Söchting Oxydator A oder W

  • Hallo,


    ich möchte in meinem neuen 500ltr Becken einen Söchting Oxydator verwenden .... die die für ein Aquarium geeignet sind hören bei Größe A auf, das erscheint mir schon grenzwertig da sie wohl für Becken bis 400ltr empfohlen werden.

    Die Größe W ist für den Teich .... nun mal eine blöde Frage da ich da nichts falsch machen möchte.

    Kann ich den W auch im Aquarium einsetzen ? Hat jemand den in Gebrauch ?

    Dürfte ja eigentlich egal sein ob ich den in einem Teich oder einem Aquarium einsetze ....

  • Hi Stephan,


    Der W ist zu groß für 500 Liter.

    Du kannst zwei A nehmen und bei dem einen entfernst du einfach einen der beiden Katalysatoren.

    Der hat dann auch eine etwa doppelt so hohe Standzeit.

    Mit freundlichem Gruß Stefan

    Die Einstellung der Menschen verändert sich nicht dadurch das Feindbilder ausgetauscht werden.

  • Hi Stefan,

    was spricht dagegen, einen W mit einem kleineren Katalysator zu nehmen? Die Stand Zeit wäre dann riesig, oder?


    Grüße


    Joe

    „Im übrigen gilt ... derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht“ (Kurt Tucholsky)

  • Ich habe in meinem 1000 Liter Becken nur einen in der Größe A im Becken , der reicht vollkommen aus .


    Hatte vorher zwei in dem Becken , habe aber den anderen entfernt , weil ich diesen in einem anderen Becken benötigt habe . Einen Unterschied habe ich auch keinen gesehen , zu jetzt und vorher . Meine laufen alle mit 6% Wasserstoffperoxid.


    Der in Größe W ist zu groß für das Becken .

  • Ich hatte in einem 560l Becken einen W mit einem Katalysator und 6 % Lösung in Betrieb. Hat gut funktioniert und hatte eine super Standzeit. Ich setze die jetzt nicht mehr ein. Habe die Dinger aber noch im Schrank stehen.

  • .... das aufschwimmen des Behälters ( ist in einem Aquarium evtl. wegen Deckscheiben usw. nicht so dolle... ) kann man ja verhindern indem man z.B. einen Stein als "Deckel" nutzt.

    jürgen : was hatte der A mit 6% für eine Standzeit ?

  • Der schießt ja nicht wie ein Korken an die Wasseroberfläche. Der steigt langsam je nach Restmenge der Lösung nach oben.

  • Bei mir hat der A mit zwei Katalysatoren 3, 5 - 5 Wochen und der A mit einem Katalysator eine Standzeit von 6 - 10 Wochen.

    Im Sommer eben wegen der Temperaturen um die 30 Grad ist sie kürzer.

    Mit freundlichem Gruß Stefan

    Die Einstellung der Menschen verändert sich nicht dadurch das Feindbilder ausgetauscht werden.

  • Hallo zusammen :hi:

    Ich möchte mal fragen, welches Produkt ihr kauft bzgl. Oxydator-Lösung (Wasserstoffperoxid)?

    Das Original von Söchting ist ja nicht wirklich günstig. Da kommst Du bei einem einzigen Oxydator A ca. auf 30€ Betriebskosten pro Jahr (bei angenommenen 5 Liter Verbrauch pro Jahr). Bei mehreren Oxydatoren kommt also schon was zusammen :/

    Es gibt auch günstigere Produkte, die man je nach Konzentration der Lösung auch selbst auf z.B. gewünschte 6% mit destilliertem Wasser herunterverdünnen kann.

    Hier z.B. eine günstigere Variante:

    METRO Marktplatz

    Was verwendet ihr für Produkte?

  • Hallo Volker,

    wie war die Standzeit bei dir ?

    Gab es irgendwelche Nachteile weil du sie nicht mehr einsetzt ?

    Das kann ich nicht mehr so genau sagen, aber es waren mehrere Wochen. Als ich meinen Keller eingerichtet habe, bin ich von Motorfilter auf Luftheber umgestiegen. Danach habe ich sie nicht mehr eingesetzt. Die Kosten haben da auch eine Rolle gespielt. Bei 10 Becken kommt da schon was zusammen. Ich habe mir immer 5 l Kanister aus dem Großhandel geholt.

  • .... ok, dann erstmal vielen Dank für den Input.


    Ich bekomme 2 Stück in W und werde die mal testen.... mit 12%er Lösung im 500er Becken mit 1 Katalysator und im 12000er mit 2 Katalysatoren.

  • Hallo zusammen :hi:

    Da auf meine Frage im Beitrag RE: Söchting Oxydator A oder W

    kein feedback kam, versuche ich es mal direkt, bei Christian ( MarkBrandis ) :


    Verwendest Du für deine zig Oxydatoren ausschliesslich die Original-Lösung (Wasserstoffperoxid) von Söchting? Die gibt vor, sie sei speziell stabilisiert und rein.

    Oder gibt es nicht eine kostengünstigere Alternative zu annähernd vergleichbarer Qualität?

  • Hi Steffi,

    glatt überlesen. Ich hab IMMER nur das normale Wasserstoffperoxid mit destilliertem Wasser auf die jeweilige Mischung verdünnt. Hatte nicht mal am Anfang das "gute" Zeug, weil ich die Oxydatoren ohne bekommen hab. Das "stabilisierte" soll vermutlich nur eine Kaufentscheidung für das deutlich teurere Mittelchen sein.


    Grüße


    Joe

    „Im übrigen gilt ... derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht“ (Kurt Tucholsky)

  • Hallo Steffi,


    die stabilisierte Lösung hält länger. Sprich sie zerfällt nicht so schnell in Wasser und Sauerstoff.

    Ich habe das im Aquarium nie ausprobiert, aber da wir ja dort genau diesen Zerfall wollen (dafür ist der Katalysator da), spielt das wahrscheinlich keine Rolle. Man sollte das Zeug eben nicht zu lange lagern, bevor es zum Einsatz kommt.