Aquarium mit Fadenmaulbrütern und???

  • Kilesa brauchen Platz und sind relativ unberechenbar war ihre Reviere betrifft. Melanogenys und co. kann man berechnen da sie grundlegend Reviergrenzen annehmen, dafür sind sie ähnlich wie Cyathopharynx bei ein zwei Seitenhieben recht schnell farblos. Hab bei kilesa teilweise auf 2 Meter ein Revier einem Männchen gehabt, da es an drei Stellen Türmchen gebaut hat und alle anderen Männchen unterdrückt. Das kombiniert mit sagen wir 2 Ventralis wo jeder etwas um die 30-40 cm auf 60 Tiefe Grundfläche braucht sowie verteidigt und noch Lamprologus, Altolamprologus comp. halte ich für zuviel. Kann mit jungen Tieren funktionieren, mit bisschen mehr Größe ist es zu eng meiner Meinung nach.


    Würde tendentiell gerade bei einer Grundfläche von 1,50 auf 60 nicht unbedingt Fadenmaulbrüter + Enantiopus + Altolamprologus + Noch was setzen... wenn du 2 ventralis am Balzen oder sogar noch Laichen hast und 2-3 Enantiopusmännchen auf der Bodenfläche sind die 1,50 schon sehr eng. Ich würde z.b. auch bei meinem 1,30 auf 0,60 zu Ventralis und L. similis keine Enantiopus mehr setzen. Was wirklich gut funktioniert hatte war Cyathopharynx mit E. kilesa, C. pleurospilus sowie C. microlepidotus kassai allerdings auf zwei Meter Beckenlänge und dabei war der Platz am Boden schon komplett ausgeschöpft.


    Mach nen sauberen Schnitt: Ophtalmotilapia, Sandbuntbarsche, Heringsbuntbarsche. Alle Wasserzonen beim normalen Schwimmen abgedeckt und gut ist. Oder aber du setzt gezielt 1/3 z.B. von Ventralis, dann hält sich Agression in Grenzen und es ist ein bisschen Platz für brevis o.Ä.
    Wenn unbedingt Altos sein müssen: Ruhige Bereiche schaffen und A. sumbu shell setzen. Die verstehen sich mit E. kilesa recht gut und brauchen nicht viel Platz.


    Ist aber immer konfigurationsabhängig: Setzt du von ventralis und kilesa je einen Bock ist natürlich noch Plat für andere Arten da :) Viele Dinge können funktionieren, aber bevor ich einen ventralis habe der die Kilesa in die Ecke stellt und bei denen einer nach dem anderen kippt würde ich das Ganze lieber konservativ gestalten.

  • Hallo Wolf,
    daher habe ich ja auch nachgefragt, ist alles erst in Planung und ich möchte bei meinem ersten Aquarium nichts falsch machen, daher lese ich hier mehr, als dass ich schreibe.
    Danke.

  • So gehen die Meinungen und Erfahrungen auseinander, ich kann nix negatives über Ventralis und Kilesa sagen, funktioniert wunderbar.
    Aber ich hab auch durchaus 5 Ventralis Böcke im Becken, das funzt auch besser als mit 2 oder 3, dafür finde ich ein 1,50er Becken allerdings auch etwas klein.
    Schwachbrüstige kleine Heringe finde ich nach wie vor wenig Erfolgversprechend!


    Gruß
    Oliver

  • So gehen die Meinungen und Erfahrungen auseinander, ich kann nix negatives über Ventralis und Kilesa sagen, funktioniert wunderbar.
    Aber ich hab auch durchaus 5 Ventralis Böcke im Becken, das funzt auch besser als mit 2 oder 3, dafür finde ich ein 1,50er Becken allerdings auch etwas klein.
    Schwachbrüstige kleine Heringe finde ich nach wie vor wenig Erfolgversprechend!


    Gruß
    Oliver

    Hallo,


    genau so sehe ich das auch :thumbup: .
    Ich hatte auf 150x60x60 cm O.ventralis tembwe mit E.kilesa zusammen ...hat super geklappt.
    Cyprichromis ging garnicht...zumindest nicht bei der Beckengröße.

  • Ich denke ja auch dass Fadenmaulbrüter + E. kilesa auf 1,50 klappen kann.. aber viel mehr Platz am Boden beanspruchendes würde ich dann raus lassen, vorallem große Altolamprologus etc. Habe die Konfiguration auf 2 Meter gehabt mit zwei dominanten C. foae nkamba bay - Männchen und E. spec kilesa und das hat gerade so gereicht.. aber auch hier nicht für wirklich viele E. kilesa Männchen. Meist waren es dort vielleicht zwei Männchen in Farbe. Ventralis bauen zwar keine großen Krater, sind aber zum Teil stärkere Stinkstiefel und schieben auch mal gerne Petrochromis durch die Landschaft. Bei zwei rivalisierenden Ventralisböcken die rund um ihre kleine Sandfläche alles wegschieben kann das auch mal für mehr als ein farbiges E. spec kilesa Männchen zu eng werden. Und gerade die Jungs sind mit meheren bunten Männchen eine super Augenweide. Aber gerade weil die Kilesa die ersten sind die kippen bei wechselnden Beckenbedingungen sei es Stress, kurzzeitige schlechtere Wasserquali o.Ä. bin ich bei den Tieren vorsichtig geworden.
    1/3 O. ventralis mit 3-5 m/6-8 w E. spec. kilesa z.B. dürfte durchaus problemlos laufen. Selbst da werden nicht alle Enantiopusmännchen Farbe zeigen aber das ist kein Problem. Zu kilesa können dann auch ruppigere Cyprichromis gesetzt werden wie lepto. kitumba oder andere Jumbos. Das geht im Vergleich zu ihren Artgenossen aus der melanogenys-Sparte erstaunlich gut.


    Würde normal ein Becken immer an Hand der Tiere planen die an meisten Platz verbrauchen und hierbei immer den worst-case annehmen. Wenn man dann noch etwas Platz hat kann auch gerne noch was kleines zwischenrein so wie Telmatochromis vittatus oder Altolamprologus sumbu shell etc. (sieht gut aus, braucht nicht viel Platz um glücklich zu sein und verträgt sich auf Grund keiner großen Agressivität auch mit dem Meisten). So kann man den Platz optimal einplanen.

  • Hallo zusammen,


    sehr interessanter Thread. Hätte dazu mal eine Frage.


    Habe meinem Vater beim Umzug mein altes Rio 400 (450l) hinterlassen. Er liebt Fadenmaulbrüter und hatte früher immer welche.


    Ist es möglich in dem Becken welche zu halten? Ich habe keinerlei Erfahrungen mit Fadenmaulbrütern....Maße sind 150x50x60.


    Sollte man bei den Maßen von den Ophthalmotilapia 1/3 halten oder ginge auch ne Gruppe mit mehreren Männchen? (oder evtl. sogar als Artenbecken?)

    Was wäre ein passender Beibesatz? kilesa oder altolamprologus calvus/sumbu shell möglich?


    Herzlichen Dank und einen schönen Abend an alle.


    VG Simon

  • Hi,

    bei 2,x würde ich da nichts mehr reinsetzen, auf keinen Fall kilesa. Maximal was für den oberen Bereich. Der Boden ist bei 1,5m und 2 Männchen aufgeteilt.


    Grüße


    Joe

    „Im übrigen gilt ... derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht“ (Kurt Tucholsky)

  • Hallo Joe. Herzlichen Dank für die Antwort. Na perfekt. Dann halt nen Artenbecken! :)


    Also würde sowas wie 2/8 gehen? Ich muss gestehen ich habe mir die Art grade zum ersten Mal angesehen und bin ziemlich beeindruckt. Das sind wunderschöne Tiere, erinnert mich an meine Skalare früher nur in cool ;)


    Sollte ich ne Unterart bevorzugen (ventralis, boops, nasuta)?


    Für Cyathopharynx ist das Becken zu klein?


    VG Simon

  • Für Cyathopharynx ist das Becken zu klein.

    Da fallen mir noch Aulonocranus ein die nicht ganz so groß werden wie die anderen.

    Für Nasuta ist es meiner Meinung auch zu klein, und 1 zu irgendwas ist da auch meist nicht "so interessant " 2 gleichgestellt Männer zeigen Meist immer Farbe und lassen die Weibchen in Ruhe,da sie sich miteinander beschäftigen.

    Ventralis und boops sind sehr temperamentvoll, da gingen wenn überhaupt nur robuste Beifische wie C.l. kitumba o.ä.

  • Für Cyathopharynx ist das Becken zu klein.

    Da fallen mir noch Aulonocranus ein die nicht ganz so groß werden wie die anderen.

    Für Nasuta ist es meiner Meinung auch zu klein, und 1 zu irgendwas ist da auch meist nicht "so interessant " 2 gleichgestellt Männer zeigen Meist immer Farbe und lassen die Weibchen in Ruhe,da sie sich miteinander beschäftigen.

    Ventralis und boops sind sehr temperamentvoll, da gingen wenn überhaupt nur robuste Beifische wie C.l. kitumba o.ä.

    Hallo Mario, herzlichen Dank! Dann bin ich jetzt um einiges schlauer. Dann schlage ich ihm mal sowas wie 2/6 oder 2/8 vor (ventralis oder boobs) Nehme mal an das der Nachwuchs da immer durchkommt?


    In nem Artenbecken kann ich mir die dennoch sehr gut vorstellen!


    Danke und Gruß

  • Moin zusammen,


    habe mich grade mal umgesehen. Die Tiere haun mich komplett weg :D.


    Aber bezüglich des Angebotes sieht es ja katastrophal aus. Das einzige was man wohl ohne Probleme bekommt ist der boops Nkondwe Island. Ventralis finde ich kaum bis gar nicht :(


    VG Simon