Beiträge von bongo

    Hi Christian,

    die V30 hat 1800l/h und sollte das ggf sogar mit ein wenig Reserve eigentlich schaffen...... Zumindest wenn du die Sache an Druckdose oder Ringleitung mit nicht zu langen Schlauchwegen in die einzelnen Becken betreibst.....

    Wenn du (hoch gegriffen) 80l/h Luft je 12mm LH rechnest, bist du bei 1200l/h nötige Pumpenleistung bei 15St. + 120l/h Luft pro 16mm LH (3Stk.) bist bei einem gesamten Luftbedarf von 1560l/h, was aber wie gesagt mMn schon hoch gegriffen ist.....Also sollte die V30 das problemlos wuppen...

    Peregrinus  ;)

    bongo

    Das ist mein Bürobecken. habe fast den ganzen Tag Sonne drauf und die Vallisnerien wachsen wie Unkraut.

    Die Garnelen finden scheinbar genug Verstecke.... wimmelt überall von denen. Ich denke die kleinen Garnelen werden gefressen und die großen in Ruhe gelassen. Die Daffodil haben auf jedenfalls ihren Spaß. Sieht manchmal aus wie eine Treibjagd :thumbsup: und die Jungtiere haben immer schön dicke Bäuche.

    Hallo Torsten,

    bei mir gibt es keinerlei Probleme in dieser Hinsicht....:nixweiss:

    Alle paar Wochen bekommt der Dichtring des Deckels ein bisschen OKS 1110 lebensmittelechtes Silikonfett verpasst und fluppt wieder ohne großen Widerstand.....

    Was ich allerdings nicht bestätigen kann ist eine gute Funktion der Reihenschaltung der Trichter......

    Das geht für ein paar Stunden und dann kommt aus welchem Grund auch immer, keine Luftzufuhr mehr am zweiten Trichter an. Nachdem ich dann den Verbindungsschlauch kurz abgezogen und wieder darauf geschoben habe, ohne irgendetwas anderes zu machen, geht's wieder aber auch nur für einen Moment.....:(

    Das Licht kam vom Fenster. Ein extra Lämpchen hatte ich nur beim Entnehmen.


    Grüße


    Joe

    ....ich muss dazu sagen, dass ich bei mir die Artemia-Stellage nur zusätzlich beleuchte, da sie in einer recht dunklen Ecke des Raumes steht in welche nur seeeehr wenig bis kein Tageslicht fällt.....;)

    Siehe Bild

    Keller12.jpg

    Auf dem Bild ist die Beleuchtung allerdings aus....

    Hallo,

    wir haben ja schon die ein oder andere Diskussion betr. Artemia-Schlupf gehabt.....:sagnix:

    Nach wie vor sind mMn die Sanders Eier aus der blauen Dose die besten.

    Ich nutze auch die JBL Trichter und es funktioniert sehr gut.

    Auf einen halben Liter Wasser (bevorzugt Aquarienwasser) gebe ich 15g Salz und einen leicht gehäuften Teelöffel von o.g. Artemiaeiern. Das Ganze "blubbert" dann bei ca. 25° Raumtemperatur für 7-8 Std beleuchtet mit 1W LED Spotleuchte in Tageslichtweiß vor sich hin. Nach gut 24Std ist die Sache erntereif mit einer Schlupfrate von gut 90%. Wenn es etwas länger läuft, ist auch noch eine höhere Rate von ca. 95% drin......

    Die Artemiaeier bewahre ich im Kühlschrank auf. Allerdings immer nur eine Portion für ca. 2 Wochen. Der Rest der Sanders Dose ist in Portionen für wie gesagt jeweils ca. 2 Wochen, in dicht verschließbaren Bechern aufgeteilt und eingefroren.

    So fahre ich eigentlich sehr gut....;)

    Natürlich sind die Sanders Eier nicht die billigsten, aber mMn die, welche am besten funktionieren......

    Hallo zusammen,

    da sich hier leider nicht mehr soviel getan hat (gibt wohl doch nicht soviele Feenhalter...;)),

    habe ich nochmal ein älteres Video meiner leider nicht mehr lebenden Neolamprologus olivaceous rausgekramt....

    Vlt hat ja doch der ein oder andere noch Lust hier seine Feen vorzustellen.....?!?

    Hi Ralf,

    ich würde eher sagen, es sind compressiceps und haue mal "Chaitika" raus..... Ob das stimmt weiß ich aber nicht sicher......:nixweiss:

    Hallo Christian,

    von dir aus sind es ungefähr 75km bis zu mir..... Wenn du möchtest, setz' dich ins Auto, komm' zu mir, hol dir ein semiadultes Paar N. caudopunctatus ab und setz' sie dazu.....würde ich dir schenken, musst du nur abholen....

    Ich denke dann werden ggf die Lebensgeister der similis geweckt.....;)

    Lass mich wissen ob das eine Option für dich ist und wenn ja, wann du kommen möchtest?

    Hallo Tobi,

    natürlich ist es OK wenn es dir ausreicht mit 9cm und du die besonderen Umstände für deinen Aufbau geschildert hast, aber ehrlich gesagt bin ich der Meinung, das gerade wenn es um das Herausfangen von NZ geht, jeder cm zählt und man besser im Voraus mit ca. 20cm planen sollte.....;)

    Ich spreche da auch aus Erfahrung....:sagnix:

    Das geht schon los wenn man mit dem Schöpfbecher ein bisschen Wasser für den Transportbeutel aus dem Becken schöpfen will......

    9cm ist ungefähr so hoch wie ein Whiskey-Glas.....:beerdrink:

    Hallo Tobi,

    sieht alles sehr schön aus...speziell finde ich, wie schon einmal erwähnt, hast du ein sehr gutes Auge für eine anspechende Aufteilung der "Deko" in den Becken, zumindest mMn :thumbsup:

    Aber eine kurze Frage, vlt täuscht es auch, aber es sieht aus als wäre der Platz über den Becken zum nächsten Regalboden bzw. zur Kellerdecke recht knapp bemessen....Wieviel cm sind das?

    Hallo zusammen w;ke:)

    ich gebe mein L. sp. ornatipinnis "Zambia" WF Paar ab. Fangort ist Cameron Bay.

    Die Tiere wurden im April '18 von Isabi importiert.

    Das Bild zeigt die Abgabetiere.

    2900-e26af0d8-large.jpg

    Falls jemand Interesse an den nicht an jeder Ecke zu bekommenden Tieren hat, bitte ich um kurze PN.

    Abholung bevorzugt, Sauerstoff vorhanden.

    Vielen Dank


    Ach ja, gebe die Tiere nur ab, da ich mich an einer anderen Standortvariante versuchen möchte und leider nur begrenzt Platz habe....;(

    Das Bild zeigt mMn auch ein Weibchen.....

    Schnell zur Erklärung des einfachsten und schnellsten Erkennungsmerkmals, die Weibchen der L. ocellatus haben einen weißen Saum an der Rückenflosse und die Männchen einen meist orange bis rotfarbenen......

    Ich seh' da auch nur viel weiß an der Dorsale des Tieres auf dem Bild....:sagnix: