Paracyp. br. chituta & Altolamprologus c. orange fire

  • Hallo zusammen und Guten Abend,


    hier ein Blick auf meine 4/9-F1-Gruppe, die ich vor einer Woche in Erfurt geholt habe.
    Gerade gibts einen Artemia-Snack.:popcorn:

    Es fehlen noch ein paar künstliche und damit gewichtsneutrale selbstgespachtelte Steinaufbauten, die gerade wässern.
    Denn ein paar junge Altos sollen nächstes WE noch einziehen.


    Bin erstmal HAPPY über die wunderschönen Tiere:thumbsup:


    LG - Torsten
    :beerdrink:



  • Hey Torsten, bei der schönen Sandfläche ist es fast schon ein Verbrechen keine Sandcichliden reinzusetzen. Ein Pärchen Callochromis pleurospilus sähen bestimmt gut aus. Wenn das Männchen seinen Laichkrater anlegt, ist schön anzusehen. Auf jeden Fall wird dein Becken schnieke. ( Ruhrpottslang für super ). Glück Auf aus Bochum Jens.

  • Sind alle sehr unterschiedlich Alt

    Finde ich gar nicht schlecht

    Ja, Reiner, muss man sich erstmal dran gewöhnen, wirkt aber irgendwie natürlicher und lebendiger.


    Alles F1 - wahrscheinlich alles derselbe Vater.
    Aber die Nachzuchten schwammen zusammen in einem Tank.
    Angeboten und berechnet mit 4cm waren dann auch ein paar große Tiere im Beutel. :joint::thumbsup:


    Jetzt gibt es einen dominanten Bock (der größte) und ein ausgewachsenes Weibchen. Mal sehen ...

    Welche Altos sollen es denn werden dazu ?

    Hatte ich an anderer Stelle schon mal geschrieben.

    Geplant - orange fire. Das zeigt das nächste Wochenende ...


    Das Becken wird dann zwar recht gelblastig. :/

    Aber ein knallig blauer Alto ist mir noch nicht über den Weg gelaufen (sumbus schwimmen schon im anderen Becken).


    Passt farblich dann immerhin zu den Becken mit marksmithi und dem mit daffodil und zum gelben Bauch der RedRainbows. :laughoutloud:



    Liebe Grüße
    Torsten

  • bei der schönen Sandfläche ist es fast schon ein Verbrechen keine Sandcichliden reinzusetzen.

    Vllt, Jens.


    Aber ich hatte vor Jahren mal Altos, war Liebe auf den ersten Blick.

    Meine kleinen Sumbu Shell sind auch toll. Aber irgendwie möchte ich unbedingt noch große dazu haben.


    Jetzt steht dafür das passende Becken.

    Und für Sandchichliden ist die Größe 180L sicherlich mehr als grenzwertig.


    LG

  • PS: im Hintergrund ist nen Geräusch zu hören als wenn nen Motor ohne Öl läuft?

    Ich gehe relativ sparsam mit dem Öl im Aquarium um, Sven :laughoutloud:


    Ist ein minikleiner Raum (Toilette) mit inzwischen drei Becken, vier Filtern, einer Tunze und einer Luftpumpe für die Artemia-Anlage. Direkt vor der Tür stehen noch drei kleine Becken.


    Was genau da rauscht, muss ich morgen mal schauen.

    Wahrscheinlich irgendein Motor in der Cam :laughoutloud:


    Ich freue mich auch auf die Altos.
    Und die Paras bleiben auch nach paar Tagen faszinierend.

    Liebe Grüße und vielen Dank fürs Feedback :hi:


    Torsten

  • Update.


    6 Alto-Minis sind heute eingezogen. A.c. orange fire WFNZ.


    Angepriesen waren sie mit 3-4cm. Das stimmt nicht ganz, eher 2-3cm.

    Ansonsten aber in sehr gutem Zustand und einem ordentlichen Becken.
    Sie sind ca ein halbes Jahr alt. Die Eltern stammten von Diethelm.


    Die Altos sind quicklebendig. Nach einer Stunde Autofahrt sind sie sofort agil dabei, das neue Heim zu erkunden. Klasse! :thumbsup:


    Anbei ein paar Bilder und ein leicht verwackeltes Video


  • Das sind bei weitem die schönsten jungen Altos die ich je gesehen habe .

    Wirklich Wunderschön gezeichnet und Klasse Form .

    Gratuliere zu den schönen Tieren 8):thumbup:

    Gruß Reiner


    Am Ende müssen deine Fische sich in deinem Aquarium wohl fühlen.

    Wenn es Dir dann auch noch gefällt ...... alles Gut :thumbsup:

  • Den Bildern nach würde ich sie aber auch größer als 3 cm schätzen.

    Kann auch sein. :/

    Schwanzflosse gehört ja auch dazu :hi:


    Hatte kein Lineal beim Einsetzen.
    War auch viel zu aufgeregt um bürokratisch zu werden :joint:


    Klasse Tiere, jedenfalls.


    Das sind bei weitem die schönsten jungen Altos die ich je gesehen habe .

    Danke.:hi:
    Habe da nicht so den Vergleich, Reiner.:nixweiss:
    Ich kenne nur meine jungen Sumbus.


    Und ganz früher einmal ausgewachsene einheitlich gelblich gefärbte Tiere (chaitika???) aus dem Zooladen um die Ecke - ohne Standortbezeichnung ....

  • Ich hab die Sumbus aufwachsen sehen ( meine eigenen Jungtiere)

    Jetzt sehe ich die Chaitika F1 bei mir aufwachsen - auch Wunderschöne Tiere

    Hatte zwei Red Fin von Turgut ( leider nur noch einer da :nixweiss:;(;(;() Der hat auch schönen Kontrast .


    Alle drei Arten wirklich schön , will jetzt nicht sagen das deine schöner sind als meine :joint:

    Bin aber gespannt wie die so werden .

    Hab aber im Handel schon öfter Tiere gesehen, auch von guten Züchtern ..... die mit deinen kaum mithalten können.

    Ich glaub ich muss echt mal vorbei kommen :hi:


    Altolamprologus Compressiceps Mutondwe hab ich als adulte Tiere bekommen

    sind farblich total schön aber eher dezent in den Tönen. Weniger Kontraste.

    Gruß Reiner


    Am Ende müssen deine Fische sich in deinem Aquarium wohl fühlen.

    Wenn es Dir dann auch noch gefällt ...... alles Gut :thumbsup:

  • Danke Turgut. :hi:

    Wird schon so sein. Ich bin schlecht in Schätzen :nixweiss:


    Danke, Reiner.

    Ich bin auch richtig gespannt, wie die sich machen.
    Heute morgen erschienen sie mir noch schöner (Schönheitsschlaf!)


    Sind auch schon dabei, das Becken aufzuteilen.


    Wenn sie so im Wasser stehen - mit erhobener Flosse :love:


    Na, ich werde berichten.

    LG

    Torsten

  • Hier nochmal ein kleiner Einblick.


    Am Anfang ist der "Chef" im Becken zu sehen.
    Der jagt selbst die großen Paras mal weg.


    Bei den Paras gibt es leider immernoch eine magersüchtige Dame, wie ihr seht.
    Um die kämpfe ich seit Wochen ... täglich gibts auch Artemia ... mal sehen



  • Aktueller Stand:
    Das Parasterben hat sich leider noch etwas hingezogen.
    Inzwischen besteht die Gruppe aus 9 Tieren (4/5).
    D.h. seit Februar haben 4 Damen Futter verweigert und sind gestorben. :wut:. Camacell hat hier nichts gebracht - die Ursache liegt offenbar nicht beim "Wurm" sondern woanders (Artemia-Schalen waren ja auch schon im Gespräch.)


    Alles anderen stehen ganz prächtig im Futter - fressen, sind agil.
    Ich hoffe, das war's jetzt.


    Zu fressen gibt es Spezialmischung Flocken (Trop. Tanganjika / Tetra Rubin, Sera vipan, cyclop eeze) und immer Artemia.


    Die Altos entwickeln sich weiterhin gut.


    Die Blaualgen (siehe letztes Video) habe ich mit Dunkelkur und Pottasche offenbar im Griff,