Erfahrungen mit aquaristic.net Tanganjika Flocken ?

  • Hauptsächlich füttere ich mit Frostfutter aber manchmal muss es halt schnell gehen und da habe ich immer noch Flockenfutter stehen.

    Jetzt gehen meine Vorräte an Tropical Tanganyika zur Neige und ich brauche Nachschub.

    Jetzt bin ich über die Eigenmarke (?) von aquaristic.net gestolpert.


    Hat jemand von euch damit Erfahrungen?


    aquaristic.net Tanganjika Flocken

    ARTGERECHTES PROTEIN-FETTVERHÄLTNIS

    • Für räuberisch lebende Tanganjikasee-Cichliden
    • Hohe Futterakzeptanz
    • Unterstützt die Farbausprägung

    Fütterungsempfehlung:

    Mehrmals täglich so viel füttern, wie die Tiere innerhalb weniger Minuten aufnehmen können.

    Analyse:

    Rohprotein 45,0% Rohfett 5,5% Rohfaser 2,5% Rohasche 6,0%

    Zusammensetzung:

    Fisch- und Fischnebenerzeugnisse, Weich- und Krebstiere, Pflanzen und pflanzliche Nebenerzeugnisse, Getreide, Hefen, Öle und Fette, Spirulina

    Zusatzstoffe/kg:

    Vitamin A 30.000 IE, Vitamin D3 2.000 IE, Vitamin E (All Rac-Alpha-Tocopherylacetat) 150mg, Vitamin C (Ascorbylphosohat) 50mg




    Zusammensetzung Tropical Tanganyika:

    Fisch und Fischnebenerzeugnisse, Weich- und Krebstiere (einschließlich Krillmehl min. 12%, Tintenfischmehl min. 3%), Algen (einschließlich Spirulina platensis min. 8%), pflanzliche Nebenerzeugnisse, Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse, pflanzliche Eiweißextrakte, Getreide, Hefen, Öle und Fette, Mineralstoffe.

    Zusatzstoffe:

    Vitamin A 41 600 IE/kg, Vitamin D3 2 000 IE/kg, Vitamin E (Alpha-Tocopherol Acetat) 156 mg/kg, Vitamin C (Ascorbylphosphat) 1 070 mg/kg, gefärbt mit Astaxanthin 80 mg/kg, Lecithin. Gefärbt mit EG-Zusatzstoffen. Mit in der EG zugelassenen Antioxidanzien.

    Inhaltsstoffe Tropical Tanganyika:

    Rohprotein 48,0%, Rohfett 7,5%, Rohfaser 3,0%, Rohasche 9,0%, Feuchtigkeit 6,0%.



    Gruß

    Patrick

  • Moin Patrick,

    wenn ich so in dein Avatar blicke, lässt das ja schon erahnen, um welche Fische es sich dreht....;)

    Warum willst du die Sorte wechseln, Preis oder einfach mal so?

    Ich füttere auch Tropical Tanganyika und fahre sehr gut damit. Allerdings mische ich noch ein bisschen Züchterflocke dazu.....

    Gruß Jens


    _____________________________________________________________________


    Alles wird gut........dauert halt...!!!

  • Kenne die Eigenmarke nicht, nehme aber aufgrund meiner Erfahrungen schon lange Abstand davon.

    Von der Qualität der Rohstoffe und der Verarbeitung kenne ich nichts besseres als JBL, nur ist das Tanganjika von denen noch teurer als das Tropical.

    Könntest natürlich auch das Novo Bel in Verbindung mit den Novo Sticks nehmen, aber ob sich die relativ geringe Ersparnis zum Tropical lohnt mag ich nicht glauben.

    Würde an deiner Stelle bei Tropical bleiben, die machen schon richtig gutes und vor allem sehr ausgewogenes Futter.

    Vielleicht kannst du dadurch Geld sparen, das du mit jemand anderem zusammen einen größeren Eimer nimmst?

    Habe das früher bei Tropical Spirulina oft gemacht, 21 Liter Eimer gekauft und ein paar Kollegen haben sich dann etwas abwiegen lassen.

    Mit freundlichem Gruß Stefan

    Die Einstellung der Menschen verändert sich nicht dadurch das Feindbilder ausgetauscht werden.

  • Mache das an den verwendeten Rohstoffen bzw der Qualität dieser fest.

    JBL verwendet zb meist kein Fischmehl sondern die Schnittreste aus der Filetherstellung für uns.

    Zudem wird in hochwertigem Futter kein Unnatürlicher oder fremdartiger Lockstoff eingesetzt.

    Welche Firma da aber jetzt was genau einsetzt ist mir nicht bekannt.

    Meist erkennt man das aber auch direkt am Preis. Schließlich gibt es von einigen Marken billige, normale und Premium Linien.


    Kann mich noch wage an den Bericht vor vielen Jahren erinnern in dem es um die Verwendung von Hühnerkot als Lockmittel in Hundefutter ging und vor allem die Gefahr für arme Rentner, weil diese sich bei den damaligen Fleischpreisen nur das Hundefutter leisten konnten, aber inzwischen ist unser Fleisch ja so billig, das man auch mit geringem Gehalt Fleisch leisten kann. Ob das jetzt aber Gesünder als das Hundefutter, mag dahin gestellt sein.


    Bei Frostfutter ist das ja auch so ein Problem, wie oft würde das eingefroren und wiederaufgetaut bis es in der handlichen Portion im Handel verfügbar ist?

    Hier hat sich aber wohl in den letzten 10 Jahren eine Menge getan, trotzdem verzichte ich aufgrund meiner schlechten Erfahrungen lieber ganz darauf.


    Wie hast du dich den jetzt entschieden Patrick?

    Ist ja immerhin schon einen Monat her.

    Mit freundlichem Gruß Stefan

    Die Einstellung der Menschen verändert sich nicht dadurch das Feindbilder ausgetauscht werden.

  • Ich habe letzte Woche einen 5l Eimer bestellt.

    Bisher habe ich es ein paar mal an meine Nicht-Cichliden verfüttert.

    Die Fische im Wohnzimmerbecken kriegen noch die Reste des Tropical.

    So richtig gut nehmen die es nicht an. Aber die Biester sind vielleicht auch verwöhnt oder Gewohnheitstiere.

    Gefrostete Daphnien nehmen sie z.B. auch nicht.

    Ich bleibe am Ball.....

  • Hi,

    wenn du partout auf das preiswerte Futter umstellen willst, dann warte nicht, bis das Tropical alle ist, sondern mische das neue mit unter. Erst wenig billig und viel Tropical und dann langsam das Verhältnis ändern. Ansonsten kann das mächtig in die Hose gehen und du brauchst für dein preiswertes Futter einen neuen teuren Besatz.


    Grüße


    Joe