Beiträge von Pronto

    Hi Reiner,


    ich halte eine Gruppe Utinta Wildfänge, die blauschwänzigen haben auch einen dunkelblauen/schwarzen Fleck in der Rückenflosse, die gelbschwänzigen eben einen gelben Fleck.


    Ziemlich große agile Fische, die Männchen ca. 12-13 cm groß .


    Es sind Freiwasserfische, die bestimmt nicht nur vor Utinta schwimmen.

    Hallo Manfred,


    auf der einen Seite ja, auf der anderen Seite gibt es auch eindeutige Symptome, die man durchaus mit einem leichten Medikament erfolgreich behandeln kann.


    Ein bisschen Erfahrung gehört auch dazu.


    Allerdings habe ich in den letzten Jahrezehnten ein paar mal einen Tierarzt mit Fachrichtung Fisch

    konsultieren müssen, leider mit nur dürftigem Erfolg.


    Tut mir leid, die meisten haben vielleicht ein ganz bisschen mehr Ahnung als ein erfahrener Aquarianer, dabei handelt es sich um meine ganz persönliche Meinung bzw. meine Erfahrungen die ich gemacht habe.


    Einmal habe ich auch die Hochschule Hannover eingesetzt, die haben alelrdings einen super Job gemacht

    Hi,


    ich würde Tremazol von Sera bevorzugen, hilft definitiv, 6 Stunden rein das Zeug, dann 80 % Wasserwechsel.

    Bitte einrühren ins Wasser...

    Beschreibung anschauen, nach 6 oder 7 Tagen nochmal, hängt von der Wassertemperatur ab, dann ist wirklich Ruhe.

    Selbst Schnecken vertragen Tremazol, Camazell würde ich nur in richtigen Härtefällen einsetzen, habe noch was in Vorrat, sonst garnicht mehr.

    Hi,


    normalerweise fressen die alle Sorten an Futter, Flocken, weiße Mückenlarven, Bosmiden etc.

    Ich füttere Tropical Tanganjika und Züchterflocke gemischt.


    Wenn die keine Flocken annehmen , sind die bestimmt nicht fit.

    Hi,


    die Camacell Tabletten werden vorher im Wasser aufgelöst, dann ins Wasser eingegeben, auf jeden Fall ein bisschen verteilen und umrühren.

    Wenn die Tabletten so einworfen worden sind, dann würde ich nach der Behandlungszeit mit einer Glocke nochmal den Boden absaugen.

    Auch hier gilt, nach 7 Tagen nochmal nachbehandeln.


    Tremazol ist un kompliziert, einfach Menge ins Wasser und umrühren, Fische beobachten, wenn es Problem einen

    sofortigen Wasserwechsel durchführen, sonst nach 6 Stunden 80 % des Wasser wechseln.

    Hallo zusammen,


    diese verfluchten kleinen Würmer sind schwer zu bekämpfen, wie schon erwähnt Camacell osdr Tremazol von Sera.

    Mit Tremzol 6 Stunden behandeln, dann 80 % Wasserwechsel, 5-7 Tage je nach Wassertemperatur wiederholen, dann ist wirklich Ruhe.

    Was mich gewundert hat, Schnecken und Pflanzen haben es einwandfrei überstanden.


    Bei Camacell Einsatz ist alles platt, selbst wenn man Wochen später Turmdeckelschnecken einsetzt, keine Überlebenschance,


    Ich bin auf Cyprichromis und Sandichliden spezialisiert.

    Hi,


    ich würde es mit Tremazol probieren, ist gut verträglich, überleben sogar Schnecken.


    Ist es richtig das 2 Arten Leptosoma bei Dir im Becken schwimmen, mhhh

    Hallo,


    kenne ich, das könnten wohl Mikrowürmer sein, habe vor Jahren auch lange gerätselt, dann Tremazol von Sera eingesetzt und seit dem keine Probleme mehr.

    Andere Medikamente halfen nicht, das waren beim mir verdammt hartnäckige Würmchen, bei großen Fischen dauert es länger oder die werden so damit fertigt.


    Meine Vermitung...

    Hallo,


    ja, aber eingeschränkt...


    zusätzlich ausserdem Paracyprichromis Kinsonso ( Kongo), Cyprichromis Leptosoma Isanga, Para Blue Neon, nur noch ein paar große Tiere.



    Bitte schreibe mir eine email, an welchen Arten Interesse besteht , dann prüfe ich im Detail was möglich ist.

    Hallo zusammen,


    die Lebenserwartung beim Tropheus Moori mit 5-8 Jahren bezweifele ich ganz stark.


    12-15 Jahre sind da eher realistisch, kann ich auch so aus eigener Erfahrung berichten

    Moin Steffi,


    ich fange mal an, meine Erfahrungen:


    Tropheus Moori - ca. 15 Jahre ( red rainbow )

    Xenotilapia Caudafasciata ca. 7 -8 Jahre

    Xenotilapia Nigrolabiata red princess - ca. 8-9 Jahre

    Cyprichromis Leptosoma Kitumba ca. 7 Jahre

    Hallo,


    die starken Fische werden davon nicht befallen, zumindest solange nicht, wie sie ein intaktes Imunsystem haben.

    In meinen Cyprichromis Becken betraf es in erster Linie die Jungfische.