Mein 400 Liter Tanganjika Gesellschafts-Becken

  • Hallo Tanja ich habe von Thomas Cyprichromis Leptosoma Isanga und muss sagen die bleiben wirklich klein wenn sie ausgewachsen sind. Ich habe auch das Problem, das ich zu grosgewachsene Fische nicht möchte, da es dann natürlicher wirkt. Ich habe genau diese in einem 120x80 und die wirken super in deinem 150 dann noch besser also wenn eine weiter Art dann die sonst nichts. Da du schon genug am Boden lebende Arzen hast.

    Bei mir sind es auch 1/3 Altos die nicht wirklich sich zu einem Paar schwimmen oder irgendwie durchs Becken trotzdem sind es tolle Tiere und ich urteile erst wenn sie komplettausgewachsen sind sie ja noch Teenager da waren wir glaub alle komisch 😂😂


    Grus Tobi

  • Hast du meine Erfahrung mit den Altolamprologus Sumbu Shell gelesen ?


    Der Tipp von Tobi ist einen Umweg nach Meerbusch wert

    Wenn Thomas überhaupt welche zur Abgabe hat

    Bessere und günstigere Cyprichromis wirst du nicht so schnell bekommen.

    Gruß Reiner


    Am Ende müssen deine Fische sich in deinem Aquarium wohl fühlen.

    Wenn es Dir dann auch noch gefällt ...... alles Gut :thumbsup:

  • Soooooooo ...


    ich wünsche Euch einen schönen Sonntag!

    Also ich war gestern mit meinem Paps bei Zajac. War ein schöner Nachmittag! :thumbsup:

    Es gab einiges zu sehen, Eheim hatte ne Roadshow und da haben die ein Diskusquarium eingerichtet. War ganz interessant, auch wenn es nicht alle zu viel Neues zu hören gab. Aber mal ganz nett. Mein Paps ist sich ja immer noch nicht so ganz sicher ob er denn nun auch ein Tanganyika Becken haben möchte in Zukunft oder doch wieder Amazonas, so wie er es Früher schon mal hatte. Die Diskus faszinieren ihn schon. Auch ein Grund warum wir eben bei Zajac waren.


    Gut aber ich wollte natürlich die Gelegenheit nutzen nach Cichliden zu schauen. Sie hatten tatsächlich dieses mal so einiges vor Ort. Sogar verschiedene Altos ... Compressis und Calvus. Ein paar richtig schöne Calvus Black in einem Showbecken sogar. Aber leider habe ich ja wie wir feststellten dafür keinen Platz.


    Also hab ich mich nach Heringen umgesehen und dann die bereits erwähnten "Cyprichromis Microlepidotus Kasai" - Zajac schrieb "Kasei" ... gibts da einen unterschied? (Siehe Foto!) gesehen. Sie hatten noch ein Dutzend von den Tieren, das schien mir dann aber doch zu viel, da sie auch unterschiedlich groß waren.


    Ich habe mich dann entschieden 8 Tiere zu nehmen. Der Händler sagte es seien 2 Männchen dabei, ich vermute jedoch 3. Das wird sich sicher noch raustellen. Die Tiere sind wie gesagt alle unterschiedlich groß. Ich bin ja total schlecht im Schätzen, würde aber denken zwischen 4,5 und 10,5cm. Könnt ja selbst sehen. Die Farben sind noch noch nicht sehr ausgeprägt, ich denke aber da geht noch einiges.


    Die Fahrt haben alle Tiere gut überstanden. Blos ... kreuzigt mich! Ich hab nicht aufgepasst und daher 1 Tier mit einem krummen Rückrad erhalten (leider, mein Fehler!!!). Das Tier macht jedoch einen fitten Eindruck! Sie sind aktuell natürlich noch recht verunsichert und tasten sich langsam im Becken vor. Meine "Ureinwohner" gehen glücklicherweise behutsam mit den Neuankömmlingen um und ich bin sehr gespannt wie es nun weitergeht und wie sie sich einleben.


    Gute Fotos konnte ich noch nicht schießen, daher hier nur ein paar erste Eindrücke und ein kurzes Video ...


    Cyprichromis Microlepidotus Kasai


    :fisch::fisch::fisch:

    :popcorn:

  • Hallo Tanja

    Toller Kauf! Viel Freude an deinen „Tanganjika-Guppys“ ;)8o:ironie: ... die nun doch grösser wurden, als von dir geplant. Aber manchmal muss man bzw. Frau eben seine Vorstellungen spontan revidieren, wenn man eine 🐟-Art plötzlich live vor sich sieht.


    Bin gespannt, welchen Einfluss dieser kleine Trupp auf deine Altos hat :oeh:

  • Hallo Tanja


    Ich seh auch drei Böcke

    Hab Bilder gegoogelt über Kassei

    Hammer schöne Tiere.

    Mit verbogener Wirbelsäule hab ich auch einen bei meinen Kalungu

    Dachte es ist ein Weib , deshalb hab ich ihn trotzdem übernommen von dem Kollegen.

    Ist aber leider ein Bock geworden

    Aber was soll’s, er will auch leben und er schwimmt normal. Ich hab mir zwar vorgenommen bei Zajak keine Fische zu kaufen

    Aber da du in der ( Tanganjika) Wüste lebst und nur selten am Wasser vorbei kommst, kann ich verstehen das du zugegriffen hast.

    Du wirst sehen, die machen Dir viel Freude.

    Meine, auch die adulten Tiere fressen übrigens sehr gern Cyclops gefrostet.

    Bestimmt hat bald eine die Backen voll und du kannst die Truppe um noch 5-6 Tiere aufstocken.

    Ich hoffe du zeigst bald Bilder wenn die Böcke los legen mit Farben raushauen :thumbup:

    Gruß Reiner


    Am Ende müssen deine Fische sich in deinem Aquarium wohl fühlen.

    Wenn es Dir dann auch noch gefällt ...... alles Gut :thumbsup:

  • Hallo Tanja

    Toller Kauf! Viel Freude an deinen „Tanganjika-Guppys“ ;)8o:ironie: ... die nun doch grösser wurden, als von dir geplant. Aber manchmal muss man bzw. Frau eben seine Vorstellungen spontan revidieren, wenn man eine 🐟-Art plötzlich live vor sich sieht.


    Bin gespannt, welchen Einfluss dieser kleine Trupp auf deine Altos hat :oeh:

    Danke!

    Ja ein wenig größer werden sie schon, aber ja nicht riesig was ich so gelesen habe.

    Die Tierchen sind einfach so was von niedlich mit ihren großen Augen :love:

    Was die Altos angeht ... da ist tatsächlich einiges los.

    Jedoch als die Multis einzogen habe ich bei den Altos schon mehr Aktivität beobachten können! Sie finden da großes Interesse dran einfach nachzusehen was die Kleinen da so treiben. Wenn die dann Geburtenkontrolle betreiben ist das für mich ok ;)


    Aber auch sonst scheint dem Bock (Buddy^^) die Anwesenheit der Heringe gut zu tun. Er traut sich mehr aus seinem Revier heraus. Die Cypris scheinem ihm Sicherheit zu vermitteln was den Oberen Bereich des Beckens angeht.


    Ich weiß ja nicht, ob meine Altos nicht noch zu jung sind und sie haben auch keine "Brutschnecken", aber das dom. Weibchen steht seit kurzem beharrlich über einer kleinen Felsspalte im Revier vom Bock. Könnte da was sein? Sie vertreibt auch aggressiv alles was in die Nähe kommt, mit Ausnahme des Hausherrn.


    Hey Reiner,


    ich bin auch davon überzeugt das es sich um 3/5 handelt. Heißt es denn nun "Kassei", "Kasai" oder "Kasei"? Ist das alles das Selbe?

    Nun das Weibchen mit dem krummen Rücken scheint wie gesagt sonst aber völlig gesund zu sein. Zum Glück! Was Zajac angeht ... ich weiß das sich da die Geister scheiden. Das kann man ja nun so oder so sehen. Wenn die Tiere gut aussehen und alles soweit in Ordnung ist sehe ich das nicht so problematisch. Hobbyzüchter in allen Ehren , aber ich bin froh das es wenigstens noch ein paar Zoohandlungen gibt bei denen man überhaupt Tiere kaufen kann. Das war in den 80ern noch ganz anders, da gab es sehr viel mehr. Wie Du schon richtig bemerkt hast, wohne ich hier in der Tanganjika-Wüste!


    Ich denke ich werde viel Freude haben. Sie machen mir jetzt schon Spaß. Zwei der Böcke habe ich sogar schon bei den ersten Balzversuchen erlebt, einfach bezaubernd :fisch::love:

    Sieht man den Weibchen denn auch an ob sie balzbereit sind? Ich hatte Südamerikanerinnen, die wurden dann knallgelb.


    Frostfutter muss ich die Tage dann auch wieder mal besorgen. Was mögen denn deine Paras gern?


    Ahso, die Platy habe ich jetzt rausgefischt und in das 50er Becken gesetzt. Als Altersruhesitz sozusagen^^


    Neue Fotos gibt es sobald ich Gute schießen konnte - ist echt nicht so leicht!

  • Hi Tanja,


    das Balzen ist schön nicht wahr? Denke mal dass es genau so

    ist wie bei meinen Cyprichromis.

    Bei den Weibchen sehe ich immer dass sie Laichbereit sind wenn sie so gern mit dem Männchen synchronschwimmen.

    Sieht toll aus.

    Meine Heringscichliden haben als Frostfutter gern Artemia, Mysis, Krill und ganz klein geschnittene Herzmuschel.


    LG

    Anita

  • Hallo Tanja

    Demnach entwickelt sich ja in deinem Becken alles wie gewünscht :thumbsup:

    Ob sich bei deinen Altos etwas anbahnt? Könnte schon sein. Eine Brut ist aber erst vorhanden, wenn Das Weibchen für mehrere Tage „abgetaucht“ ist.

    In meinem Becken war das kleinere der beiden Weibchen schon zum zweiten mal für längere Zeit von der Bildfläche verschwunden, kürzlich war sie bestimmt während 2-3 Wochen nicht mehr zu sehen. Und eines Tages schwimmt sie wieder herum, wie wenn gar nichts gewesen wäre :) :oeh:. Diesmal hatte ich sie bereits abgeschrieben, dachte sie hätte sich in den Rückwandfilter gequetscht oder liegt tot eingeklemmt in der Geröllhalde.

    Aber Baby-Altos hatte ich bislang erst ein Einziges gesehen und zwar nach der Rückkehr ihres erstmaligen Verschwindens.

  • Hallo Tanja


    Bei den Paracyprichromis lockt der Bock das Weib an eine Felswand

    Ist etwas anders als bei den Cyprichromis

    Von denen hab ich ja die Leptosoma Kalungu

    Könnte aber noch keine Paarung bei denen beobachten

    Gibt aber nen guten Thread hier , glaube von leptosoma.


    Meinen Cyprichromis geb ich hauptsächlich Cyclops und Flocke

    Ab und an lebende oder gefrostete weiße Mückenlarven

    Keine Artemi gefrostet

    Gibt wegen dem Panzer zu viele Warnungen vor Darm Verletzungen.

    Ich kann mir das zwar nicht wirklich vorstellen

    da es ja aber anderes Futter gibt, lass ich es lieber weg.

    Schwarze Mückenlarven gibt es selten, aber kommt vor ,

    Vor allem lebende im Sommer


    Ach ja.... Kassai...... ich glaube das meint alles den selben Ort.

    Bin aber nicht Sicher.

    Das wissen andere Spezialisten besser :thumbsup:

    Gruß Reiner


    Am Ende müssen deine Fische sich in deinem Aquarium wohl fühlen.

    Wenn es Dir dann auch noch gefällt ...... alles Gut :thumbsup:

  • Ja Die machen echt Spaß! Und sind superfriedlich.

    Gestern Abend hab ich mal versucht getroknete Mückenlarven anzubieten. Da waren sie weniger begeistert. Na mal sehen!

    Frostfutter konnte ich noch nicht besorgen, aber ich werd dann mal schauen was ich kriege.

    Auf jedenfall halten sich die Cypris viel mehr im unteren Drittel auf als ich es gedacht hätte, ist das normal oder hat das was zu bedeuten?

    Hallo Tanja

    Demnach entwickelt sich ja in deinem Becken alles wie gewünscht :thumbsup:

    Ob sich bei deinen Altos etwas anbahnt? Könnte schon sein. Eine Brut ist aber erst vorhanden, wenn Das Weibchen für mehrere Tage „abgetaucht“ ist.

    In meinem Becken war das kleinere der beiden Weibchen schon zum zweiten mal für längere Zeit von der Bildfläche verschwunden, kürzlich war sie bestimmt während 2-3 Wochen nicht mehr zu sehen. Und eines Tages schwimmt sie wieder herum, wie wenn gar nichts gewesen wäre :) :oeh:. Diesmal hatte ich sie bereits abgeschrieben, dachte sie hätte sich in den Rückwandfilter gequetscht oder liegt tot eingeklemmt in der Geröllhalde.

    Aber Baby-Altos hatte ich bislang erst ein Einziges gesehen und zwar nach der Rückkehr ihres erstmaligen Verschwindens.

    Ja, so langsam nimmt es Formen an und man learnt doch einiges beim doing^^

    Was die Altos angeht bin ich wirklich sehr gespannt. "Abtauchen" kommt noch nicht so wirklich vor, nur zwischendurch verschwindet das Weibchen komplett in der Höhle. So wie ich das sehe versucht sie den Bock anzubaggern und zu motivieren. Sie hat sich wohl eine Stelle ausgesucht wo sie gern würde und muss ihn noch dazu kriegen. So wirkt es jedenfalls auf mich. Sie tanzt ihn immer mal wieder an wenn er in der Nähe ist. Sieht absolut witzig aus. Leider zücke ich die Videokamera immer zu spät bisher. Wenn es mir gelingt den Vorgang zu filmen zeige ich es gern. :hi:

    Hey Reiner, ich dachte mir schon fast das die Paras es ein wenig anders machen. Aber fragen kostet ja nix. Ich denke aktuell auch viel darüber nach wie ich selbst Lebendfutter herstellen kann, denn Du wirst es dir denken können, auch was das betrifft wohne ich im Nirvana. Meine Tierchen bekommen das viel zu selten und man liest ja überall das es gut für sie ist.

    Irgendwelche Ideen?

    Wie gesagt "getrocknete" Mückenlarven sind wohl nicht so der Hit! Aber ehrlich gesagt so wie die riechen würd ich die auch nicht essen :laughoutloud:

    Cyclops kann ich natürlich versuchen. Ist schon einige Zeit her und ich bin mir gar nicht mehr sicher wie die so angenommen wurden.


    Übrigens die Leleupi sind ganz schön Aggro! Zur Zeit der aggressivste Fisch in meinem Besatz. Besonders der Bock schein aktuell nicht besonders gut drauf zu sein. Oder aber besonders gut drauf^^ ... kann ich grad nicht so sagen :laughoutloud:


    ------------------

    Ein paar Impressionen aus dem aktuellen Becken mit aktuellem Besatz ...

  • Hi Tanja,


    die Frostfutterversender liefern doch in ganz Deutschland?

    Bestimmt auch bei Euch in "Hintertupfingen" also Ende der Welt? bestimmt..

    Gefriergetrocknetes verfüttere ich auch nicht alleine schon

    weil ich selbst bei dem Gestaube allergisch sein könnte.

    Dann lieber Trockenfutterpellets.


    Schöne Bildchen und Einrichtung vom Becken.

    LG

    Anita

  • Also kann man das auch bedenkenlos im Netz bestellen ja? Hab schon öfter mal gelesen dass das Frostfutter dann aufgetaut als eklige Brühe beim Besteller zu Hause ankam etc. Daher habe ich es bisher immer nur vor Ort persönlich gekauft und vom Onlinehandel Abstand gehalten.