Fische ersticken. Durch die verursachten Wunden können leicht andere Parasiten oder Bakterien den Fisch befallen und Krankheiten verursachen.



    Grüße Christian