Fische vorm Versand

  • Hallo habe mal ein Movie (Frontosa Blue Zaire Moba) und ein paar Bilder mit angehängt.
    Nun meine Frage wie man auf dem Movie und den Bildern sehen kann , hat das Wasser einen bläulichen Stich. Was wird da für ein Mittel in die Boxen oder Tüten getan mit dem sie in den Versand gehen.
    Bilder habe ich im Facebook gefunden, stand aber nichts dabei. Die Blue Zaire stammen von Tobias Schmidt ( Cichlidenland) .
    Auf dieser Seite hab ich das Movie gefunden.

    Dateien

    • IMG_1454.JPG

      (100,82 kB, 18 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_1455.JPG

      (78,41 kB, 13 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_1456.JPG

      (70,44 kB, 13 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Gruß
    Jürgen


    Einmal Tropheus immer Tropheus !


    :fisch:

  • Sera Aquatan dürfte das blaue sein - Schleimhautschützend
    Trance fish calmer oder auch Tanquil fish calmer ( grünes Wasser ) - ist ein Betäubungsmittel für die Fische


    Früher konnte man Trance Calmer auf der Messe in Nürnberg kaufen - fällt allerdings unter das Betäubungsmittelgesetz und ist in Deutschland nicht mehr frei verkäuflich.
    In Amerika kannst Du es kaufen wenn Du einen Pass dabei hast und 23 jahre alt bist.


    Eine Kombination aus beiden Mitteln schadet den Fischen nicht - sehr zu empfehlen bei langen Transportzeiten und größeren Stückzahlen z.B. in einem Klotzbodenbeutel.


    PS - Trance calmer ist eigentlich eine braune Flüssigkeit die folgender Maßen zu dosieren ist 1 Tropfen pro Liter Wasser; von dem Aquatan kannst so viel nehmen wie Du willst

  • Hallo
    Ja, man kann Nelkenöl nehmen bei Koi ist kein Problem , allerdings sollte man sie nur so lange in dem Wasser lassen bis sie betäubt sind und dann ins Frischwasser setzen.(eventuell vorher behandeln) Bei der Jährlichen Parasitenkontrolle habe ich das immer so gemacht und kein Koi kam zu schaden.Ob die Dosierung bei den Zwergen die gleiche ist kann ich aber nicht sagen.


    gerald

  • Hallo,


    ich habe Nelkenöl zum Töten verwendet. Dafür ist das auch sehr gut. Die Gefahr der Überdosierung ist a) bei den kleinen Körpern und b) bei den geringen Wassermengen sehr groß.


    Auch stellt sich die Frage, wie lang die Betäubung anhält, wenn der Fisch nach der Betäubung in frisches Wasser umgesetzt wird.


    Meiner Beobachtung nach erstickt das Tier nicht, sondern schläft ein. Sehr gut bei Überdosierungen zu beobachten.