Pflanzen im Tanganjikasee Becken Düngen oder nicht ??

  • Hallo

    den Pflanzen geht es gut ! der Shop verkauft gute Ware Pflanzen sind von guter Qualität und sehen Top aus. Habe nicht viele gekauft 5 und eine habe ich umsonst dazu bekommen. Habe jetzt unter jeder Pflanze eine Dünge-Tablette gepackt hoffe das es erstmal ausreicht. Zu dem Pflanzen in Salzwasser legen ist nicht viel salz und das Salz ist ohne Jod normales Salz. Habe mal ein Foto gemacht mal sehen ob es klappt mit den Pflanzen. Man sagte mir das die Anubias den Flüssigdünger nicht aufnehmen können ??

  • Na, sieht doch gut aus.

    Also die Pflanzen.


    (Sorry: Die "chinesische Mauer" vor der 3D-RW wäre in ihrer Geschlossenheit nicht ganz so mein Geschmack. Aber dir muss es ja gefallen ...)


    Zu Anubien und Flüssigdünger.
    Ich habe persönlich das Gefühl, dass die mehr Triebe bilden, seit ich FD einsetze.
    Kann auch täuschen. Aber ich denke schon, das macht was ...


    LG

    :hi:

  • Hallo

    wie geschrieben habe ich umgebaut um möglichst viele verstecke zu schaffen damit es eventuell mehr kleine Barsche es ins Aufzuchtbecken schaffen. Werde den Flüssigdünger nach dem nächsten Wasserwechsel mal versuchen. Habe beim Pflanzensetzen jeder Pflanze eine Tablette an die Wurzeln gepackt. Dürfte erstmal ausreichen für den Anfang um zu wachsen. Du wirst lachen andere Mitglieder haben geschrieben in einem Beitrag das ich zu wenig Steine im Becken habe. Das schöne ist man kann es jederzeit wieder umbauen. Aber jetzt bleibt es erstmal so.

    Gruß

    Tommi

  • Für mich, der sich in der Planung eines neuen Beckens mit etwas Grün befindet fasse ich das in diesem Thread Gelernte mal wie folgt zusammen (willkommen im Telekolleg Tanganjika :-)


    - Haltung von Pflanzen gestaltet sich als Herausforderung, die sich jedoch meistern lässt

    - weniger als die immer wieder diskutierte Auswahl der Arten (Valisnerien, Hammerschlag, Annubis, ...) scheint die richtige Quelle und v.a. die Behandlung vor Einsetzen ins Becken zu sein. Nur so lassen sich bei empfindlicheren Fischen Infektionen etc. vermeiden

    - Düngung scheint es ja ganz verschiedene Ansätze zu geben. Die guten alten Lehmkügelchen kenne ich noch aus meiner Kinder-Süßwasser-Zeit ... wenn das bei etwas Grün gut funktioniert, dann ist das sicher kein heikles Thema.

    - möglichst Hände aus dem Becken, d.h. einmal richtig setzen und dann nicht umbauen.