• Hi Ralf

    Verstehe, was Du meinst. Beim Pinselauftrag von Lack oder Harz sammelt sich die Flüssigkeit immer in den Tiefen der Wand und an den Höhen bleibt zu wenig haften. Ich könnte mir vorstellen, dass man wasserlöslichen Acryllack in mehreren Schichten verwenden kann, als Alternative zu Epoxi. Ausgetrocknet ist ja der Lack dann nicht mehr wasserlöslich.

    Allerdings weiss ich nicht, wie hart und robust diese Lackschicht wird. Vielleicht hast Du ja mal einen Algenbefall an der Wand und möchtest diese dann schrubben?

    Für Airbrush müsstest Du den Lack vielleicht gar noch verdünnen, damit du die nötige Viskosität erreichst. Dann brauchst Du aber viele Schichten. Das Ganze ergibt also einige „Nebelwolken“. Hast Du einen eigenen Sprühraum oder machst Du das im Freien?

    VIelleicht wäre auch eine Kombination aus Streichen und Sprühen die optimale Methode?

  • Hi,


    kommt dabei auch immer drauf an, wie der Untergrund beschaffen ist, auf glatten,


    wenig porigen Untergründen, wird Farbe auf die Dauer nicht halten, hat man Zement oder


    Fliesenkleber sieht die Sache schon ganz anders aus. Auf jeden Fall mit ner guten Grundierung


    auf Basis der Deckfarbe vorarbeiten!!


    Grüße, Dirk

  • Ich hab eine Rückwand schon im Aquarium eingebaut . Fugenfüller hab ich genommen und mit Airbrush besprüht . Halt schon seid ca. 5 Jahre und sieht immer gut aus . Aber das Aquarium steht im Wohnzimmer . Weil die Rückwand mit Aquarium zu schwer wird . Frontscheibe hab ich schon mit Folie zu geklebt . Weil die Rückwand schon schwer wird mit Airbrush zu besprühen . Und dann noch mit Epoxidharz . Das wird richtig schwer . Wenn ich alles verbaut habe zeig ich es mal . Viel zu bauen . Aber das wird der Hammer . Das verspreche ich . Nochmal zurück . Wasserlöslichen Acryllack nicht verdünnt 4 Lagen müsste doch auch fest sein .

  • Hallo Ralf


    bevor ich meine erste Rückwand baute , besuchte ich einen Aquarianer der eine Eigenbau Rückwand bei seinen Malawis hatte.

    Diese war wie bei Dir aus Styropor , bestrichen hatte er diese aber mit einen Zement/Sand Gemisch.

    Abschliessend mit Speichelechtem Acryllack bemalt.

    Epoxi war keines drauf.

    Sind Welse im Becken zb Harnisch , kann es aber sein das diese die Farbe abraspeln.

    Aquadecor zb hat auch kein Epoxyd auf ihren Rückwänden , diese hatte ein guter Freund von mir im Becken , auch hier waren dann die Welse fleißig am raspeln.


    Ich Persönlich würde Beschichten