Beiträge von Eretmodus

    Oder nimm 2M/3W, sollte bei der Beckengröße und Einrichtung kein Problem sein.

    Ich nehme da lieber immer etwas mehr, da man die ja recht selten bekommt und damit man hinterher keine Einzelfische schwimmen hat, wenn einer hopps geht.

    Sind auf jeden Fall ein sehr guter Indikator was den Sauerstoffgehalt im Becken betrifft.

    Geht es denen gut, sollten andere auch kein Problem haben.

    Nein, mit den Maßen bisher nicht.


    Denke da bietet sich vieles an.


    Würde den Besatz aber von der geplanten Einrichtung und der Filterung abhängig machen.


    Zb in der Mitte Felsen (dahinter Mehrkammer Innenfilter versteckt) der in beide Richtungen in eine Sandfläche ausläuft.

    Auf der einen Seite dann mit Schneckenhäusern und den entsprechenden Schneckenbuntbarschen, auf der anderen Seite relativ frei für Xenothilapia.

    Im Felsbereich dann etwas wie Leleupi oder Julidochromis und ggf noch Cyprochromis oder Paras dazu.

    Je nachdem was es denn für ein Besatz werden soll.


    Links und Rechts dann kleine Strömungspumpe und der Mehrkammer Innenfilter hat links und rechts Einlauf, der Auslauf könnte Zentral in der Mitte sein.


    Oder man macht einen Fels zu Sand Verlauf von der einen zur anderen Seite.


    Problem ist mmn bei den Maßen die Strömung bzw der Umlauf.

    Da kann man entweder mit Filter in der Mitte oder mit Filtern links und rechts arbeiten.

    Wenn ich da eine normale Umlaufstromung haben möchte, brauch ich zu Anfang soviel Strömung das ständig Bodengrund von der einen zur anderen Seite transportiert wird.


    Deswegen glaube ich, daß Filter in der Mitte mit Einlass von beiden Seiten und jeweils eine kleinere Strømungspumpe rechts und links die beste Lösung wäre...

    Also 600mg sind schon eine Hausnummer.


    Müsste gerade mal nach Beiträgen von mir zum Gehalt suchen...


    Demnach hatte das Astacolor von Tropical das meiste.

    Hoffe aber das die anderen genannten Futtersorten behalten den Anteil, verwende die eh nur als Neben-und nicht als Hauptfutter und dann hat das schon gepasst.

    Denke das war vor allem dafür gedacht, wenn du für den Mattenfilter nur Luftheber verwendest.

    Die Comline sind aber in der Kombi Schnellfilter und Strømungspumpe sehr gut und erhöhen mmn zudem die Stand Zeit des anderen Filters.

    Dachte auch direkt an Tropheus.

    Sollte man wohl auch lieber nicht nem Becken mit Red Princess gönnen.

    Große Frontosa dürften bei den Tiefen im See gar nicht so viel mitbekommen.


    Dachte aber bei den Gewittern bzw deren Häufigkeit auch an die jeweiligen Regionen wie zb Lufubu.

    Die Gewitter werden ja vermutlich nicht gleichzeitig über den ganzen See gehen.

    Wie oft gibt es dann da überhaupt Gewitter?


    Das müsste man dann ja nach Herkunftsstandort genau eruieren.


    Schon irgendwie cool, aber ob das Fische und Beobachter dann mögen?


    Neben Sonnen Auf- und Untergang sollte Mond und Wolken eigentlich schon mehr als ausreichen.