petrochromis / tropheus und pflanzen

  • viele meinen ja, das bei tropheus und petrochromis keine pflanzen möglich sind
    hier mal der beweis das es doch geht :P


    leider ist die pflanzenpracht durch umstellung auf LED-Spots dahingeraft ;(


    ps: die bilder hat mir enzo marino der diese bei einem seiner letzten besuche bei mir gemacht hat
    zur verfügung gestellt

    Dateien

    • IMG_0823bis.jpg

      (66,51 kB, 65 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_0830bis.jpg

      (66,55 kB, 62 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_0833bis.jpg

      (66,42 kB, 54 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_0835bis.jpg

      (65,52 kB, 57 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_0858bis.jpg

      (65,97 kB, 53 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    grüße aus SchwabenWürttemberg sendet


    Bruno (CichlidenSchwabe)

  • Moin,
    Bei Cryptocorynen hat man auf jeden Fall weniger Probleme als mit
    Javafarn oder sogar den harten Anubiasblättern.
    Die Blätter müssen irgendwas beinhalten, was den Drang der Fische,
    sie zu zerreißen, oder zu fressen stark mindert.


    Gruß Dirk

  • Hi,
    bei den Tropheus hab ich auch Hammerschlag drin, wirkt irgendwie beruhigend auf die Fische, die vorher deutlich schreckhafter waren. Die Pflanzen gefressen haben mir aber auch frühere Gruppen nicht. Ich hatte eher den Eindruck, die haben es sich zum Sport gemacht, die zu zerlegen. Komisch ist, wenn da mal einer bemerkt, was für einen Spaß das macht, können es n Tag später alle. :D


    Grüße


    Joe

    „Im übrigen gilt ... derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht“ (Kurt Tucholsky)

  • Ja Joe, die tropheus lernen schnell, hatte auch am Anfang mal Pflanzen drinnen, egal welche Art, sie wurden alle zerrupft oder angefressen. Und das wars dann.


    Hi Bruno, bin zwar kein petro Fan aber dieser auf den Bildern von dir sieht toll aus.


    Wollte auch mal zu meinen damals noch lebenden Bulumbora welche einsetzen, damit etwas Ruhe rein kommt, bin aber wieder davon abgekommen.


    Werden die petro alle so groß oder gibt es von den Petros auch kleinere Varianten. Und wenn ja welche?


    Also bei klein meinte ich die Größe eines tropheus 13-15 cm.


    Gruß
    Jürgen

  • Hi zusammen,
    also ich habs, seit LED auch ziemlich aufgegeben was Pflanzen angeht, Anubia hab ich tatsächlich noch 2 und dann war es das.
    Der Javafarn reagiert sowieso etwas bescheiden wenn es um Licht- und Standortwechsel geht aber LEd hat ihm dann wohl den gar aus gemacht.

    die famula arten werden nicht ganz so gross


    aber doch nen tick grösser wie tropheus


    Wobei ich das jetzt insoweit einschränken würde das sie einen Tick größer werden als die größer werdenden Tropheus wie annectens oder so! :thumbup:

  • Hallo Bruno, ich hab bei dir die Cryptocorynen in deinem Becken schon vor längerer Zeit auf einem Video gesehen, war da schon ein Bisschen verwirrt gewesen das das so gut bei dir funktioniert, sah richtig Klasse aus, ich weiß nicht genau aber es könnten Cryptocorynen wendtii red gewesen sein, die hätten mit Sicherheit " zero Chance" bei meinen Petrochromis.
    Ich hatte bis vor 7 oder 8 Wochen noch mehrere große Cryptocoryne aponogetifolia im Petrotank drinnen gehabt, hab die aber rausgenommen weil die schon nicht mehr so toll ausgesehen haben, die Petros haben bei denen die Stengel angeknabbert und nach nur kurzer Zeit sind die Blätter gelb geworden.
    Bei den Tropheus klappt das eher ganz gut, Anubias wie auch mit den cryptocoryne aponogetifolia, irgendwo hab ich mal gelesen das Cryptocorynen den Fischen bitter schmecken sollen, ob das so wirklich iss, keine Ahnung.