LED selbst löten

  • Hallo Torsten,

    betr. dem Epoxid kann ich dir leider keine Auskunft geben, da ich das noch nicht versucht habe. Mittlerweile habe ich aber ein paar Bilder von der o.g. Leiste meines Kollegen machen können, da er sie umgebaut haben möchte und ich sie deshalb gerade wieder hier habe.

    Das Teil ist jetzt inzwischen ca. 1 Jahr in Betrieb gewesen und hat natürlich ein paar Gebrauchspuren und Kalkablagerungen, lief aber unter der Abdeckung bislang problemlos.....

    DSC_1612[1].JPG

    Da das Vergussharz wirklich sehr klar ist, ist es wahrscheinlich auf dem Bild schwer zu sehen......:|

    DSC_1617[2].JPG

    Im eingeschalteten Zustand lassen sich ein paar Luftblasen erkennen, die sich leider nicht vermeiden lassen....Die Funktion wird aber dadurch nicht beeinflusst....;)

    Gruß Jens


    _____________________________________________________________________


    Alles wird gut........dauert halt...!!!

  • Sind das 5050ger LEDs, Jens?


    Ich habe hier 5730er - noch etwas intensiver.


    Die Frage ist wohl die der Wärme.
    Ich habe heute mit Breddermann telefoniert:

    Ab 50°C wird das Epox weich. Aber bei Abkühlung auch wieder fest.

    Ist die Frage, wie lange es das Spiel mitmacht.


    Denn 50° packen die LEDs punktuell ja wohl sicher, oder?


    Bei deiner anzuschaffenden Gussmasse und meinem herumstehenden (=kostenneutralen) Epox ist für mich der finanzielle Aspekt schon interessant.


    Vllt. versuche ich es einfach mal und kann dann etwas dazu beisteuern.


    LG

  • Hi Torsten,

    ja, sind 5050er. Ein Streifen RGB+W (5500K) und ein Streifen weiß (6500K).

    Das Teil war unter der Abdeckung eines Standard 120x40x50cm Beckens verbaut. Die Länge der Leiste ist ca. 80cm und 200g der Vergussmasse waren ausreichend um die Streifen zu versiegeln.....

    Ich habe gerade gesehen, dass sich die Menge in meinem ersten Link auf 1,2kg geändert hat. Als ich das Zeugs gekauft habe, gab es dort auch 200g zu kaufen.....

    Hier nochmal ein link mit dem gleichen Material in kleinerer (günstiger) Menge......

    Die Leiste war über einen TC-420 gesteuert aber maximal bis ca. 75% der Leistung, da das absolut hell genug war....mir schon zu hell....8|

    Die ganze Angelegenheit wird dabei gerade mal etwas wärmer als handwarm......Ich denke die Aluleiste leitet schon einiges an Wärme ab....

    Ich glaube nicht, dass da wirklich 50Grad erreicht werden.....hab's aber nicht gemessen....;)

    Gruß Jens


    _____________________________________________________________________


    Alles wird gut........dauert halt...!!!

  • So, liebe Selber-Löter

    :meinedroge:


    ;)


    Ich habe zwei Leisten neu mit LED-Modulen bestückt und sie mit Epox überpinselt.
    Ging ganz einfach und sparsam - da man auch nicht das Aluprofil ausgießen muss, sondern nur einzelnen die LED-Module - die ja einen kleinen Rand haben.
    D.h. ich habe den IP65-Schutz (oder was es war),
    den die von Haus aus haben (sollen), nur etwas nachgebessert.


    Temperatur macht keine Probleme!
    Licht ist nach wie vor Klasse.


    Nun heißt es abwarten, ob das etwas zur Lebensdauer der Module bei Spritzwasser austrägt. :kaffee:


    Ich werde berichten.

    :hi:


    Torsten