• Guten Morgen, hat jemand eine Ahnung was der Fisch hat.

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Gestern war er noch fit. Der sieht aus als hätte man ihn durch die Strömungspumpu gelassen. Die Flossen sind Pilze und zerfetzt, an der Schwanzwurzel ist eine durchgehende rote Entzündung und er taumelt stark. Im Moment bekomme ich ihn noch nicht gefangen, wird aber sicher nicht mehr lange dauern. Die anderen merken schon das etwas nicht stimmt und geben ihm wohl den Rest. Ich habe Sorge wegen den pilzigen Flossen. Hoffentlich ist das nichts ansteckendes. Es sind weder andere Fische noch anderes Futter ins Becken gekommen. Von daher bin ich noch beruhigt. Alle anderen Fische sind fit.

    Gruß Steffen

  • Halo ich würde als erstes mal Salz einsetzen. Aber nur weil es den Fischen nicht schaden dürfte .


    Aber es werden hier ja genug Leute sich melden die mit sowas Erfahrungen haben.


    Mit freundlichen Grüßen

  • Hallo, dieser Fisch braucht keine Medikamente mehr. Die anderen haben kurzen Prozess gemacht. Ich werde erstmal sehr genau beobachten ob es noch andere bekommen. Dann wäre es dann tatsächlich eine Krankheit. Wenn alle fit bleiben haben die anderen ihn wieder verkloppt. Das kommt in letzter Zeit öfter vor, besonders bei den muragos. Das ist jetzt der zweite adulten Bock. Die sind einfach irre.

    Gruß Steffen

  • Wie oben schon geschrieben von Stephan , wurde dieser von den anderen verkloppt. Er hatte keinen Pilz oder sonstige Krankheit , jetzt sollte man nur genau beobachten , daß nicht der nächste dran glauben muß , wenn ja dann sollte man schauen an was es liegt .


    Meistens passiert sowas wenn die Gruppe zu klein , das Becken zu klein , zu viele Verstecke also gibt es Revierkämpfe , und dann muß man halt reagieren .

  • Es sind ca. 25/30 Murago Yellows und 40 Kirizas im 2m Becken. Die Muragos sind schon ziemlich aggressiv untereinander. Aber bei diesem habe ich das gar nicht mitbekommen. Ich werde das mal beobachten, zumal die Kirizas sehr friedlich sind. Von allen zwei Arten sind auch Jungfische drin. In so einem großen Aquarium ist das auch gar nicht so einfach etwas mal schnell zu ändern. Ich fange deshalb nicht an darin rumzufummeln. Erst mal abwarten. Aber viel Hoffnung habe ich bei der Aggression von den Muragos nicht.

    Gruß Steffen