Petrochromis Trewavasae mit Laichstau

  • Habe heute leider auch einen Petro erwischt , der anscheinend auch Probleme hat mit dem Ablaichen . Hab jetzt mal noch einen großen WW gemacht und aufgesalzen , mal sehen was passiert viel kann man so oder so nicht machen , wäre leider schade um das schöne Tier . Hier ein kleines Movie wo man es gut erkennen kann .


  • Viel Glück.

    Bin da jetzt etwas unschlüssig ob hier mehr Ruhe, also zb weniger Licht/Stress oder höhere Temperatur um den Stoffwechsel anzuregen hilfreicher wäre.

    Mit freundlichem Gruß Stefan

    Die Einstellung der Menschen verändert sich nicht dadurch das Feindbilder ausgetauscht werden.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Eretmodus ()

  • Hi Stefan , bei Tropheus oder Petrochromis sag mir wie du da Ruhe reinbekommen willst ?


    Habe das Weibchen jetzt in ein Aufzuchtnetz setzen müssen , da es andauernd attackiert wurde von den anderen , und das meine ich mit du bekommst da keine Ruhe rein , selbst wenn das Licht aus ist scheppern die Glasabdeckungen entweder von den Ikola oder Petrochromis, oder die Ikola Böcke gegen die Petrochromis.


    Also es ist immer was geboten , mal sehen wie es morgen aussieht . Mehr kann ich jetzt sowieso nicht machen , abwarten und Tee trinken .


    Und an der Temperatur drehe ich jetzt auch nicht herum , sowas kann ganz schnell nach hinten los gehen was die anderen Fische betrifft .

    Gruß
    Jürgen


    Einmal Tropheus immer Tropheus !


    :fisch:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von jürgen ()

  • Hallo Jürgen, yepp und mit rausfangen und hinterher wieder integrieren klappt ja meist auch nicht. Das du die Temperatur nicht rauf packst kann ich auch nachvollziehen, kann ja entweder Sauerstoffprobleme geben und oder die anderen sind so aufgekratzt das die sich gegenseitig an die Gurgel gehen.

    Sind ja beides Sorten, die nicht unbedingt zimperlich sind.

    Viel Glück weiterhin.

    Mit freundlichem Gruß Stefan

    Die Einstellung der Menschen verändert sich nicht dadurch das Feindbilder ausgetauscht werden.

  • Hi,


    Das Phänomen Laichstau scheint aber ein individuelles zu sein..... ev.haben diese Tiere eine Mißbildung im Inneren...... bei meinen Chaitika ist auch ein Mädel dabei die das in regelmäßigen Abständen hat. Allerdings tritt bei ihr nix durch die Papille sondern der Körper / Bauch, wird richtig " eckig "..... Sie Frist und ist auch so fit ........


    JÜRGEN, wenn Dir das Trewa Mädel "wichtig" ist könntest du aber schon mit separieren und Temperaturerhöhung + Aufsalzen versuchen Ihr zu helfen. In dem Netz wird sich nix ändern und der Stress dem sie da ausgesetzt ist .......

    Mach das Licht aus , dunkel das Becken für die Behandlungszeit so ab das einige Bereiche (vorzugsweise das "Revier" des Mädels) wirklich völlig dunkel sind..... wenn das separierte Weib nach paar Tagen Zeichen der Besserung zeigt, setzt du sie wieder zurück und machst am nächsten Tag das Licht wieder an.......

  • Das Weibchen hat es leider nicht geschafft , ist mir heute Nacht ich weiß net wie aus dem Netz entwischt , obwohl das Netz oberhalb mindestens 3 cm über dem Wasserspiegel herausragte.


    Schwamm nur noch torkelnd Kopfüber im Becken umher und wurde auch heftig von den anderen attackiert.


    Mußte sie leider erlösen von ihren Leiden, sowas ist nicht immer einfach besonders bei solch schönen und tollen Tieren .

    Obwohl jedes Lebewesen ein recht auf leben hat , aber die eigenen gehen einem halt doch mehr ans Eingeweihte .

  • Nein tut mir leid ich kann viel machen bin auch kein Weichei , aber bei solchen Dingen halt ich Abstand .


    Wäre was für meine Tochter gewesen die in der Tierklinik als TA arbeitet , aber diese ist leider in Urlaub .


    Wollte den Fisch einfrieren und abwarten bis sie wieder kommt , aber ich will am Weihnachten keinen Stress mit meinen Familienmitglieder.


    Er wurde fachgerecht erlöst und danach eingeäschert in meinem Kamin .


    Dieses Weibchen war das größte von den Petro s , und das merke ich jetzt bei den anderen , die jetzt ihren Platz auskämpfen , also meine Hierarchie im Becken ist zur Zeit ein wenig durcheinander .


    Dem großen Bock geht’s am Arsch vorbei , aber die anderen Petro s und die Ikola Böcke kämpfen um deren ihr Revier .


    So heftig habe ich sowas auch noch nie gesehen .


    Abwarten und Tee trinken .