Neolamprologus modestus, tetracanthus, savoryi und niger

  • Hallo zusammen,

    finde diese Arten auch ziemlich spannend und würde mich über weitere Informationen freuen.

    Ich weiß, dass diese Art nicht explizit hier im Thread genannt wurde, aber ich glaube der Rainer ( Malawi61 ) hat auch N. mondabu, oder?

    Wie ist das Aggressionspotential bei den mondabu? Ich habe irgendwo gelesen, dass es sich um eine eher gemäßigte Art aus diesem Komplex handeln soll, stimmt das?

    Ich will dich nicht nötigen Rainer, würde mich aber sehr über Bilder der mondabu freuen...;)

    BTW, hat schon jemand N. sp. "Eseki" gehalten? Wie groß ist der Unterschied zu den mondabu etc.?

    Das würde mich alles sehr interessieren, also wenn jemand was weiß, immer raus damit...

    Dankeschön:joint:

    Gruß Jens


    _____________________________________________________________________


    Alles wird gut........dauert halt...!!!

  • Hallo Jens, ja den N. mondabu habe ich auch und bei mir ist er sehr aggressiv. Hatte ihn mit einem Pärchen N. marunguensis zusammen. Sie verhielten sich erst ganz friedlich, aber als sie dann Eier und Junge hatten musste ich sie durch ein Edelstahlgitter voneinander trennen. Das Becken hat eine Größe von 1,25x0,5x0,35m. War wohl zu klein für beide Arten. Gestern habe ich die N. marunguensis dann umgesetzt. Das Gitter ist aber noch drin um die jungen N. mondabu vor ihren Eltern zu schützen. Sobald sie eine neue Brut haben werden die anderen Jungfische gnadenlos verjagt und teilweise wohl auch verspeist. Sie haben auch sehr große Gelege von etwa 200-300 Eiern welche auch zum größten Teil zum Schlupf kommen und geführt werden. Da ich sie aber nicht von ihren Eltern trenne bleiben pro Brut nur etwa 15 Jungfische übrig. Finde diese Art trotzdem sehr schön und interessant. Ich habe Fotos bei E-bay Kleinanzeigen. Werde mal versuchen auch hier welche einzustellen. Hoffe es war hilfreich was ich geschrieben habe. Gruß Rainer

  • Hallo Rainer,

    vielen Dank für die Bilder....:thumbsup:.

    Mir gefallen die Tiere ausgesprochen gut......

    Jetzt muss ich mir schon wieder Gedanken machen wo ich welche unterbringen könnte.....:wut:

    Gibt es eigentlich irgendwelche äußerliche Unterscheidungsmerkmale für die Geschlechter?

    Gruß Jens


    _____________________________________________________________________


    Alles wird gut........dauert halt...!!!

  • Von der Größe her nehmen sie sich kaum etwas. Auch die Färbung bei beiden Geschlechtern stark variieren von dunkelblau bis dunkelbraun. Mir scheint es als wenn der Bock etwas heller ist. Die Jungtiere sind eher beige. Es gibt bei den Jungtieren aber welche die größer sind. Vielleicht wachsen die Böcke schneller, will mich da aber nicht festlegen.