Beiträge von Amin

    Bevor ich es zerlege stelle ich es hier nochmal ein. Am Mittwoch wird es leer gemacht und in Einzelteilen verkauft.



    Wer also ein neuwertiges Becken sucht, kann hier echt ein tolles Gesamtprogramm erwerben.



    Zum Verkauf steht ein wirklich edles Aquarium der Firma Diamant mit einem vom Schreiner aus massiven Holz gebauten Unterschrank und zugehöriger Technik.



    Folgende Gegenstände sind im Kauf beinhaltet:



    - Becken 180 cm lang, 70 cm hoch, 70 cm tief


    - eingeklebter Dreikammer-Innenfilter rechte Seite


    - Pumpe für Innenfilter Nano Stream von der Firma Tunze ca. 7 Watt Verbrauch


    - Heizstab (versteckt im Innenfilter untergebracht) der Firma Jäger 300 Watt


    - Strömungspumpe Tunze Nano Stream 6055 in mehreren Stufen verstellbar von 1000 bis 5500 Liter Strömung


    - 3 Watt Tauchpumpe mit Eheim Diffusor (in einem BTN-Modul versteckt)


    - 4 Stück Back to Natur Rückwandmodule in der Farbe Limestone


    - 1 Stück Back to Nature Slimline Module in der Farbe Limestone


    - Abdeckscheiben aus Makrolon


    - vom Schreiner gefertigter Unterschrank mit den ca. Maßen 185 x 90 x 50 cm mit einer großen Schublade und einem großen Fach mit Tür



    Neupreis ca. 3000 Euro



    Preis VB, Handy: 0160/8111566



    Die Verkaufsgegenstände sind ca. 1 Jahr alt. Rechnungen sind vorhanden.


    Vorherige Besichtigung ausdrücklich erwünscht.



    Das Becken steht im Erdgeschoss und kann von 4 starken Männern herausgetragen werden. Beim Abbauen und Tragen bin ich selbstverständlich behilflich.

    Dateien

    • P1030158.JPG

      (256,89 kB, 18 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1030159.JPG

      (213,3 kB, 17 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1030160.JPG

      (216,38 kB, 15 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1030162.JPG

      (243,11 kB, 16 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1030163.JPG

      (309,97 kB, 15 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1030164.JPG

      (306,9 kB, 14 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Gegen Schmieralgen helfen L144 Welse super aber auch die können Krankheiten einschleppen. Ist halt immer ein Risiko bei Tropheus, eine neue Pflanze reicht manchmal ja auch schon.


    Wobei Schnecken ja oftmals Zwischenwirte für wirklich eklige Krankheiten wie z. B. Schwarzfleckenkrankheit sind.

    Hallo Reiner,


    danke für die Rückmeldung.


    Das mit den Garnelen finde ich schon kurios aber zum Einlaufen des Beckens machen sie sicherlich Sinn. Ich denke mal, dass sich auch ein paar Altos über das Lebendfutter gefreut hätten.
    Das mit den Kilesa hab ich mir fast gedacht, da sie auch ausgewachsen nicht sonderlich durchsetzungsfähig sind. Ihre volle Pracht entwickeln sie meist nur, wenn sie allein oder mit anderen maternalen Sandis den Boden bevölkern.


    Ich bin zur Zeit auch am Überlegen, ob ich mir wieder ein Sandibecken einrichte. Ich schwanke zwischen biparentalen und maternalen Sandis. Aber dein Bericht ist da sehr hilfreich !
    Für die obere Region werde ich, wenn es denn so kommen sollte, eine Cyprichromis microlepidotus Art wählen.


    Eine Höhlenbrüter-Art wäre auch noch schön aber habe mit Altos leidvolle Erfahrungen gemacht. Die waren allerdings schon recht groß und sind bei Dämmerung auf Raubzug gegangen und haben die Sandis angeknabbert ;(

    Ich hatte eine solche Mutation mal bei Tropheus Kiriza. Das Kerlchen hatte die selbe Körperform wie diese Tiere im Video.
    Ich schob es damals auf einen Gendefekt was wohl am allerwahrscheinlichsten zutrifft.


    Das Tier konnte bei seinen gleichaltrigen NZ jedoch nicht mithalten und verstarb.

    Hallo Thomas,


    ja du hast mir das damals mal geschickt, und ich habe das auch verwendet, die leere Kartusche jedoch weggeschmissen, und hier im Forum hab ich den Beitrag nicht mehr gefunden.


    Wo sind eigentlich die alten privaten Mails die übers Forum gespeichert waren?


    Egal danke für den Link. Das Einzige, was mich an dem von dir empfohlenen Silikon stört, ist der Zusatz: "fungizid ausgerüstet". Das bedeutet doch, dass da irgendwelche pilzhemmenden Chemikalien mitverarbeitet wurden oder?


    Gruß Amin

    Wenn du auf die Längsstege noch 2,5 cm breite Plexiglasstreifen klebst, hast du ein Schienensystem und kannst zwei unterschiedlich breite Stegplatten auflegen, die einander überlappen und sich gegeneinander verschieben lassen. :thumbup: