Becken ohne Strom

  • Hallo Leute,

    gerade habe ich erfahren, dass mir morgen bis zu 5 h der Strom abgestellt wird. Zum Glück bin ich zuhause und kann in der Zeit alle Filter reinigen. In einigen Aquarien befinden sich Oxidatoren, in anderen nicht...

    Hat jemand Erfahrung, wie lange das gut geht?

    Klar hängt das von den Arten und der Besatzdichte ab... zu futtern gibt’s morgen früh jedenfalls auch nichts.


    Gruß

    Thorsten

  • .. vielleicht währenddessen einen langgezogen WW machen?

    Würde ich auch empfehlen. Und dabei das neue Frischwasser so einlassen, dass Luft und damit auch Sauerstoff mit eingetrieben wird. Heizung würde ich vorzeitig ausschalten, da bei höherer Wassertemperatur auch schneller Sauerstoffmangel eintritt.

    Oxydatoren sind besser als nichts, bringen aber nicht allzu viel bzgl. nötiger Sauerstoffversorgung. Man könnte sich für solche (künftigen) Fälle auch vorsorglich rüsten mit batteriebetriebenen Pumpen zur Sauerstoffversorgung mittels Sprudelsteinen.

  • Danke für die Tipps!

    Werde über Nacht die Becken auf gut 20 Grad abkühlen lassen, damit das Wasser mehr Sauerstoff aufnehmen kann.

    Wasseroberflächen frei machen, Schaumstoffinnenfilter ausdrücken, Filtertöpfe entschlacken, Oxidatoren in die gefährdeten Becken stellen und dann daneben stehen und umrühren, damit das ganze Wasser mal zur Oberfläche kommt.

    Für den Notfall hab ich noch Sauerstofftabletten, falls es mal übel aussieht.

    Wasserwechsel ist bei 20 Aquarien schwierig, ich glaube außerdem springt meine Therme ohne Strom nicht an.


    Gruß

    Thorsten

  • Also ich hatte im Sommer mal für 10 std keinen Strom . War kompletter Ausfall hier in der Nachbarschaft. War kein Problem. Mein Becken ist gut gefüllt mit Fischen ....

    Grüße Felix:thumbsup:


    Tropheus Mpimbwe "Red Cheek Wf, Petrochromis Trewavasae Wf, Petrochromis orthognathus Wf, Eretmodus Kigoma Wf, Tanganicodus Lusingu wf

  • Stromausfall war bei uns auch schon des Öfteren , zum Glück habe ich ein Stromaggregat , und kann dies bei Bedarf einschalten sofern ich Daheim bin .


    Leider hatte ich im Urlaub wo ich nicht da war mal für 6 Stunden einen Stromausfall , und ich hatte meine Mädels nicht eingeweiht zwecks dem Aggregat wie man dies bedient, muß aber sagen es lief alles ohne Probleme.


    Hatte damals noch acht Becken mit Tropheus am laufen , in jedem Becken ist zwar ein Oxydator, aber diese bringen nur was wenn das Wasser in Bewegung ist und umgewälzt wird , ansonsten ist da auch tote Hose .


    Aber ich hatte keine Verluste zu vermelden . Ob das so gut die Temperatur herunter zu fahren schon vorher , es reicht wenn der Strom weg ist und da die Temperatur fällt , eventuell werden dadurch die Fische schon vorher gestresst , oder sehe ich das falsch .

  • Hallo Jürgen,

    es ging ja nur um ein, zwei Grad weniger. Ansonsten habe ich alles gemacht wie beschrieben, und was soll ich sagen?

    Die beiden Monteure haben heute im Keller fleißig neue Kabel gelegt, allerdings nur für die drei Parteien der anderen Haushälfte!

    So hatte ich höchstens wenige Minuten keinen Strom, hab ich wenn überhaupt mittags verpennt 😄.

    Heute war die Sorge also verfrüht, vielleicht kommt noch eine Aktion, die waren zu plötzlich weg zum Fragen... rufe Montag mal die Firma an!


    Vielen lieben Dank für Eure Hinweise, es kann ja jeden mal treffen.


    Schönes Wochenende

    Thorsten