Beiträge von Thomas M.

    mir wurden die damals als tembwe verkauft.


    Kann es Dir nicht sagen da ich nur die eine Sorte bisher hatte und gesehen habe.


    Gibt ja auf der Karte tembwe und cap tembwe ob darin der Unterschied liegt und ob die Tiere anders aussehen.

    Kann bestimmt nur ein Händler aufdecken.

    Hallo zusammen


    wollte mal fragen ob es bei euch genauso ist?


    Momentan ist bei meinen Freilaichern Hochsaison.

    In fast allen Becken sind Jungfische vorhanden.


    Wasserwechsel ganz normal alle 7-10 Tage.

    Keine erhöhte Temperatur in den Aquarien.

    Keine Futterumstellung.


    Kann es am geänderten Wetter liegen?

    wäre interessant ob es hierüber irgendwelche Studien gibt.


    PS auch bei den Gnathos - die ja keine Freilaicher sind.

    Hi zusammen


    ich habe mal auf den Cichlidentagen vor längerer Zeit ( damals waren die noch nicht beim Zajac sondern in der Zeche )

    einen Vortrag von Heinz Buescher über Schneckenbarsche beigewohnt.

    Wurde auch der Schneckenbarsch aus dem Malawiesee genannt und gezeigt.


    In diesem Beitrag wurden alle Schneckenbarsche behandelt und im Video mit Originalaufnahmen aus dem See vorgestellt.


    Auch wurden die Wohnhöhlen untersucht.


    Zu Lamprologus laparogramma den ich auch lange Zeit gesucht hatte:


    Die Wohnhöhle wird in das Sediment in einem bestimmten Winkel gebuddelt.

    glaube es waren weniger als 45° und eine Länge von ca 5cm.


    Wenn ich als Ersatz jetzt ein PVC-Rohr welches innen relativ glatt ist verwende werden die Eier ans Ende des Rohres rutschen und im Sand liegen.

    Durch das Befächeln des Weibchens werden diese bestimmt aufgewirbelt. Aber ich denke doch das auch einige verklumpen und vergammeln.


    Ich könnte mir Vorstellen das eine raue Oberfläche besser geeignet wäre.


    Es werden für die einfachen Ancistrus Welse ja auch Tonhöhlen verwendet.

    Habe noch keine Gelege gesehen die auf dem Glasboden oder der Seitenscheibe angeheftet waren.


    Etwas grobes Schmirgelpapier um ein Holzstöckchen sollte ausreichen sein.


    Habe auch schon gesehen das man als Ersatzhöhle ein PVC-Rohr mit einem 90° Winkel und Endkappe verwendet hat.

    sind 26 Tiere schwimmen in 130x60x50cm.

    Eck HMF und Tunze Schnellfilter mit einer Hagen 402.


    Sehr spartanisch eingrichtet wie Du sehen kannst.


    Man kann durchaus mehr als Deko einbringen - nur solltest Du den Überblick haben und reagieren können.

    ich habe eine Gruppe duboisi bei mir aus Brilon schwimmen sind wunderschöne Tiere.


    Duboisi maswa mit wirklich breiter gelber durchgängiger Binde.

    Die meisten Tiere haben eine Binde die über 2,5cm breit ist.


    Einige WF sehen nicht so gut aus - wenn die mal wieder nach Old Germany kommen


    Hi Micha


    ich will ja jetzt nicht böse wirken - aber hast Du dich über Tropheus informiert?


    Bei Dir in jedem posting sind Fragezeichen


    Ich glaube das geht in die Hose.


    Hier haben so viele in anderen Thread`s geschrieben was Sie für Probleme hatten und dazu die passenden Ratschläge bekommen.


    In Brilon gibt es den rainer Stromenger der sollte aus der Region eigentlich jedem als erfahrenen und gutmütigen Menschen bekannt sein, der auch gerne Tipps gibt.

    Auch hat er immer Nachzuchten abzugeben.


    Such ihn einfach im Telefonbuch dann wirst Du schon fündig werden.


    Inseriert auch manchmal in den Kleinanzeigen - ansonsten bring er viel Fisch zu Löfflad.


    Gibt einige die kaum noch etwas privat machen weil es gibt leider Kundschaft die nicht wirklich Bescheid weiss.

    so gehst Du einem Stressfaktor auf alle Fälle aus dem Weg.


    Trotzdem die ersten Wochen/Monate genau beobachten was da im Aquarium passiert.

    Den Fischen Ruhe und genügend Zeit ohne Veränderung im Besatz und Einrichtung des Aquariums geben

    Finger raus bedeutet das Du nicht öfters im Becken herum hantieren sollst.


    Der Stein etwas weiter nach rechts - der andere mehr nach vorne.

    - Mist da hinten sind ja Mulmecken, da muss ich die Strömung besser hinkommen lassen.


    Die Pflanze vlt. mehr zur Seite oder das der Schnellfilter mehr verdeckt ist.


    Wenn Du 35 bekommen kannst dann nehme diese, es wird bestimmt der ein oder andere an irgend etwas verenden.

    nachsetzen ist aus den bekannten Gründen immer etwas problematisch - das trifft dann auch auf das Zusetzen von "paar" oder "Paar" Eretmodus zu. Wenn dann alles gleichzeitig.


    Wobei 1:1 Eretmodus meiner Meinung nach schon sehr optimistisch ist.

    Das Geld würde ich dann lieber in mehr duboisi investieren.

    Hi Robert


    wieso zweifelst Du die Aussagen von dem Fressnapf Mitarbeiter an?

    Ist doch alles geschultes Fachpersonal.


    Der letzte den ich dort mal nach zuckerfreiem Katzenfutter gefragt hatte der konnte mir helfen

    und hatte sogar gemeint das es besser für die Katze wäre.


    So jetzt aber genug mit dem Spass -


    - du möchtest keine Kolonie der Feenbarsche in deinem Becken haben

    - schreibst aber das Du gerne sehen würdest wie die Julidochromis regani dein Becken befüllen

    - Zwergwelse der Synodontis haben auch schon eine gewisse Endgröße und sollten vor allem in Gruppen gehalten werden

    - bei Deiner geringen Grundfläche würde ich auf eine Zusammensetzung egal was mit Syanodontis verzichten, denn die Welse werden alle anderen stören - vor allem nachts.

    - Julidochromis zusammen mit leleupi halten mehrere hier im Forum, wurde auch desöfteren davon geschrieben

    - wenn Du einen wirklichen Brutvernichter möchtest dann schau mal unter Altolamprologus nach was Du da Geschriebenes findest ( hier vor allem Altolamprologus fasciatus )

    - was für Wurzeln sind das in dem Aquarium


    PS - wenn Du weitere Fragen hast immer heraus damit - hier ist mehr Fachpersonal als im Fressnapf