Suche Rennschnecken oder auch Stahlhelmschnecken

  • Guten Tag, ich suche im nahen Umkreis um 41542 Dormagen oben genannte Schnecken als Algenvernichter.


    Gern auch über Versand wenn weiter weg.

    Raubschnecken gingen damals als Brief problemlos. :)


    Freundliche Grüße

    Marco

  • Hi Marco,

    als Algenvernichter kannst die getrost vergessen. Ein gemeinsamer Bekannter hat das kürzlich erst probiert. Bist du mit der Pinzette effektiver.


    Grüße


    Joe

    „Im übrigen gilt ... derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht“ (Kurt Tucholsky)

  • Hallo Joe,


    Ok, wie sähe es mit Amanogarnelen aus?

    Freundliche Grüße


    Marco


    PS: Seit heute mittag paddeln 5 Stück im 200er Becken.


    Mal sehen wie es wird. Morgen folgt noch eine Grundreinigung.

  • Moin Joe,

    das stmmt nicht. Bei mir klappt das super. Man muss etwas Geduld haben und darf nicht erwarten das die innerhalb weniger Tage alle Algen wegputzen. Müssen aber pro 100 Liter mindestens 3 rein. Und bevor die an die Scheibe gehen muss eine gewisse Futternot herrschen. Aber es klappt :thumbup::)

  • Servus Marco👋...


    Müssen es unbedingt diese Rennschnecken sein...?

    Ich wenn ich Du wäre,würde zu Kangalfischen ( Gara Rufa ) zugreifen...Sind friedliebende Algenvernichtende Knabberer bis zum letzten Spio😉...



    Gruß Oddo

    ,,Das Leben iss zu kurz,um sich jeden Tag erneut über unnötige Menschen aufzuregen!!,,



  • Hi Chris,

    vielleicht schreibt der Kollege noch was dazu. Was die Futternot betrifft, nehmen die nur frische Algen? Ansonsten wird das mit der Futternot bei Fischbesatz kompliziert. Aber wie gesagt, kenn das nur vom Hören-Sagen, da ich selbst keine habe.


    Grüße


    Joe

    „Im übrigen gilt ... derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht“ (Kurt Tucholsky)

  • Also bei mir landen in den Becken als Erstbesatz immer die Putzkolonne bestehend aus Geweihschnecken, Amanos und Posthornschnecken sowie Nöppis......

    Hat auch den Vorteil das Sie natürlich auch Biomasse mit ins Becken bringen.......und wenn keine Räuber im Becken vorgesehen sind bleiben die Amanos auch drin......

    VG

    Matthias

  • Guten Tag Matthias...Hat dir Chris verraten das es sich um einen "Erstbesatz" handelt🤔...

    Hmmm,wenn ja was putzt denn dieser Trupp raus🤔😐...

    Danke für deine Info👍



    Gruß Oddo

    ,,Das Leben iss zu kurz,um sich jeden Tag erneut über unnötige Menschen aufzuregen!!,,



  • Soll Hauptsächlich die Pinselalgen vernichten. Amanogarnelen wären auch denkbar. Besser fände ich aber deutlich die Schnecken.


    Freundliche Grüße

    Marco

  • Hallo zusammen,


    Ich bin vor einiger Zeit zufällig zu ein paar Zebrarennschnecken gekommen (Thread finde ich grade nicht) und möchte sie nicht missen. Sie fressen sehr zuverlässig und schneller als die meisten Fische die in der Anfangsphase nervigen, braunen Algen sowie später Kieselalgen von Steinen, Wurzeln und der Scheibe. Die Algen dürfen nur nicht zu alt und dadurch "verkalkt" sein. Teilweise musste ich die Schnecken sogar zu füttern.

    In einem meiner Aufzuchtbecken ohne Schnecken hatte ich einen kindskopfgroßen Stein, der komplett mit Algen bedeckt war. Eine frisch dazu gesetzte Schnecke hat ca 4-5 Tage gebraucht, um den blitzblank zu putzen.

  • Hey Marco,

    Stahlhelmschnecken gehen bei mir nur an Pinselalgen, wenn diese sich auf Steine befinden. Pflanzen tauche ich in eine 1 Teil Wasserstoffperoxid und 5 Teile Wasser Lösung.

    Glück Auf aus Bochum Jens.

  • Hallo Oddo......weiß nicht ob das ein Erstbesatz ist....dachte vielleicht ist es Einer....da Er es ja nicht so richtig genau sagt....aber wie Er es beschreibt...Cyanos ect. wobei das ja keine Algen sondern Bakterien sind......also die Putztruppe....Geweihschnecken (die hsb ich in allen meinen Becken) Algen und Aufwuchs Amanos....Posthorn und Nöppis Algen, Futterreste, abgestorbene Pflanzen und auch mal ein toter Fisch aber gerade bei den Geweihschnecken ist es wichtig die in der Gruppe zu halten.....hab die schon seit Jahren in meinen Becken und die finden immer was....Algenmäßig hab ich überhaupt keine Probleme....die sid auch immer wieder an den Scheiben unterwegs ( siehe Foto )

    VG

    Matthias

  • Hi Malte,

    irgendwie sahen die Stahlhelmschnecken, die ich meine, anders aus. Gibt es da unterschiedliche Arten?


    Grüße


    Joe

    „Im übrigen gilt ... derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht“ (Kurt Tucholsky)