Suche Eretmodus...

  • Wieso weg , hab ich was nicht mit bekommen
    Bist du überzeugt ? Und lässt es oder ...........
    Glaubst du die kochen auch nur mit Wasser :joint:


    Mich hat es jetzt nicht überzeugt , das es bei Dir nicht gehen sollte
    Ausser ihr habt in nem anderen Forum nen Diskussion Vorsprung
    Für mich , und das sind ja nicht viele Zentimeter mehr an Becken
    Halt ich es noch immer für denkbar
    ( als zweiter Schritt zu den leptura. )


    Zitat
    Hi Reiner, du kannst noch soviel verstecke im Becken haben, wenn so ein Geselle einen anderen mal auf dem Kicker hat, dann sucht er richtig systematisch das ganze Becken Ecke für Ecke und Spalte für Spalte ab sollte man nicht glauben ist aber so.


    Bedeutet , für mich , es ist halt nie sicher , kann klappen oder auch nicht. Wobei mir auffällt das alle von WF reden
    Nachzuchten sollten da, auf Dauer , auch besser werden. ( würde ich annehmen )

  • Sorry ich wollte ja nur ein paar Beispiele aufzählen was nicht heist das es bei der Beckengröße nicht gehen soll es gibt halt nun mal keine Garantie :) ein Versuch sollte es natürlich wert sein. ;) übrigens bei Nachzuchten ist es nicht viel anders habe NZ Eret.Kasanga die auch richtige Stickstiefel sind denke es könnte daran liegen das es eine südliche Variante ist. ?(
    Gruß
    Jürgen

  • Hi Reiner, daß heißt ja nicht das es bei dir nicht funktionieren muß. Was beim einen geht muß bei einem anderen ja nicht auch so sein.
    Und wie mein Namensvetter auch geschrieben hat, auch die NZ können von klein auf schon richtige Stinkstiefel sein. Ich glaube die innerartliche Aggression liegt bei denen in den Genen schon von klein auf.


    Und warum ist der Alex jetzt weg ? :ohoh:

  • Hallo...


    Ich bin nicht weg. Ich fand es nur ein wenig unpassend. (Ohne jemanden angreifen zu wollen)
    Aber ich hätte mir mehr Lösungsvorschläge gewünscht
    Ihr seid doch garantiert alle schon ein paar Jahre länger dabei als ich oder? ;) Ich meine es nicht böse! ;)


    Überlege ob ich das Becken was jetzt läuft, austausche? Nur wird es schwierig, weil ich nicht weiß wohin mit den Fischen während ich das Becken tausche. Desweiteren habe ich nur eine 1-Zi Whg und somit nicht viel Platz.
    Wie ihr seht habe ich Fragen über Fragen!?


    LG und einen schönen 1.Advent!

  • Hi Alex


    wenn ich das jetzt richtig verstehe - dann willst Du ein größeres Aquarium anschaffen, nur damit Du paar Grundelbarsche dazu setzen kannst.


    Sehe ich das richtig?


    Wenn es dann egal welche Variante Du wählst -


    ob Nachzuchten oder Wildfänge
    oder wenige oder mehr


    nicht funktioniert dann


    - sagst Du ok der Versuch war es wert
    - scheiß Forum die haben doch gesagt es geht
    - verkaufst das große becken wieder und stellst das kleiner wieder auf


    PS ich würde alles so belassen wie es ist, vor allem mutest Du den Fischen keinen unnötigen Stress zu.


    Vlt. hast Du ja irgendwann mal den Platz ein größeres Becken zu stellen und die Option ist nur verschoben aber nicht aufgehoben.


    Manchmal ist weniger eben mehr

  • Nein Thomas, dass siehst Du nicht richtig! Es geht mir nicht darum Erets dazu zusetzen. Sondern darum das die Tropheus sich nicht zerhacken. Bzw die Aggressionen besser zu verteilen. Nach diesem Grundsatz handel ich nicht! Und ich verstehe nicht warum Du sowas schreibst??

  • Hi


    Also zum Beckentausch von Klein zu Größer fällt mir was ein. ;)


    Meine letzte Grp.schwamm in einem 300 L-Becken.Alles wunderbar inclusiv ein paar Nz.


    Das Becken wurd ausgetauscht.Gut 170 L mehr. Im größeren Becken war mit der gleichen Grp.erstmal


    Alarm angesagt.Ergebnis,nach kurzer Zeit drei weniger.Gemacht hab ich wenig,nur drei Steine aus der Mitte entfernt.


    Später dort einen Großen gestellt.


    Dann war Ruhe.Selbst Klein gegen Größer muss nicht helfen.Zusetzen "fremder" Fische gegen Aufmischen ??


    Bin immer gut ohne klar gekommen.


    Ach so, ich hab sogar die alte Dekoanordnung fotografiert u.im Neuen genauso aufgebaut.


    Selbst meine Korintenkackerei :D hatte da nichts geholfen.


    Gruß Frank

  • Servus Alex


    Sondern darum das die Tropheus sich nicht zerhacken. Bzw die Aggressionen besser zu verteilen.

    Das möchtest Du mit ein paar (sprich zwei) Eretmodus erreichen?


    Also wenn Peacemaker dann wird eher Maswas diese Eigenschaft nachgesagt, aber wenn sich deine Tropheus "zerhacken" würde ich den Hebel wo anders ansetzen.


    Irgendwas im Becken verändert, Pflanzen, Steine, Fische nachgesetzt............. irgentetwas in der Richtung, aber zu dem Thema Stress im Becken wurde hier im Forum ja auch schon reichlich geschrieben, eventuell hilft Dir auch die Suchfunktion weiter.


    Dies war jetzt nicht ironisch oder bösartig gemeint :ohoh: , sondern ist schlicht und einfach als Tipp meinerseits zu verstehen. ;)

  • Alles gut Klaus. ;)
    Ich werde alles so lassen und nichts nachsetzen. Ich habe vorher nur wenig Steine drin gehabt. Da ich aber verhindern wollte das sich das große Männchen einen Stein als Revier nimmt, habe ich ein paar mehr reingetan so das ein kleiner Hügel entsteht.

  • Sowohl als auch. Es hat sich nicht verbessert oder verschlechtert was den Stress angeht. Den Umbau habe ich als Vorsichtsmaßnahme getroffen. Ich habe ein Männchen dabei was gern alles jagt. Damit die anderen Gruppenfische ausweichen können, habe ich die Steine reingetan.

  • Ich glaube mehr Steine ins Becken tun ist die falsche Maßnahme. So gibt es noch mehr reviergrenzen und Streitigkeiten. Ich würde mal für ein paar Wochen die ganzen Steine entfernen, und dann schauen wie sich das dominante Tier gegenüber den anderen verhält.


    Gibt es eine Besserung dann würde ich mal mit einem Stein in der Mitte vom Becken beginnen, und wenn es funktioniert den nächsten.
    Zuviele Steine würde ich aber nicht ins Becken stellen.


    Funktioniert das nicht würde ich den einen mal in Einzelhaft setzen, und dann beobachten wie sich die anderen benehmen.


    Manchmal funktioniert es aber nicht immer, meistens kommt dann ein weiterer Kandidat der meint er müßte wie sein Vorgänger agieren.


    Wenn dem so ist setzt du den anderen wieder dazu, und die sollen sich untereinander Streiten und ausmachen wer in Zukunft das Becken im Griff hat.


    Hab das allergleiche mit meinen Bulumbora auch so gemacht, zum Schluss hat ein Männchen rechts und ein Männchen links dominiert, und der Rest der Gruppe war in der Mitte aktiv.


    Auf jedenfall hat es so wunderbar funktioniert, und die beiden Streithähne hatten soviel mit sich zu tun um ihr Revier zu verteidigen , und ab und zu ein Weibchen in ihr Revier zu locken, so daß sie sich und die Gruppe soweit in Ruhe ließen.


    Bei mir hat es funktioniert, was bei einem anderen nicht auch so sein muß.