Beiträge von Buescheri

    Hallo,

    Ich hab auch ein Becken mit ähnlicher Größe laufen (200l).

    Und habe WF caudopunctatus moliro mit ornatipnnis schwimmen, außerdem schwimmen noch Nachzuchten von cyprichromis leptosoma mpulungu und ein roter Antennenwels.

    So läuft und funktioniert das Becken top. Konnte von allen Fischen schon Nachzuchten verzeichnen. Bei den ornatipnnis ist ein festes Pärchen dabei und drei überschüssige Weibchen somit brauchen die nicht viel Platz und es gab einmal Nachwuchs.

    Und bei den caudos hatte ich locker schon 7-8 mal Nachwuchs doch leider konnte ich bis jetzt nur 4 Tiere großziehen die bald endlich 2 cm haben....wären dann irgendwann mal abzugeben:thumbsup:

    Und die caudos haben ihren Brutplatz auch schon von den Steinen in ein Schneckenhaus gewechselt und es funktioniert immer wieder.

    Aber sie nehmen das beschützen von ihrem Revier schon sehr ernst....mit der Hand braucht man dann nichtmehr reingreifen dann hast sofort dass Männchen an deiner Hand.

    Ja die ornatipnnis hab ich auch sind der Hammer!! Vorallem das Männchen ist mittlerweile riesig:thumbsup:


    Und das Becken schaut so zwar echt nicht schlecht aus aber halt nichts für deinen zukünftigen Besatz:ohoh:Eine Seite kannst du mit den Steinen zwar lassen aber ein Teil sollte raus und da sollte dann ein Schneckenhausfeld für die ornatipnnis hin...

    Ja die wären schon nicht schlecht:thumbsup:


    Falsch nichts, nur hat sich bis jetzt leider kein Pärchen gefunden obwohl genau 2 Tiere übrig sind....und eins ist sicher ein Männchen da es viel größer ist und auch ab und zu ein wenig buddelt. Nur das andere kleinere Tier hält sich die meiste Zeit fern.....

    Und bei den compressiceps ist es ähnlich, da es meiner Meinung nach sicherlich 2 Männchen sind und das dritte Tier könnte ein Weibchen sein, aber dort gab es auch noch keine Annäherungen:nixweiss:


    Aber Julis sind trotzdem weiterhin interessant und hätte ich neben buescheri auch in Betracht gezogen....vorallem deine ornatus find ich hammer:thumbsup::thumbsup:

    Hallo Markus,

    Ja ist schade aber kann man leider nichts ändern:(


    Ja den Rhythmus weiß ich ungefähr....war nur die Überlegung das Pärchen allein zu halten dass vielleicht Mal ein bisschen Nachwuchs durchkommt....


    Statt leloupi wären auch buescheri interessant....oder hat noch jemand Ideen?

    Hallo Steffi,

    Ja 60-80 Liter sollten möglich sein. Oder doch ins Becken dazu?


    Leloupi wären schon interessant...oder welche Höhlenbrüter könnten denn noch zu den anderen Tieren passen?


    Und das 300l knapp sind für die mpulungus dachte ich mir fast....nur ein größeres Becken ist Platz und geldmäßig leider nicht möglich auch wenn das echt traumhaft wäre.

    Anfangs denke ich wird es vermutlich kein so großes Problem, da die Nachzuchten doch noch um ein gutes kleiner sind als die Eltern.

    Aber bei einer ausgewachsenen Gruppe ist das vom Platz vermutlich eher ein Problem oder?

    Hallo Leute,

    Das Becken läuft immer noch recht gut und die cyprichromis produzieren brav Nachwuchs der im 200L Becken aufwächst und auch schon geschlechtsreif ist (ca 4-5cm momentan).


    Aber nun gibt es folgendes Problem:

    Aus gewissen Gründen darf ich nicht mehr 2 so große Becken stehen haben....

    Der Plan wäre jetzt das funktionierende WF Pärchen neolamprologus caudopunctatus moliro in ein extra Zuchtbecken zu versetzen. Bleibt nur die Frage wie groß das Becken sein sollte??

    Und nun zum 300L Becken:

    Mein Plan wäre die cyprichromis Gruppe zusammenzuführen (wären dann gut 20 Tiere in ausgeglichenem Geschlechterverhältnis) und die 6 lamprologus Ornatipinnis dazuzusetzen (ist scheinbar ein Verhältnis von 1/5 aber es gab noch keinen Nachwuchs....leider). Und zu den compressiceps und den Julis die noch im Becken sind...da wollte ich alle Tiere abgeben und dafür eine andere Art zu den mpulungus und den Ornatipinnis dazuzusetzen. Nur welche? Wollte im Becken eine große Schneckenhausfläche aufbauen und einen großen Steinhaufen in einer Ecke für Höhlenbewohner.

    Interessant fände ich leloupis, mustax, savoryi und ventralis. Ginge da eine Art? Oder was hättet ihr für Ideen?


    Liebe Grüße Yannick

    Hallo Benno,


    Einfach nur traumhaft:love::love:absolutes hammer Becken!!


    Super entspannend den Tieren beim schwimmen zuzuschauen!

    Absolute 10/10



    Reiner  

    Falls ich richtig gesehen habe schwimmt da schon ein kleiner algenvertilger im becken;)

    Ich tippe auf garra rufa oder flavatra!



    Gruß Yannick

    Hallo Forum,

    Nach langer Zeit Mal wieder ein Update!


    Die Fische entwickeln sich prächtig und es gab (bis auf 2 der Wildfänge) keine weiteren Verluste.

    Die leptosoma Jungtiere sind gut gewachsen und haben sich teilweise schon umgefärbt.

    Bei den Ornatipinnis ist momentan ein Geschlechterverhältnis von 1:5 zu erkennen, jedoch gab es bis jetzt leider noch keinen Nachwuchs.....:(

    Und zuletzt zu den caudo Wildfängen, von denen leider nur noch 2 Tiere übrig sind, die haben sich zu einem eingespielten paar zusammen gefunden und es gab schon 2 bis 3 mal Nachwuchs:thumbsup:! Vom letzten mal hätte ich versucht mehrere großzuziehen, jedoch sind davon leider nur noch 2 übrig die sich dafür aber prächtig entwickeln aber noch sehr klein sind. Außerdem ist schon der nächste Nachwuchs in Aussicht da ich heute erst entdeckt habe dass an einem Stein Laich klebt den das Weibchen akribisch bearbeitet und vor möglichen Gefahren schützt.:)


    Und jetzt noch ein paar Bilder:thumbsup:

    IMG_20180423_125224-2784x2088.jpgIMG_20180423_125219-2784x2088.jpgIMG_20180423_125209-2088x2784.jpgIMG_20180423_191240-2088x2784.jpgIMG_20180423_191256-2088x2784.jpg


    Liebe Grüße aus Bayern

    Yannick

    Hallo Jens,

    Tolles Projekt und für viele andere Aquarianer ein Traum sich solch eine große Anlage aufzubauen!:thumbsup:

    Freu mich jetzt schon auf den kommenden besatz!


    Gruß Yannick

    Also ich habe Flockenfutter auch im Sieb zerrieben und extra in ne Dose gefüllt dass genug da ist.

    Und dann einfach mit der Fingerspitze Reinrippen und schon hat man was im Finger und dann einfach ins becken:thumbsup:

    Funktioniert top....mach ich bei meinen jungen mpulungus.


    Gruß Yannick

    Hallo,

    Mal ein Update.

    Leider ist einer der Wildfänge ohne erkennbare Gründe verstorben;(....aber die 3 noch übrigen sind top fit und ich vermute ein Geschlechtsverhältnis von 1m/2w.

    Die jungen mpulungus wachsen gut und haben mittlerweile gute 3-4cm.:thumbsup:

    Und die lamprologus ornatipinnis striped sind auch top fit und haben größtenteils schon ihre Schneckenhäuser vereinnahmt. :)Geschlechterverteilung schätze ich ist 1/5 oder 2/4 aber ist nicht ganz sicher tendiere aber eher zu 1/5.:/

    Bei den ornatipinnis gab es schon den ersten Ablaichversuch den ich sogar filmen konnte!:love:


    Grus Yannick

    Hallo,

    Das Weibchen das so dünn ist hatte noch nie nachwuchs.....das sind meistens 2 die tragen jetzt schon zum 3. Oder 4. mal.

    Nachzuchten habe ich 15 stück in nem 200l Becken schwimmen die haben mittlerweile gute 3 cm.

    Trau mich nur nicht die dazu zu setzen, da vorallem die julis und ein größeres Alto Weibchen Recht aggressiv gegenüber neuen tieren ist (sollte eig noch eine Gruppe lamprologus ornatipinnis striped dazu gekommen was kläglich gescheitert ist...)


    Gruß Yannick

    Hallo,

    Also bei mir ist es eine Gruppe cyprichromis leptosoma mpulungu in einem 300l Becken und das läuft mit dem Fischen seit gut 7 Monaten.

    Vor gut einem Monat ist ein Weibchen komplett abgemagert und zum Schluss gestorben.

    Und nun ist wieder ein Weibchen richtig abgemagert aber frisst ab und zu noch was aber nicht soo viel.....und ein Männchen versteckt sich die ganze Zeit während die anderen 4 im Becken rumschwimmen aber auch da gibt es einen der der Chef im Becken ist.

    Und dann sind noch drei Tiere übrig das sind 3 Weibchen von denen 2 zurzeit tragen so in der 1.-2. Woche. Und das letzte Weibchen ist top fit und sieht sehr gesund aus.


    Der restliche Besatz sind 4 Altolamprologus compressiceps gold head, 3 julidochromis transcriptus gombe, 3 juvenile synodontis petricola (die irgendwann Mal ausziehen werden) und TDS.


    Gruß Yannick

    Hallo Rainer,

    Dann sind die Sera Produkte wohl keine so gute Idee außer jemand anderes hat es auch schon versucht und es ist geglückt:(

    Aber ausprobiert hast du das Wurmmittel für Hunde noch nicht?


    Hat sonst noch jemand andere Mittel die funktionieren?


    Gruß Yannick