Mein erstes Tropheus-Aquarium

  • Finger raus bedeutet das Du nicht öfters im Becken herum hantieren sollst.


    Der Stein etwas weiter nach rechts - der andere mehr nach vorne.

    - Mist da hinten sind ja Mulmecken, da muss ich die Strömung besser hinkommen lassen.


    Die Pflanze vlt. mehr zur Seite oder das der Schnellfilter mehr verdeckt ist.


    Wenn Du 35 bekommen kannst dann nehme diese, es wird bestimmt der ein oder andere an irgend etwas verenden.

    nachsetzen ist aus den bekannten Gründen immer etwas problematisch - das trifft dann auch auf das Zusetzen von "paar" oder "Paar" Eretmodus zu. Wenn dann alles gleichzeitig.


    Wobei 1:1 Eretmodus meiner Meinung nach schon sehr optimistisch ist.

    Das Geld würde ich dann lieber in mehr duboisi investieren.

  • Ok! Aber warum wäre in diesem Sinne „Finger im Becken“ denn so schlimm?


    Und wird die Zahl der Duboisi durch Jungfische nicht eher steigen im Laufe der Zeit?


    Also eher nicht Eretmodus? Julidochromis wird ja auch oft empfohlen, aber dazu müsste ich mehr Steine als eigentlich geplant im Becken deponieren...

    Also besser keinen Begleitfisch?

  • Ich glaube, eine Gruppe Jungtiere wäre "stressärmer", da diese dann direkt im "Zielaquarium" aufwachsen...

    Aber Danke für die Info!!!

    Kommen später denn vermutlich immer mal wieder einzelne Jungtiere hoch, so dass sich die Gruppe im Laufe der Zeit eher vergrößern wird?

  • Hi Micha,


    MMN liegst du da richtig.

    Unselektierte Jungtiere sollten im Verhältnis 1:1 sein und dann irgendwann nach 2-3 Jahren auch mal Nachwuchs produzieren.

    Mit freundlichem Gruß Stefan

    Die Einstellung der Menschen verändert sich nicht dadurch das Feindbilder ausgetauscht werden.

  • Hi


    Jungtiere werden meist mit viell.3-4 cm angeboten.


    Da kann man eh noch nicht selektieren;)Zumindest ich nicht:opa:


    Ums übersichtlich zu halten,pack einfach 1-2 cm Sand ins Becken u.viell. 3 größere Steine mit Platz dazw. ins hintere


    Drittel


    35 Kurze wenns Becken läuft hinterher u.guck fürs erste beim wachsen zu:thumbup::)


    Gruß Frank

  • Hallo, wenn es mal mehr werden dann musst du entweder 2-3x im Jahr abfischen und die Jungtiere abgeben. Oder machst ein reines Männerbecken. Da kannst dann auch verschiedene Varianten halten. Ob das für den Anfang zu empfehlen ist, wage ich aber zu bezweifeln.

    Jungtiere werden mit Sicherheit kommen, aber Tiere in so kleiner Größe werden das Wasser ja erstmal nicht sonderlich belasten. Es macht aber z. B. Kein Sinn nur "zehn" Tiere einzusetzen mit dem Hintergedanken, das irgendwann ha Nachwuchs kommt. Selbst wenn das funktionieren sollte, hat man irgendwann auch 100 und mehr....

    In Brilon gibt es ja eine gute Adresse bezüglich Tropheus Züchter, hat zwar keine Maswa, aber dafür andere und gutes Wissen.


    Mit Beifischen würde ich erstmal warten.

    Übersichtliche Steinaufbauten die wie schon geschrieben, dann stehen sollten wie sie sind. Also vorher gut überlegen obs gefällt oder nicht.

    Sobald die Tiere eingesetzt sind, sollte außer der Schlauch zum Wasserwechsel und Futter nix anderes im Becken sein.

  • Hi,

    ist doch bei fast allen Fischarten

    dasselbe, nach einer Zeit kommen

    Jungfische und irgendwann wird es

    zu voll! Was macht man dann?:nixweiss::joint:

    Wenn da jetzt junge Dubis reinkommen,

    Hast du 2-3 Jahre Zeit, bis wirklich

    Platzprobleme entstehen könnten!:opa:

    Und was in ferner Zukunft läuft, weiß

    heute eh keiner, deshalb geh es mit den

    guten Tipps der Vorschreiber locker an!


    Grüße, Dirk

  • Super, so mache ich es!

    Ihr meint Tropheus-Züchter in Brilon-Hoppecke? Ist leider nicht online hier...

    Woher kennt ihr ihn eigentlich? Finde nichts über ihn im Netz!

    Und er hat leider keine Tropheus duboisi...

    Keine Finger im Becken? Und Scheibe putzen nur mit Magnetreiniger?

  • Scheibe putzen alle 1-2 Wochen geht schon.

    Keine Finger im Becken, soll heißen das man nicht ständig irgendetwas im Becken ändert und der Fische einfach machen lässt.

    Sprich du überlegst dir Einrichtung, Pflanzen etc alles vorher und nachdem die Fische drin sind machst du außer Wasserwechsel und ggf Scheibenreinigung die ersten Monate gar nichts und danach auch nur wenig.

    Die Fische brauchen Ruhe und reagieren empfindlich auf Veränderungen.

    Wenn man tatsächlich Mal etwas ändern muss, macht man das zügig und in einem Abwasch.

    Mit freundlichem Gruß Stefan

    Die Einstellung der Menschen verändert sich nicht dadurch das Feindbilder ausgetauscht werden.

  • Hi Micha


    ich will ja jetzt nicht böse wirken - aber hast Du dich über Tropheus informiert?


    Bei Dir in jedem posting sind Fragezeichen


    Ich glaube das geht in die Hose.


    Hier haben so viele in anderen Thread`s geschrieben was Sie für Probleme hatten und dazu die passenden Ratschläge bekommen.


    In Brilon gibt es den rainer Stromenger der sollte aus der Region eigentlich jedem als erfahrenen und gutmütigen Menschen bekannt sein, der auch gerne Tipps gibt.

    Auch hat er immer Nachzuchten abzugeben.


    Such ihn einfach im Telefonbuch dann wirst Du schon fündig werden.


    Inseriert auch manchmal in den Kleinanzeigen - ansonsten bring er viel Fisch zu Löfflad.


    Gibt einige die kaum noch etwas privat machen weil es gibt leider Kundschaft die nicht wirklich Bescheid weiss.

  • Hi Micha,


    Thomas meint den Cichliden Stadel mit Löfflad. Der hat übrigens meist auch Duboisi da.



    Hi Thomas,


    Nicht ganz so pessimistisch, der Micha ist eben noch etwas unsicher und möchte nichts falsch machen, daher die vielen Fragezeichen.

    Und das viele Züchter kaum noch an privat verkaufen kann ich sehr gut nachvollziehen. Für den Stress lohnt sich das oft eben nicht.

    Mit freundlichem Gruß Stefan

    Die Einstellung der Menschen verändert sich nicht dadurch das Feindbilder ausgetauscht werden.

  • ich habe eine Gruppe duboisi bei mir aus Brilon schwimmen sind wunderschöne Tiere.


    Duboisi maswa mit wirklich breiter gelber durchgängiger Binde.

    Die meisten Tiere haben eine Binde die über 2,5cm breit ist.


    Einige WF sehen nicht so gut aus - wenn die mal wieder nach Old Germany kommen


  • Hi,

    Sehr schöne Dubis bei dir, Thomas!👍🏻


    Da kann man mal in Natura sehen, mit


    wie wenig Aufwand es möglich ist,


    Tropheus zu halten!:opa:


    Nicht 4-7 Kammern mit ettlichen Filter-


    Cerialien, es reicht ein HMF-Schwamm!


    Ok, Schnellfilter noch, aber das war es


    dann auch! Klar kann man mehr machen,


    nötig ist es erkennbar nicht!:ohoh:


    Grüße, Dirk