Neues Tropheus Becken: was dazu setzen?

  • Hallo zusammen,


    wie ihr vielleicht aus dem Vorstellungsforum wisst, werde ich demnächst ein ca. 500l Becken einrichten mit dem klaren Ziel Tropheus zu halten. Eigentlich habe ich mich auch schon auf eine Art eingeschossen: Tropheus moorii kasanga red rainbow sind meine Traumfische. Meine Fragen dazu:


    - ich möchte eher dichter besetzen und rechne mit 25, eher 30 jüngeren Tieren. So sollten auch bei einzelnen Verlusten ein schöner Trupp sich bilden können. Würdet ihr mehr/weniger? (gerade was Verluste angeht gibt es natürlich eine Unsicherheit, mir ist nur hängen geblieben, dass zu wenig und dann nachsetzen sehr schwierig wird, darum so rum)


    - würdet ihr eine zweite Art dazu setzen? Falls ja, welche kämen bzgl. Kreuzung in Frage? dubiosi?


    - ich würde ansonsten gerne noch eine kleine Gruppe oder ein paar weitere Barsche zusetzen und denke an Erotmodus. Allerdings habe ich auch eine Empfehlung bekommen bzw. erfolgreiche Haltung con Cyprichromis leptosoma gesehen. Die blau-gelben passen traumhaft zu den red rainbow, finde ich.


    - andere Arten wahrscheinlich schwierig aufgrund der Dominanz der Tropheus, oder?


    - habt ihr Welse eingesetzt? Irgendwas, was den Bodengrund bearbeitet wäre doch vermutlich gut? Was ist zum Bsp. mit Schnecken? Gibt es weitere Wirbellose, die einfach zu halten sind und für Sauberkeit sorgen?



    Passend zum Besatz noch eine Frage zum Hintergrund. Ich war lange Fan von diversen 3D-Rückwänden, weil diese neu einfach toll aussehen. Allerdings scheint das mit der Zeit ja nicht mehr so zu sein und v.a. auch Risiken was Gammelstellen angeht zu haben. Darum überlege ich einfach einen einfarbigen Hintergrund zu machen. Wäre hier hell- oder mittelblau gut? Oder eher dunkler? Grün geht für mich gar nicht ... das sieht einfach veralgt aus ;-)


    Soweit mal meine Fragen zum Besatz. Über eure Hilfe würde ich mich freuen.


    Gruß,

    Marc/Picard

  • Hallo Marc,

    bei 500 ltr. 30 Jungtiere ist okay dazu eine Gruppe Eret.Kasanga oder Mpimbwe (nicht so agro.) ich denke das reicht,bei Cyprichromis sehe ich ein Futterbroblem,von 3D-Rückwänden halte ich auch nichts ich habe in allen Becken die Rückwand in einem dunklen Blau gemacht ,zu deiner Filterung ich Filtere mit PPI 10 matten nicht mit HMF sondern3-4 Kammerfilter (auf Wasserbewegung achten) ich habe Ansistrus im Becken passt zwar nicht aber putzen gut.:meinung:

  • Hallo Marc, Cyprichromis mit Tropheus hatte ich auch Mal, würde es aber heute nicht mehr machen.

    Zum einen wegen der Ernährung, Tropheus sind eher herbivor also Pflanzenfresser die wenn nur Kleinkrebse mit den Algen mitfressen und Cyprichromis sind Carnivoren, also Fleischfresser.

    Zum anderen hatte ich das Gefühl, das die Tropheus den Cyprichromis zuviel Stress gemacht haben.

    Hatte die zusammen in einem 450 Liter Becken. (150*60*50).

    Es gibt ein paar Leute hier, die halten die zusammen, aber wohl in wesentlich größern Becken.

    Könntest ja auch zu den Rainbow noch Duboisi oder Brichardi setzen.

    Habe zu Anfangszeiten meiner Tropheus Leidenschaft auch zwei Sorten im Becken gehabt.

    Mache das aber schon lange nicht mehr.

    Setze nur noch eine Sorte Tropheus pro Becken und dazu dann Eretmodini und bestenfalls ein paar Welse.

    Mit freundlichem Gruß Stefan

    Die Einstellung der Menschen verändert sich nicht dadurch das Feindbilder ausgetauscht werden.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Eretmodus ()

  • Das mit dem Futter bei Cyprichromis habe ich auf dem Schirm ... bei einigen scheint es zu gehen. Sind tolle Fische. Aber ich werde dann auch erstmal eher bei Eretmoduni schauen ...

    Wegen verschiedener Tropheus Arten warte ich mal nochmal ab. Gehen würde das Kreuzungstechnisch also mit brichardi und dubiosi, aber ich lese von vielen Tropheus Haltern, dass sie mehrere Arten wenn, dann nur am Anfang hatten und dann auf eine Art gegangen sind. Ist wohl so ein Anfängerding ;-)

  • Yepp, lieber mehr von einer Sorte.

    Die Rainbow Sorten bringen ja eh nach Stimmung und Tier ein Abwechslungsreiches Erscheinen mit sich.

    Rainbow dùrften sich nicht mit Duboisi oder Brichardi vermischen Marc, habe zumindest noch von keinem Fall gehört.

    Mit freundlichem Gruß Stefan

    Die Einstellung der Menschen verändert sich nicht dadurch das Feindbilder ausgetauscht werden.

  • Hi Marc,

    ich würde das mit den Cyprichromis auch nicht machen, obwohl der eine oder andere meint, es geht. „Gehen“ tut viel, trotzdem muss man es nicht machen. Zu Tropheus passen Clowns, Petrochromis trewavasae (andere eher nicht) und vielleicht noch Pseudosimochromis. Wenn dir eine Gruppe Tropheus zu langweilig ist, dann vielleicht noch paar gute Maswa, wenn du welche bekommst. Ist halt immer das Risiko beim Zusammensetzen.


    Grüße


    Joe

  • Ich würde wie Jürgen ( Rainbow ) auch nur eine Gruppe setzen , so 25-30 NZ und ein paar Tanganjika Clown s und fertig . Gut manche haben auch noch den ein oder anderen Ancistrus im Becken mit schwimmen warum nicht ,bei anderen schwimmen sogar Prachtschmerlen im Becken . :joint:


    Bei 540ltr Brutto bleiben Dir je nach Einrichtung vielleicht 350-400 ltr Wasser netto . Nachteil auch bei zwei Gruppen es wird immer eine Gruppe unterdrückt , und zeigen keine Farbe und haben daher auch den Beinamen Eierkohle . Und dein 500 ltr Becken ist definitiv zu klein für zwei Gruppen Tropheus.


    Rückwand würde ich auch keine mehr in meine Becken bauen , wenn sie einmal veralgt sind bekommst du diese nicht mehr sauber , anders wenn man eine Folie im Hintergrund anbringt , und sollten sich Schmieralgen oder sonstige Algen Scheibe bilden , kann man diese Ruckzuck bei jedem WW wieder sauber machen.

    Gruß
    Jürgen


    Einmal Tropheus immer Tropheus !


    :fisch:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von jürgen ()

  • Hallo


    Habe vor zwei Jahren einen Komplettbesatz von meinen altbewährten Züchter übernommen , in diesem Becken schwmmen Cyprichromis Leptosoma mit Bemba.

    Ist noch immer so.

    Welse vorallem Ancristen habe ich auch einige rumpaddeln , auch wenn viele sagen es ist unmöglich diese Art in ein Ostafrikabecken zu stecken.

    Was mir aber so richtig egal ist8) klappt ja.


    Rückwand habe ich auch , siehe Link unten.

    Wichtig ist diese so einzukleben das keine Gammelstellen entstehen können.

    Ua. Hände weg von von Rückwänden die hinten offen sind.


    überlege derzeit ob ich mit ein Pärchen Schneckenbuntbarsche ins Becken gebe.

  • Hallo zusammen,


    ich glaube dass es dann Tropheus seitig klar ist ... da bleibt es bei den red rainbow.

    Dazu gefallen mir die Petrochromis trevawasea sehr sehr gut. Her muss ich mal nach den Hälterungsbedingungen, Futter etc. schauen und wie viele Sinn machen. Sehr schöne Fische. Die Eretmodus kasanga finde ich auch toll ... werde ich auch mal weiter anschauen. Und das Thema Wels betrachte ich mal über den Tellerrand hinweg und überlege mir, was da passt ;-)


    Rückwand bin ich tatsächlich noch etwas hin und her gerissen. Wenn, dann dünn und v.a. ohne große Zwischenräume geklebt. Aber ich finde tatsächlich auch einen mittelblauen einfarbigen Hintergrund nicht schlecht mit dunklen Steinen als Aufbau davor ... weniger ist mehr.


    Danke euch,


    Gruß, Picarc/Marc

  • Hallo Marc,

    die BTN Slimline nehmen wenig Platz weg, andere eben deutlich mehr.

    Auf die Petros würde ich bei 120-130cm Beckenlänge eher verzichten und dann eher Duboisi/Massa wenn überhaupt nehmen.


    janjw Der Konfigurator ist ja cool. Da komme ich sofort wieder auf dumme Gedanken. Weisst du wie lang die Lieferzeiten sind?

    Mit freundlichem Gruß Stefan

    Die Einstellung der Menschen verändert sich nicht dadurch das Feindbilder ausgetauscht werden.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Eretmodus ()

  • Hallo


    Aquadecor kenne ich schon einige Jahre , hab mal einen Freund eine montiert.

    Sollte so ca. 6 Jahre zurückliegen.

    Preislich haben sie derzeit auch heftig angezogen.

    bei zb 150x60 komme ich bei 337 euro netto raus.

    Warum erwähne ich Netto???

    Weil noch Zoll und Einfuhrsteuer dazu kommt und das Ding beim Zoll abzuholen ist, oder man beauftragt DHL die machen dies dann für 27 Euro.

  • Hi


    Ist alles ne Glaubenssache;)


    Hatte früher gelegtl.2 Grp.Mit dem Ergebnis, eine kackte farblich immer ab.


    Selbst mit Dubis zusammen sahen meine:!: damaligen Red-Rainbows "schwach"aus.


    Allein gehalten wurden sie hübscher:joint:


    Der Dubi ansich ist in der Regel aber ein passender Beifisch.Bei entsprechender Beckengröße.


    Auf Grund dieser Erfahrungen kommt nur noch 1 Grp. pro Becken für mich infrage.


    Beifisch gibts bei mir in 2 Becken.L-Welse. Die Nummern hab ich vergessen:opa::)


    Den Affentanz bevor sie ins eigtl.Becken kamen verdrängt.2 der Kandidaten schwimmen hier bestimmt


    seit ca.20 Jahren.Keiner frißt Aufwuchs.Ein Becken ist Beifischfrei u.bleibt es auch:!:


    Als Rückwand kommt für mich nur sowas wie Slimline zum Zug.So schön ich diese"Strukturwandklopper"


    finde,einmal geklebt sind sie drin u.nehmen dem Tropheusbecken eine Menge Tiefe bzw.Schwimmraum.


    Geschrubbt hab ich Rückwände noch nie:whistling:Sehen auch nach Jahren noch zieml.OK aus.:thumbup:


    Ach so 30 :fisch:einer Sorte sind gut. 35 nicht schlimm^^


    Gruß Frank

  • janjw : Über die Aquadecor bin ich auch schon gestolpert. Bei der G-Serie gibt es auch einige, die mir gefallen würden - z.B. G7. Bei 150x60 und einem Seitenpanel von 60x60 kommen 600€ netto raus ... ok ich habe noch paar Rocks dazu gepackt. Ist irgendwie nicht wirklich günstig. Und es bleibt die Überlegung, wie das nach 2 Jahren mit Algenbewuchs aussieht.

    Daher meine Überlegung eher einen blauen Uni-Hintegrund, z.B. wie hier zu machen: Tropheus Männerbecken 250 x 80 x 55 aus Tropheus Männeraquarium noch unvollständig von Erik S.


    Warum ich überlege seitlich 1 Scheibe dicht zu machen? Das Becken soll im Arbeitszimmer stehen und rechts davon ist die Eingangstüre. Eigentlich ist das toll, wenn man da über Eck reinschauen kann aber zum einen freuen sich die Tropheus sicher über Sichtschutz an der Tür, zum anderen wäre rechts hinten besser als Platz

    für den Überlaufschacht, weil ich dort besser rankomme (links fällt die Decke ab und ich habe dann links vom Becken nicht mehr so viel Kopffreiheit :- ).


    frank biermann : L-Welse? Ist ja geil ... äh toll - sorry :thumbsup:

    Ich dachte, die bräuchten viel weicheres Wasser (Amazonas)? Da würd mich tatsächlich die Nummer interessieren, weil ich immer wieder mal über ein L-Welse-KEllerbecken nachgedacht habe ... mit Slimline meinst du sowas wie von Aquadecor?

  • Hi