KH und GH fallen nach einiger Zeit

  • Hallo :morgen: ,


    ich hätte mal eine Frage bezüglich der Wasserchemie.


    Da ich ja gerade mein Becken einfahre, messe ich sehr oft Wasserwerte. Dabei habe ich beobachtet, das bei mir so ca. alle 3 Tage der KH und GH um ein Grad fallen der PH jedoch stabil ist.


    Kann das sein?


    Danke für die Antworten

  • Wenn du das misst, kann das wohl sein ;) Oder traust du deinen Messungen nicht?


    Wie lange läuft das Becken denn schon?


    Wie hoch sind Kh und Gh im Leitungswasser? Wie hoch ist der Ph im Becken? Hast du was an der Wasserströmung/Filterauslass geändert in der Zeit?


    Hast du Pflanzen im Becken?


    Setzt du irgendwelche Elektrolys-Geräte ein (zB Twinstar)?


    Was ist für Boden drin?


    Setzt du irgendwelche Harze zur Wasseraufbereitung ein?


    Wie oft/wie viel Wasser hast du gewechselt seit der Erstbefüllung?

  • hi.
    Das sie parameter fallen ist gamz normal.
    Für die natürlichen Prozesse in einem biotop, werden bestimmte Stoffe eben verbraucht.
    Das ist ja auch ein grund , das aquarium einlaufen zu lassen.
    Damit sich eine Biologie bilden kann und Wasserwerte stabil bleiben

    Alle Lebewesen, außer der Mensch, wissen das der Hauptzweck des Lebens darin besteht es zu genießen!


    Lg Mario :)

  • Doch meinen Messungen traue ich schon konnte mir nur keinen Reim darauf machen.


    Das Becken läuft jetzt seit ziemlich genau 2 Wochen und ich habe in der Zeit ungefähr 1/5 des Wasservolumens gewechselt. Diese wollte ich nach dem Einzug der ersten Fische auf 1/3 pro Woche erhöhen.
    Als Bodengrund habe ich Sand verwendet.


    Elektrolyse-Geräte oder Harze habe ich keine.
    Pflanzen befinden sich 3 Bund Vallisneria drin.


    Ausgangswasser KH12 GH18


    OKay dann ist dies Völlig normal und durch die Wasserwechsel halten sich die einzelen Parameter stabil?

  • Hallo Jörg,


    danke für den guten Tipp.
    Ich habe mich soweit eingelsen nur hätte ich eine Frage, soweit treffen bei mir ja alle Sympthome zu die Klabflecken an den Scheiben und die sinkende KH aber meine Pflanzen wachsen nicht wirklich außer die Wurzeln und Kalkablagerungen haben sie auch nicht.


    Ich habe eine sehr gute Wasserbewegung kann ihc diese minimieren um den CO2 bedarf zu erhöhen?


    Im Internet habe ich als gegenmaßnahem nur gefunden, eine CO2 Anlage zu installieren und oder den Fischbesatz zu erhöhen, damit mehr CO2 im Wasser gelöst ist.


    Welche gegenmaßnahem könnt ihr bzw. du mir denn raten bzw. Lösung?