Beiträge von gajika

    Hi Steffi,

    ich würde mich Peregrinus anschließen. Die kommen wieder nach vorne.


    Hinter der Rückwand dürfte das Algenangebot begrenzt sein. Die fressen ausschließlich Algen soviel ich weiß. Hab sie noch nie auf ner Gurke oder anderem Gemüse fressen sehen.


    Ich hab nen HMF im Becken. Ne Anthrazit-Napfschnecke hab ich noch nie an der Rückseite der Matte gesehen. Zebra-Rennschnecken, die ich vorher im Becken hatte, schon.

    Hi Steffi,

    die Garra rufa hat mein Vater sich auch gegen Pinselalgen zugelegt, als Putzkolonne. Leider ohne Erfolg.


    5 Anthrazit-Napfschnecken haben schon nach wenigen Wochen große freie Flächen an seiner 3D-Rückwand gefressen. Sie sind jetzt etwa 4 Wochen im Becken und man sieht richtig was.


    Wenn man sich an den Eiern der Schnecken nicht stört, finde och sond sie absolut super um Algen weg zu fressen.

    Hi,

    ich kann die Anthrazit-Napfschnecke als wäre Algenfressmaschine empfehlen. Die frisst regelrecht Wege durch Algenbeläge.

    Kleiner Dämpfer sind die Eier die gelegt werden. Finde ich aber weniger unansehnlich als z.B. Pinselalgen.

    Hallo David,

    ich kann natürlich auch nur Vermutungen anstellen.

    Ich würde aber sehr stark darauf tippen, dass die Verletzungen des brevis von den Altolamprologus herrührt.

    Diese Verletzungen entstehen bei Kämpfen der Altolamprologus auf grund ihrer "Taktik". Es werden immer die Flanken des Gegners mit weit aufgerissenen Mäulern atakiert und gebissen. Dabei kommt es dann zu diesem Verletzungsbild.

    Die Altolamprologus dregen ihrerseits auch ihre Flanken dem Gegner zu, sollten sie atackiert werden, sie sind an den Seiten durch ihre dicken Schuppen geschützt, aber natürlich nicht unverletzbar.

    Das ist eben ihre Typische art sich zu verteidigen und zu kämpfen.


    Bei dir kommt möglicherweise erschwerent dazu, dass sich der brevis in eine Schnecke flüchtet. Der Kopf des angreifenden Altolamprologus passt ggf. weitgenug hinien um genau diese Körperregion zu erwischen.


    Die besste Möglichkeit deinen schon ziemlich gerupften Pflegling evtl noch zu schützen wäre ein Einhängekasten. Einfach das Schneckenhaus mit ihm drinn rin in den Kasten.


    Aber so leit es mir tut, ich rechne dem armen Kerl leider nicht alzu hohe Chanchen zu :-(

    Hallo David,

    Hey Jens,

    Das Männchen ist ca 4cm groß und ich habe Weinbergschnecken im Becken.

    Das komische ist, dass das Männchen ja gestern Abend, kurz nach dem einsetzen noch zu sehen war. Am Abend konnte ich die beiden ja noch beobachten...

    Kann es also sein, dass der Alto den Brevis in die Ecke gestellt hat, und dieser jetzt scheu ist?

    Wenn die noch so frisch im Becken sind, hatten die gestern Abend ja noch gar keine Zeit, sich ein Versteck zu finden. Daher konntest du sie gestern sehen.

    Ich finde es jetzt nicht ungewöhnlich, dass du das Männchen nicht siehst. Es wird ein Versteck (wahrscheinlich eines der Schneckenhäuser) gefunden haben und sich dort zurück gezogen haben.

    Warte einfach mal ab. Der wird irgendwann schon wieder raus kommen.

    Hallo Ralf,

    ......

    Ich habe bei Dirk schöne kleine Cyprichromis gesehen . Habe aber nicht richtig verstanden wie die heißen. "Kitumba" ?

    Blaue Oberseite Gelber Schwanz. Adulte ca 7 - 8 cm .

    ......

    Bei den Cyprichromis sollte es sich, deiner Beschreibung der Farbe und Größe nach, um Cyprichromis leptosoms "mupulungu" auch "Blue Flash" genannt handeln.

    Aber auch diese würde ich nicht in einem Becken mit nur 70 cm Länge halten.

    Cyprichromis sind alle agile Schwimmer. Die brauchen mehr Platz.

    @Benno: Viel Spaß, Erfolg und Glück bei diesem tollen Projekt. Ich werde es gespannt mitverfolgen :popcorn:

    Ein Hoch auf unsere überaus grosszügigen und Hobby-verständnisvollen Frauen 10/10

    ... aber auch irgendwie nachvollziehbar, denn lieber den Mann zu Hause vor den Aquarien, als jeden Abend am Stammtisch :meinedroge:

    Und vor den eigenen Traumbecken schmecken auch die Flüssig-Cerealien umso besser :):beerdrink:

    Super, das Argument muss ich mir für die Zukunft unbedingt merken:thumbsup: