Mein nächstes Becken... Tanganjika - von der Stange oder vom Aquarienbauer??

  • Mein Feenbecken wäre ( im Würfel weil das optisch mehr hergibt als 100 x 80 :meinung:)

    An den beiden Rückwänden mit Valisneria Gigantea bepflanzt und hätte in der Mitte einen Felsaufbau der sich aus dem Sand erhebt. Vielleicht mit einem Kessel in der Mitte 8)


    Die Eheim 600 kann ich auch empfehlen. Nur die ersten paar Tage ist sie etwas laut.


    P.S. Blaue Matten werden irgendwann auch dunkel. Dauert halt etwas .

    Schönen guten Morgen!!

    Ja - das ist auch meine Meinung - ein Würfel macht einfach mehr her, aber um "der Pflege willen" wird es wahrscheinlich nur 80 x 60... ich hab mir mal ein Muster aus einem Karton bebastelt und das aufgestellt - bei 80 x 80 komme ich eigentlich nicht in die hintere Ecke.. Und man wird ja nicht jünger...:lol4:.


    Eigentlich hätte ich schon ganz gern einen HMF - muss ja nicht jedes Becken dieselbe Technik haben...^^.

    Das mit dem Aufbau klingt gut ... und na ja...

    ich hab gestern schon mal zwei Aquarienbauer kontaktiert...:ohoh::ohoh: - und Marine Systems... wegen eines Unterschranks...:lol4::lol4::lol4:.


    Natürlich NUR, damit ich mal weiß, was da so auf mich zukommt...:)

    Einen schönen Tag, wo immer Ihr auch seid

    wünscht

    Sandra & der Rest vom Zoo

    "Meinung wird durch Ahnung erst schön... "

  • klar , die Rechte und die Linke

    Genau so :joint:

    War ja so gedacht, beide Scheiben mit BTN Slime line „Rückwand „ zu bekleben

    Wenn das Becken in der Ecke steht sind zwei Scheiben vorne

    und zwei Scheiben hinten

    Zwei Fordere Scheiben

    Und zwei Rückscheiben

    Wenn ich mitten im Raum stehe

    Steh ich mal links und mal rechts ,

    Wird jeweils ne andere Scheibe die Rückscheibe

    Die andere jeweils zur Seiten Scheibe

    Ich mag es nicht wenn sich Aquarien in meinem Kopf von selbst umbauen :joint:

    Mein Gehirn macht daraus zwei Front Scheiben und Zwei Rückwände

    Auch wenn es eine Rückwand und jeweils eine verkleidete Seitenscheiben ist

    Aber ein mal die rechte und anderes mal ( im Selben Becken) die linke

    Aber jetzt wird meinem Spatzenhirn das zu kompliziert :laughoutloud:

    Gute Nacht :hi::lol4:

    Gruß Reiner


    P.S. Es gibt Selbsthilfegruppen für Menschen die mit mir zu tun haben

  • Hi,


    Matte für HMF, die Dicke: ich habe 5cm bei einem Radius von ca. 16cm. Kleiner sollte der Radius bei 5cm Dicke nicht sein, sonst wird der Platz hinter der Matte zu eng für Pumpe und Heizung.

    Für die Filterwirkung ist es angeblich wurscht ob die Matte nun 5cm oder 3cm dick ist. Wenn der Platz da ist, würde ich trotzdem die 5cm nehmen: dann reicht es wenn man das Auslassrohr der Pumpe einfach durchsteckt, man muss die Pumpe nicht noch zusätzlich befestigen. Das Loch dafür eher kleiner reinschneiden, damit das Rohr fester sitzt, die Matte ist ja dehnbar.


    Pumpe: ich habe eine JBL Proflow 800 für ein 300l Becken. Die Pumpe läuft seit nun 1 1/2 Jahren leise ohne dass ich sie mal reinigen musste.


    Für den Einbau des Filters (es ist wirklich nicht schwierig): Aquaristik ohne Geheimnisse - Eckmattenfilter

  • So - da bin ich mal wieder... Mittlerweile habe ich etliche Angebote eingeholt und hab jetzt mal eine Grundsatzfrage zu klären, was die Abdeckung angeht.


    Bekanntermassen züchte ich ja Maine Coons und daher muss meine Abdeckung katzensicher und wirklich stabil sein.


    Wer von Euch hat Abdeckung von Brilliant oder von LED-Aquaristik? Ich kenne leider beide nicht im Original und vielleicht könnt Ihr mir hier einen Rat geben. Vom Preis her nehmen die sich nicht viel.


    Das Becken wird entweder von Briliiant oder evtl. von Aquarien Geis kommen - vielleicht habt Ihr hier auch einen Tipp für mich?

    Den Unterschrank hätte ich gern von Marine Systems....


    Die Filterfrage ist noch immer bissl unklar - HMF oder AF - aber das ist nicht kriegsentscheidend... :)..


    Übrigens: Woran merkt man, dass man den richtigen Menschen geheiratet hat??
    Wenn er an meinem (morgigen) Geburtstag mit mir zum Cichlidenstadel fährt - nur damit ich die ganzen Arten mal in natura sehen kann!! :thumbsup:<3

    Einen schönen Tag, wo immer Ihr auch seid

    wünscht

    Sandra & der Rest vom Zoo

    "Meinung wird durch Ahnung erst schön... "

  • Bekanntermassen züchte ich ja Maine Coons und daher muss meine Abdeckung katzensicher und wirklich stabil sein.


    Wer von Euch hat Abdeckung von Brilliant oder von LED-Aquaristik?


    Ich habe eine von Brillant. Sehr stabil, d.h. die Kunststoffplatten sind massiv und 5mm dick, die halten locker eine Katze aus.


    Ich kenne nicht die Unterschränke von Marine System, aber die Schränke von Brillant sind ebenfalls empfehlenswert. Innen sind das 4-kant Metallprofile welche die Last tragen. Das Holz ist nur die Verkleidung.


    Und die Verklebung der Becken von Brillant: ich habe noch nichts besseres gesehen. Nicht mit Silikon gespart und saubere Nähte.


    Die Brillant Aquarien sind teuer, aber gut....und es wird in ganz Deutschland von Brillant direkt bis Aufstellort geliefert, gegen Aufpreis natürlich, aber oft ist es bei anderen nur bis Bordsteinkante per Spedition.

    Ich habe es nicht bereut .... und wenn ich als Schwabe das Geld nicht bereue sagt das schon viel aus :joint:

  • Hey Sandra,

    was hälst du von den Aluabdeckungen von Diamant-Aquarien. Hält mit Sicherheit einen Kater aus.

    Schönen Tag noch.

    Glück Auf aus Bochum Jens.

    HI,


    die kannte ich noch gar nicht - hab ich gleich mal angefragt.

    LG

    Einen schönen Tag, wo immer Ihr auch seid

    wünscht

    Sandra & der Rest vom Zoo

    "Meinung wird durch Ahnung erst schön... "

  • Hallo,


    ja, ich hab das Gefühl, das ist ein super professioneller Laden! Sehr schnelle Antwort und sehr nett. Mal gucken, ob die mein 80x 80 cm auch liefern oder ob das auch per Spedition funktioniert.

    Das mit der Abdeckung klingt hervorragend!
    Danke!

    Einen schönen Tag, wo immer Ihr auch seid

    wünscht

    Sandra & der Rest vom Zoo

    "Meinung wird durch Ahnung erst schön... "

  • SandraMaria : Ein Besuch beim Stadl ! Welch grossartiges Genurtstagsgeschenk 🤩🥳

    Bei anderthalb Stunden Fahrdistanz wäre ich wahrscheinlich auch schon längst mal dort gewesen ... ob mit oder ohne meine bessere Hälfte ;)

    Aber fast jede Wohngegend hat bekanntlich ihre Vor- und Nachteile, wobei ich mich Tanganjika-mässig nicht wirklich beklagen kann 8)

    Viel Spass morgen!

  • SandraMaria : Ein Besuch beim Stadl ! Welch grossartiges Genurtstagsgeschenk 🤩🥳

    Bei anderthalb Stunden Fahrdistanz wäre ich wahrscheinlich auch schon längst mal dort gewesen ... ob mit oder ohne meine bessere Hälfte ;)

    Aber fast jede Wohngegend hat bekanntlich ihre Vor- und Nachteile, wobei ich mich Tanganjika-mässig nicht wirklich beklagen kann 8)

    Viel Spass morgen!

    Ach was soll ich sagen.. es war ein echt tolles Erlebnis und ich bin noch ganz geflasht von meinem Nachmittag im Cichlidenstadel... Viele viele viele Fische - beeindruckende Artenvielfalt und sehr sehr nette Leute!! Mir wurde geraten, dass - wenn Feenbarsch - dann am ehesten gracilis oder olivaceous... Mir wurde auch gesagt, dass die trotzdem eher aggressiv sind und ich mir auch überlegen könnte, Schneckenbuntbarsche, Altolamprologus und noch was für den oberen Berich (kann mich aber nicht mehr erinnern, was er empfohlen hat). Gefallen tun mir schon auch die Neo. leleupi ,... und mein Favorit wäre der Neo. olivaceous! von den Feenbarschen.. Aber letztlich werde ich mich noch mehr einlesen - mal gucken....

    Wer dort mal in der Nähe ist - absolut sehenswert!!

    Einen schönen Tag, wo immer Ihr auch seid

    wünscht

    Sandra & der Rest vom Zoo

    "Meinung wird durch Ahnung erst schön... "

  • Demnach noch alles Gute zum Geburtstag und einen gemütlichen Abend 🎂 🥂

    Schau dir doch auch noch Videos von deinen favorisierten Arten im Internet an. In Händlerbecken kommt das naturnahe Verhalten ja meist nicht so wirklich zu Tage :meinung:

  • Demnach noch alles Gute zum Geburtstag und einen gemütlichen Abend 🎂 🥂

    Schau dir doch auch noch Videos von deinen favorisierten Arten im Internet an. In Händlerbecken kommt das naturnahe Verhalten ja meist nicht so wirklich zu Tage :meinung:

    Rein von der Optik her habe/hätte ich mich schon entschieden:


    Neolamprologus olivaceous

    Einfach ein wunderschöner Fisch!!

    Meinem Mann gefallen die auch - aber er hätte gerne einen Neolamprologus leleupi dazu... :ohoh::/... Oder aber NUR die leleupi... Ihm waren die olivaceous etwas farblos - aber das sind die Fische meistens. Wenn ich daran denke, wie unscheinbar meine Mosaikfadenfische beim Händler waren...


    Ich denke mal, das geht eh nicht zusammen - aber mal trotzdem gefragt:
    Gingen beide Arten zusammen?

    Noch eine Frage rein praktischer Natur:
    wenn ich mich für den Neo. oliv. entscheide wie geht man dann vor?? Die Geschlechterunterscheidung ist ja eher schwierig, kann ich mir vorstellen... Mehrere Jungfische? Und was bleibt drin, ein Paar? Und der Rest?? :/


    Na ja - es bleibt spannend...


    LG

    Einen schönen Tag, wo immer Ihr auch seid

    wünscht

    Sandra & der Rest vom Zoo

    "Meinung wird durch Ahnung erst schön... "

  • Ja, spannend ......., dass nicht nur die Frauen der Tanganjikaner, sondern auch die Männer von Tanganjikanerinnen nach mehr Farbe schreien 8o


    Bei einem 80x60xXX-Becken würde ich die olivacaeus nur alleine setzen (Artenbecken). Würde ca. 5 Jungfische bzw. Halbwüchsige nehmen. Daraus bildet sich dann mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Brutpaar, mit viel Glück evtl. zwei. Kann sein, dass die übrigen Tiere vom Brutpaar in die Ecken gestellt werden. Dann sollten sie in ein anderes Becken gezügelt werden. Vielleicht klappt aber auch ein Nebeneinander aller Tiere in einem Becken. Dies hängt auch von der Einrichtung/Strukturierung ab.

    Ich hatte aber diese Art noch nie, meine Erfahrung stützt sich nur auf Neolamprologus marunguensis.

  • Hallo Sandra,

    gleich vorweg, am besten du vergisst die Vergesellschftung von N. olivaceous und N. leleupi bzw. die Vergesellschaftung von einer etagenbrütenden Feen-Art auf deiner Grundfläche direkt wieder.....

    Speziell in dem von dir genannten Beispiel sind über kurz oder lang ernsthafte Konflikte vorprogrammiert, da beide Arten den gleichen Anspruch an ihr bevorzugzes Revier haben.....:ohoh:

    Natürlich kann das einen Moment lang gut gehen, aber eben nicht auf Dauer.....

    Betr. dem Start mit N. olivaceous, meine erste Gruppe, welche ich bekommen habe, bestand aus 6 Tieren, die alle zusammen aufgewachsen waren. Diese habe ich in ein gut mit Steinaufbauten versehenes 100x40x50cm Becken gepackt und in ungefähr drei Jahren, nur ein Tier des ursprünglichen Besatzes wieder dort herausgeholt. Es gab dort nur ein Paar, welches relativ regelmäßig abgelaicht hat. Die anderen Tiere haben sich untereinander arrangiert und auch die Jungen des Alpha-Paares vollkommen in Ruhe gelassen. Natürlich gab es eine klare Hierarchie/Hackordnung im Becken, aber wie gesagt, bis auf ein Tier hat es mit allen geklappt......

    Allerdings denke ich, dass das nicht zu pauschalisieren ist und dementsprechend nicht immer so läuft.....

    Bei meiner erst kürzlich erfolgten Zusammenstellung eines neuen Familienverbandes, lief die Sache nicht so problemlos ab und am Ende blieb wirklich nur ein Paar übrig....allerdings ist das vlt ein wenig Äpfel mit Birnen verglichen, da die Grundfläche des Beckens deutlich kleiner ist.

    Trotzdem besteht bei deiner Grundfläche mit geschickter Strukturierung durchaus die Möglichkeit, dass sich mehrere Tiere arrangieren ...

    Alle Angaben ohne Gewähr.....8o

    Ach ja, noch was..... Es ist natürlich Geschmacksache, aber ich finde N. olivaceous hat für Tanganjikaverhältnisse schon ordentlich Farbe zu bieten.....:opa:

    KKX02870.JPG

    Gruß Jens


    _____________________________________________________________________


    Alles wird gut........dauert halt...!!!

  • Hallo


    also - zuerstmal - mein Mann hat das wirklich rein wegen der Farbe gesagt. Er würde mir in diesem Fall niemals reinreden, er kennt sich da auch gar nicht aus. Und Du hast recht - die N. olivaceous ist für Tanganjikaexemplare schon fast bunt...:thumbsup:.


    Erfahrungsgemäß soll man ja bei seinem ersten Gefühl bleiben - und das sagt mir deutlich -

    N. olivaceous

    Und ich wollte eigentlich schon im ersten Becken ein Artenbecken - jetzt mach ich das ...


    Ich konnte gestern in natura sehen (wenn auch nur 2 x 1 Exemplar)

    N. gracilis
    N. olivaceous
    N. daffoldi
    N. helianthus


    Und das ist meine Entscheidung wirklich recht einfach.. Aber es stellt sich die Frage:
    wie würdet ihr das anfangen? Wieviele Tiere einsetzen??

    Wie lange dauert das, bis sich alles arrangiert hat? Ich denke, das wird schon etwas dauern, oder??


    LG

    Einen schönen Tag, wo immer Ihr auch seid

    wünscht

    Sandra & der Rest vom Zoo

    "Meinung wird durch Ahnung erst schön... "

  • Bongo hat ja geschrieben , er hat 6 Tiere eingesetzt und bis auf einen hat das geklappt.

    Also setze 5 Tiere ein :joint:

    Nur Spaß Bongo :beerdrink:

    Ich hab es schon verstanden.

    Aus wievielten Tieren du ein anfängliches Paar bildest..... das mit dessen Nachkommen dann den Besatz selbst bildet.......

    Optimal wäre natürlich im Händlerbecken steht ein Paar in einer Ecke und will Brüten.

    Realistisch sind aber eher 5- 6 Tiere als Start.

    Dein Mann bekommt ein zweites Becken mit Leleupi , dann ist es Gut. :beerdrink:

    Gruß Reiner


    P.S. Es gibt Selbsthilfegruppen für Menschen die mit mir zu tun haben