Algenexplosion-Was tun?

  • Hallo,


    es gibt mehrere Faktoren die für das Algenwachstum in Frage kommen.


    Ein Hauptgrund ist sicherlich der Filter. Auf dem Papier und ohne Filterkörbe schafft die Pumpe ca. 790 Liter in der Stunde. Hört sich viel an, aber wenn die 4 Körbe bestückt sind und der Biofilm hat sich im Filter aufgebaut, dann wirst du Mühe haben um auf 500 Liter pro Stunde Umwälzung zu kommen!

    3 Mal sollte der Beckeninhalt schon pro Stunde umgewälzt werden. Dazu kommt noch die Strömung die idealerweise diagonal erfolgen sollte, so dass sich der Wasserstrahl an einer Scheibe bricht und somit mehrere Unterströmungen sich bilden. Somit wird das gesamte Becken durchströmt und Futterreste, Mulm, usw. werden dem Filter zugeführt.


    Ist der Filter original bestückt?


    Weitere Faktoren sind natürlich Licht, Schadstoffe im Leitungswasser, Besatz etc.

  • Ich weis gar nicht ob das mit dem Algenwuchs noch aktuell ist.

    Bin gerade beim stöbern auf der Seite von Zajac gelandet.

    Dort gibt es Aquasan Algenfrei zu kaufen.

    Wollte bei Euch mal nachfragen ob das Einer schon einmal angewendet hat.

    Ich weiß bekämpft nicht die Ursache, könnte aber den ersten Eindruck des Beckens positiv beeinflussen.

    Glück Auf aus Bochum Jens.

  • Ist das ein neu eingerichtetes Becken oder ein eingefahrenes mit Tieren...?

  • Hallo Ihr Lieben,

    Ich wollte nun endlich mal ein Update zu meinem Algenproblem gebn. Tschuldigung das es so lange gedauert hat.


    Also Folgendes: ich habe eine Dunkelkur gemacht über 7 Tage. Das hat die Blaualgen vernichtet. Auch die anderen Algen (bis auf die Teppiche auf den Steinen) blieben eine ganze Weile aus. Ich habe mein Becken mit schnellwachsenden Pflanzen (Ludwegia, Alternatera, Hydocotyle, Hygrophila, Limnophila) bestückt. Die Fische haben erstmal nicht schlecht geschaut ^^

    Besonders den Pseudomugil scheint es zu gefallen.

    Nun hab ich seit einiger Zeit keine Algen meh, außer Teppiche auf Steinen, was ich allerdings auch ganz schön und dekorativ finde.


    Ach und ich hab auch eine Efeutude drin hängen. Die hat sehr schön gewurzelt und treibt oberhb des Wassers auch schön Blätter. Trägt also auch wunderbar bei.


    Ich werde wahrscheinlich nach einer Weile ein paar der Pflanzen wieder entfernen aber damit warte ich noch und dann werden ich das auch nur langsm tun und immer wieder messen, messen, messen.


    Also an alle nochmal viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiieeelen lieben Dank!! :thumbsup:<3


    Liebe Grüße

    Luise

  • Klasse !

    Machst schon richtig wenn du die Pflanzen nach und nach zurückbaust, bin mal gespannt ob es Blaualgenfrei bleibt das Aquarium.

    Hatte selbst viele Jahre Probleme mit den Plagegeistern, nun im Südamerika (dicht bepflanzt) Becken nur noch am Innenfilter, bzw. an der Seite des Innenfilters die direktes Sonnenlicht abbekommt.

  • Hallöle,


    Hier ein paar Bilderchens.


    Liebe Grüße

    Luise

    Dateien

    • 1.jpg

      (84,93 kB, 41 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 2.jpg

      (144,38 kB, 33 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 3.jpg

      (160,49 kB, 31 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Hallöchen,


    Maggi: Die Dunkelkur hab ich 7 Tage durchgezogen. Dann war ich zu neugierig ob es funktionert hat


    Peregrinus: Ja die Pärchen existieren bei den Sumbus noch. Eins der Weibchen steckt auch in einer Schnecke seit vorgestern. Das andere Pärchen ist sich irgendwie nicht so treu. Die haben immermal eine Schneck für sich entdeckt aber scheinen sich dann doch uneins zu sein ob das die richtige ist. :D Man hat dann auch manchmal das Gefühl das dieses Weibchen doch lieber den anderen Mann hätte. Zwischendurch erschien es sogar als hätte das Männchen beide Damen ergattert. Beide Weibchen haben nebeneinanderliegende Schnecken "bezogen" und das Männchen hat beide verteidigt. Hast du so was schon mal beobachtet? Also ist es möglich, dass ein Männchen mehrere Damen bespaßt?

    Bei den Julis sieht man keine Anzeichen für eine Paarbildung. Allerdings vermute ich 3 Damen und einen Herren zu haben. Oder das eine deutlich kleinere Tier ist einfach ein Nachzügler.


    Liebe Grüße

    Luise

  • Also ist es möglich, dass ein Männchen mehrere Damen bespaßt?

    Ja, ist denkbar. Zumindest bei meinen "großen" Comps war das so.
    Auf jeden Fall ist es schön, dass du 2/2 bekommen hast.
    Ich war mir bei der Abgabe nicht ganz sicher.

  • Gründe für einen Befall mit Cyanobakterien können sein

    Zu selten oder in zu geringem Umfang durchgeführter Wasserwechsel
    Unzureichende Pflege des Aquariums
    Besatz mit Fischen und/oder Wirbellosen zu hoch
    Fütterung zu viel und/oder zu häufig
    Beleuchtung zu intensiv oder zu lange
    Phosphat-Werte zu hoch


    Hallo...


    Noch ein Nachtrag dazu...


    Ich kenne es auch so:


    In meinen stark bepflanzten Killi-Becken sind Blaualgen immer dann aufgetreten, wenn die unterbesetzt waren..

    Also 1-3 schlanke 5cm Fische auf 60, 70, 80 Liter.. (oder auch Null Fische und Null Futter)

    Bei fast ausschließlich Tümpel-Fütterung... und normalen (bis schwachem) Wasserwechsel..


    Paradox.. war aber so...


    Olaf Deters hat diese Erfahrung auch schon mal publiziert...


    Lg Stefan


    Edith: aso... das waren jetzt keine Unmengen an Cyanos, aber doch sichtbar...

    Wenn ich im Becken was geändert hab (Gärtnern, mehr/andere Fische u.ä.) waren sie dann meist wieder verschwunden..