Beiträge von Peregrinus

    Die Schäfchen zuhause.


    ...:/



    Das ist immer der wunde Punkt beim Urlaub , Jens.:kaffee:


    Ich denke dran aber kann nix machen.

    Nur hoffen, dass die futterautomaten funktionieren.


    Jungfische beschäftigen meine Eltern. Die Trophs die Sekretärin.

    Die anderen Eheim.



    :hi:

    Meine Brieni haben einen Bewegungsraum von vielleicht 50-60 cm

    Also ich spreche auch von brieni!


    Ein Bock behauptet die Mitte - 50cm der 100cm GL.
    Zwei Mädels und ein weiteres Männchen werden in der Nähe geduldet, bekommen aber - je nach Tageslaune - auf die Mütze. Dennoch bleiben sie im mittleren Bereich.

    Ein weiterer Kerl stand lange in der Ecke oder am Boden. - Ich dachte schon, das wars. :wut:

    Inzwischen darf er wieder ein paar cm mehr haben. :thumbsup:

    :kaffee:


    Ein halbwüchsiges Jungtier hatte ich vor Wochen dazu gesetzt.
    Es war die ersten Wochen in absoluter Deckung. Jetzt darf es ab und an auch mal in die Mitte.


    Ansonsten - geschwommen wird nur, wenn es sich auch lohnt :laughoutloud:

    Also bei Flucht & Verfolgung und beim Füttern.


    ABER =O Wir kommen vom Thema ab!!!!

    Das Lido 200!



    Sorry todie77

    Beim Züchter schwammen die Eltern meiner Tiere auf 80cm.

    Fand ich schon merkwürdig bzw. grenzwertig.

    In diesem Sinne, wirst du sehen, ob es geht.
    Über ein längeres Becken nachzudenken ist aber sicherlich kein Fehler!

    :meinung:


    Gruß
    Torsten

    Ich finde 70cm auch zu wenig für Paras! Mindestens grenzwertig.

    Wenn die ausgewachsen sind, wirds eng.
    Die Höhe wiederum ist für die Paras super.

    Sind ja nicht so die großen Schwimmer.
    Aber die können schon ordentlich austeilen - sobald ein Bock den Würfel als sein Revier ansieht und den Macker gibt.


    Und da sie recht stressanfällig sind, gibt es dann evtl. auch Tote.


    Ansonsten auch von mir: schönes Becken.
    Und die Steine bis WO ist nun wiederum auch etwas, was den Paras zugute kommt.


    LG

    Nochmal zu den Endlern, Jens:

    Mir gefällt es auch nicht so.

    Aber wenn die schüchternen Alto. sumbu shell gesetzt sind - dann sollte über deren Kopf etwas rumwuseln.

    Und da ist die Auswahl im See leider begrenzt.

    :nixweiss:

    Die Klinge hatte ich lange Jahre, Frank.
    Und immer den Ärger über ... dann doch .. den einen oder anderen Kratzer im Glas :wut:


    Trotz aller Vorsicht.


    Von dieser Klinge zumindest bin ich gesprungen :laughoutloud:

    Und die Trophs bekommen die Algenflocken aus der guten gelben Dose.


    LG!

    :hi:

    Ja, Frank,

    Die TDS muss ich mal wieder absammeln. Ist mal wieder dran.:/


    Am grünen Gürtel wird ab und zu genascht.:popcorn:


    Beim Scheibenreinigen sind alle sehr aufmerksam,

    aber mit dem JBL-Stahlwolle-Schwamm pulverisiert es die Algen regelrecht.
    Von der Größe nicht so Troheus-Like.


    LG

    :hi:

    Hammer wie groß das Wirkt.

    Die :fisch:sind jetzt 3 - 3,5 Jahre alt.
    Dennoch keine Riesen. (Vermutlich deshalb der Eindruck ???)


    Vllt. habe ich zu sparsam gefüttert :/

    Oder die Beckengröße ist schuld.

    Oder es ist einfach normal. 8)


    Bin damit zufrieden und glücklich.
    Müssen keine Riesen werden.

    :meinung:


    Danke für Eurer Feedback!


    Torsten

    Mal wieder ein Blick ins Becken.
    Zum Abkühlen :laughoutloud:

    :beerdrink:


    Mit EasyCarbo habe ich einiges von der RW / Steinen wegbekommen - an Rotalgen.
    Ist heller geworden -mit braunen Rotalgenflecken.
    Aber mit Geduld eine gute Methode.:thumbsup:

    Gerade die Stellen, die beim WW frei werden kann man effektiv behandeln.



    LG

    :hi:

    Bezüglich der Feen kann ich Bongos Einschätzung 1:1 unterschreiben. Ein Artenbecken (und nur ein Artenbecken!) ist Super. Das Thema Nachwuchs gut handhabbar.


    Wenn du Nachwuchs im größeren Stil aufziehen willst, musst du extra handeln - Aufzuchtfutter / Artemia etc.

    Wenn die Jungfischgruppe zu stark wird, drosseln die Eltern von allein.


    Aber das nur nebenbei, Belinda - Du willst aus nachvollziehbaren Gründen ja min. zwei Arten.

    LG

    Torsten

    Ich hatte heute also das erstemal PC-Lüfter auf die Abdeckgitter gelegt.
    Innerhalb von 1,5 h ging die Temperatur im 200L-Becken um 0,5°C runter. 8)
    Aber: Da es das bei fünf Becken macht - und noch drei andere im Raum stehen, war es dann wie im Gewächshaus - schwüle feuchte Luft. =O


    Geht sicherlich an solchen extremen Tagen wie heute, aber keine Lösung auf Dauer.
    Immerhin ist die Bausubstanz der Wohnung / Haus auch noch ein Aspekt.


    LG

    :beerdrink: